Posts mit dem Label Mehrbänder werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mehrbänder werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rezension: Gefühlsbeben von Carrie Price

ACHTUNG:
Zweiter Band einer Reihe mit abgeschlossenen Liebesgeschichten, sodass die Bände ohne Vorkenntnisse gelesen werden können. 

Bei meinem SuB-Abbau bin ich als nächstes auf dieses Buch gestoßen. Ich wollte neben den ganzen Fantasy-Büchern auch mal wieder eine kleine Liebesgeschichte für sich lesen. Dabei ist mir dieses Buch in die Hand gefallen und hat mir wirklich gut gefallen.

Gefühlsbeben von Carrie Price, 2. Band

KNAUR / Taschenbuch: 231 Seiten
Kostenpunkt: eBook 8,99 €, TB 8,99 €
Erschienen: Oktober 2015


Mehrbänder
Band 1 - "Make it count - Gefühlsgewitter"
Band 2 - "Make it count - Gefühlsbeben"
Band 3 - "Make it count - Dreisam"
Band 4 - "Make it count - Sommersturm" 

 

Romantisch und sexy – Die erste "Ocenside-Love-Story" der „Make it count“-Reihe von Ally Taylor und Carrie Price

Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …

(Quellenangabe: Amazon 25.11.2018)

Rezension: Izara - Sturmluft von Julia Dippel

 ACHTUNG:
Dritter Band eines Mehrbänders und kann daher Spoiler zum Vorgänger enthalten!

Schon die ersten beiden Bände habe ich regelrecht verschlungen und auch bei diesem dritten und vorletztem Band muss ich sagen, dass mein Herz regelrecht aufgegangen ist.

Izara - Sturmluft von Julia Dippel, 3. Band

Loomlight by Thienemann-Esslinger Verlag / Ebook: 540 Seiten
Kostenpunkt: Ebook 3,99 €, HC 16,00 €
Erschienen: November 2018

Mehrteiler

Band 1: Das ewige Feuer
Band 2: Stille Wasser
Band 3: Sturmluft
Band 4: Winter 2019

 

Der dritte Teil der packenden Romantasy-Reihe von Julia Dippel.

Ari glaubt, ihre große Liebe Lucian für immer verloren zu haben, und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach seinem Mörder. Vor allem Lucians Vater rückt ins Fadenkreuz. Der mächtige Dämon fühlt sich in die Ecke gedrängt und setzt einen tödlichen Brachion auf Ari an. Doch der ist kein Unbekannter und stellt Aris Welt auf den Kopf …

(Quellenangabe: Amazon 01.12.2018)

Rezension: Revenge - Sternensturm von Jennifer L. Armentrout

ACHTUNG:
Erster Band einer Spin-Off-Reihe, welche Spoiler zur ersten Reihe enthält.
Kann dennoch auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Auf Grund der Obsidian-Reihe, welche ich wirklich inhaliert habe statt zu lesen hatte ich nicht nur hohe Erwartungen an diese neue Reihe der Autorin, sondern war auch regelrecht aufgeregt es in den Händen zu halten und zu lesen. 

Revenge - Sternensturm von Jennifer L. Armentrout, 1. Band

Carlsen Verlag / Hardcover: 442 Seiten
Kostenpunkt: Ebook 13,99 €, HC 19,99 €
Erschienen: August 2016



Trilogie/Mehrbänder

Band 1: Sternensturm
Band 2: Herbst 2019
Band 3: Herbst 2020

vorangegangener Mehrbänder:
Band 1: Obsidian
Band 2: Onyx
Band 3: Opal
Band 4: Origin
Band 5: Opposition

Daemon & Katy - Die erste Begegnung
Daemon & Katy - Wahnsinnig und verrückt 


 

Vier Jahre nach der verheerenden Invasion der Lux sind die Außerirdischen nun Teil der Bevölkerung. Die siebzehnjährige Evie Dasher verlor damals ihren Vater, dennoch ist sie fasziniert von den Lux, die aussehen wie Menschen, mithilfe von Licht jedoch ungeheure Kräfte entfesseln können. Als sie den geheimnisvollen – und unverschämt attraktiven – Luc kennenlernt, findet sie sich in einer Welt wieder, von der sie bisher nur gehört hat. Einer Welt, die sie an ihrem eigenen Verstand zweifeln lässt, denn Schein und Wirklichkeit sind kaum noch auseinanderzuhalten. Bald wird Evie klar: Der Schlüssel zur Wahrheit liegt bei Luc …

Mit der neuen Trilogie »Revenge« kehrt Jennifer L. Armentrout in die Welt der Bestsellerserie »Obsidian« zurück. Spannend, lustig und voller Knistern – typisch Armentrout!

(Quellenangabe: Amazon 05.12.2018)

Rezension: Stars Over Castle Hill – Schicksalshafte Begegnung von Samantha Young


ACHTUNG: Novelle zu einem Mehrbänder

Hach, wie liebe ich doch die Edinburgh Reihe von Samantha Young. Die Charaktere sind mir alle ans Herz gewachsen und ich habe mich unheimlich gefreut, dass es nun eine neue Novelle geben sollte. Da konnte ich natürlich nicht anders, als sie direkt zu verschlingen. :)

Stars Over Castle Hill - Schicksalshafte Begegnung 
von Samantha Young

Bildrechte Ullstein Verlag


eBook: 153 Seiten
Verlag: Ullstein Verlag
Sprache: Deutsch
Novelle
Kostenpunkt: E-Book 1,99 €
Erschienen: September 2017


Band 1: Dublin Street
Band 2: London Road
Band 3: Jamaica Lane
Band 4: India Place
Band 5: Scotland Street
Band 6: Nightingale Way

ebook-novellen oder Taschenbuch-Novelle: Edinburgh Love Stories
(Fountain Bridge, Castle Hill, Valentine, King´s Way)

eBook-novelle: Stars Over Castle Hill: Schicksalshafte Begegnung


Joss and Braden Carmichael sind glücklich verheiratet - doch was wäre, wenn sich die beiden nicht an jenem schicksalhaften Tag vor über zehn Jahren begegnet wären?

Joss Carmichael ist erfolgreiche Autorin und lebt mit ihrem Mann Braden und ihren drei Kindern in der Dublin Street. Als sie gebeten wird, eine „Wäs-wäre-wenn-Geschichte“ über ihr Leben zu schreiben, muss sie sofort an den Tag denken, an dem sie Braden kennengelernt hat. Wo stünde sie jetzt, wenn sie ihn nie getroffen hätte? Das kann sich Joss kaum vorstellen. Sie ist sich sicher, dass es ihr Schicksal war, Braden früher oder später zu treffen. Aber was, wenn sie bei dieser Begegnung schon 30 und nicht erst 21 Jahre alt gewesen wäre? Vielleicht wäre sie selbst reifer gewesen und hätte vor der großen Liebe nicht solche Angst gehabt. Aber was, wenn Braden bereits von der Liebe enttäuscht worden wäre? Hätte er dann auch mit aller Kraft um sie gekämpft? Oder wäre ihre Liebe zum Scheitern verurteilt gewesen?

Rezension: Seelenlos - Regensilber von Juliane Maibach

Ich habe mich schon sehr auf den dritten Teil der Reihe gefreut und war neugierig wie die Autorin nach diesem mehr als bösen Cliffhänger im letzten Band nun weiter ansetzen wird.


Seelenlos - Regensilber von Juliane Maibach



Taschenbuch: 302 Seiten
Verlag: Juliane Maibach
Sprache: Deutsch
Reihe: 3 / ?
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 9,90 €
Erschienen: Oktober 2016


Band 1: Splitterglanz
Band 2: Himmelschwarz
Band 3: Regensilber


Nachdem das Himmelschwarz seine unermessliche Kraft gezeigt und Gwens Träume zerstört hat, bleibt nichts als verbrannte Asche. Dennoch will sie nicht aufgeben und klammert sich an eine Hoffnung, Tares doch noch retten zu können. So sucht sie gemeinsam mit Asrell und Niris weiter nach den Splittern, aber dann zeigt sich, dass diese im Kampf zerstört worden sind …
Nicht nur in dieser fremden Welt lauern Gefahren, auch Gwens Heimat wird von etwas Dunklem bedroht, das man vor langer Zeit ausgelöscht glaubte und nun den Lauf der Geschichte in beiden Welten für immer verändern könnte …
Eine Kraft wird freigesetzt, die durch nichts aufzuhalten ist und alle Beteiligten vor eine neue Herausforderung stellt.



Juliane Maibach wurde 1983 geboren und lebt zusammen mit ihrem Mann in der Nähe von Freiburg im Schwarzwald. Sie schreibt seit ihrer Kindheit,- zunächst Kurzgeschichten und Gedichte; später dann auch erste längere Geschichten und ganze Bücher, in denen sie ihre eigenen fantasievollen Welten erschaffen konnte. Inzwischen schreibt sie vor allem im Romantic-Fantasy Genre.
Nach einem Germanistik Studium arbeitete sie als Verwaltungsfachangestellte. Mittlerweile konnte sie sich jedoch ihren großen Traum erfüllen und ist ausschließlich als Autorin tätig. Mit ihren ersten beiden Roman-Reihen Necare und Midnight Eyes, konnte sie eine Vielzahl an Lesern begeistern und in ihren Bann ziehen.


Die Schreibweise ist weiterhin gleichbleibend flüssig und fantasievoll. Man kann sich sowohl die Charaktere als auch die Umgebung sehr gut vorstellen. Als Leser erhält man einen guten Einblick und wird gerade zu Beginn der Geschichte mit einigen Fakten aufgefrischt die man eventuell aus den alten Bänden schon vergessen haben könnte.

Natürlich beginnt dieser dritte Band erstmal etwas tragischer, schon alleine da Tares im letzten so grausam ums Leben gekommen ist. Und auch wenn die Hoffnung nur sehr klein und beängstigend ist, möchte Gwen nicht aufgeben und mit Hilfe der Splitter Tares aus dem Totenreich zurückholen.

Es beginnt eine gefühlvolle, etwas ruhigere und gerade zu Beginn auch noch traurige Reise nach den Splittern und dem finden der eigenen Hoffnung. Gwen ist nach dem Verlust von Tares natürlich am Boden zerstört, doch mit Hilfe ihrer Freunde findet sie etwas woran sie glauben möchte und begibt sich erneut auf die Suche nach den Splittern der Macht.


Innerhalb dieses Bandes erhalten wir nochmal einen groben Überblick über die Welt an sich, es werden ein paar neue und ich denke eventuell noch interessante Charaktere vorkommen die mir persönlich den Wink dazu geben dass wir wohl in den Folgeband oder -bändern noch einiges an Problemen, Verwirrungen und Abenteuern erleben dürfen.

Ich fand es schön, dass wir ein paar sehr unterschiedliche Kriegsherren kennenlernen durften und gleichzeitig auch viele neue Fragen entstehen konnten, auf welche die Antworten nur noch interessanter sein können.

Doch auch in Gwens eigentlicher Zeit tauchen unerwartete und gefährliche Probleme auf, die leider nicht sofort erkannt wurden und somit schon fast außer Kontrolle geraten sind. Eine tolle Idee, welche sich die Autorin mit diesem Zwischenfall hat einfallen lassen und ich bin mehr als neugierig was daraus noch gemacht wird. Ich denke, da wird es wohl noch viel größere Probleme mit geben.


Die Geschichte ist flüssig, durchaus fesselnd aber auch informativ und ruhig geschrieben. Leider musste ich beim Lesen feststellen, dass es ab und an mal kleinere Durststrecken gegeben hat wo ich mir einfach etwas mehr Initiative und Kampfgeist von Gwen gewünscht hätte. Aber auch von anderen Charakteren, sodass ich ab und an etwas „Mühe“ hatte voran zukommen. Trotz allem habe ich mich aber sehr gut unterhalten gefühlt und war neugierig wie die Autorin die Geschichte weiterspinnen wird.


Als Leser darf man sich auf alle Fälle auf viel Gefühl, interessante Neuigkeiten, geheimnisvolle Charaktere und eine Menge neuer Fragen, aber auch Antworten freuen.



Insgesamt ein sehr schöner dritter Teil dieser spannenden und faszinierenden Reihe. Auch wenn er für mich nicht ganz so stark war wie die ersten beiden Bände, bin ich sehr neugierig darauf was sich die Autorin hat noch alles einfallen lassen.


Ich denke, dass wir wie in diesem Buch aber wieder viele unvorhersehbare und schockierende, wie glückliche Wendungen und Richtungen einschlagen werden.







Rezension: Der Zwerg und die Zwillinge von Katharina Gerlach

Ich durfte ja schon eine Märchen-Neuerzählung von Katharina Gerlach lesen und war total fasziniert. Aus diesem Grund habe ich mich heute unglaublich gerne an eine weitere Erzählung herangewagt und kann nur sagen, dass es sich definitiv lohnt.

Der Zwerg und die Zwillinge von Katharina Gerlach


Daten & Fakten:

EBook: 88 Seiten
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: E-Book 2,99 €, TB 5,99 €
Erschienen: Oktober 2014

Märchenreihe:

Des Königs Mechanikerin – Die Schöne und das Biest
Die Stiefmutter – Brüderchen und Schwesterchen
Der Zwerg und die Zwillinge – Schneeweißchen und Rosenrot
Die Wiege – Der kleine Häwelmann 

Der Inhalt:

Es war einmal in einer Welt, in der Magie und Technik mit unerwarteten Konsequenzen aufeinander treffen...

Als Martin einer schwangeren Frau hilft, vor den Häschern des Königs zu fliehen, ahnt er nicht, dass die Zwillinge, die sie in sich trägt, sein einsames Leben für immer verändern werden.

Was wäre, wenn die Brüder Grimm den Zwerg in “Schneeweißchen und Rosenrot” missverstanden hätten?

Die Autorin:

Katharina Gerlach wurde 1968 geboren und wuchs mit drei jüngeren Brüdern mitten in einem Wald im Herzen der Lüneburger Heide auf. Schon früh verschwand sie tagelang in magischen Abenteuern, vergangenen Zeiten oder unheimlichen Märchenwäldern, denn auch junge Wilde lernen irgendwann Lesen.

Es blieb nicht beim Lesen. Während einer Lehre zur Landschaftsgärtnerin schrieb sie ihren ersten Roman, ein Buch voller Anfängerfehler. Zum Glück gab es auch Bücher darüber, wie man es richtig macht, und so erschienen bald die ersten Kurzgeschichten.

Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann, drei Kindern und einem Hund in einem Häuschen nicht weit von Hildesheim und - na, was wohl - schreibt an ihrem nächsten Roman. Katharina Gerlach hat diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht, sowie ein E-Book für die Serie "The 33 Worst Mistakes Writers Make About..." der bekannten amerikanischen Fantasy-Autorin Holly Lisle.

Das Cover:

Ich finde es sehr schön gemacht und passt sich den anderen Märchenadaptionen ihrer Reihe sehr gut an. Mich persönlich konnte es durchaus überzeugen.

Mein Fazit:

Ich mag ja Märchen unheimlich gerne und Schneeweißchen und Rosenrot ist eines dieser Märchen, welches einem vom ersten schauen an im Kopf geblieben ist. Ich kann noch ganz genau im Kopf nachbilden wie die Story abgelaufen und was alles so passiert ist.

Vor allem kann ich mich aber an den bösen, bösen Zwerg erinnern. :)

Aus diesem Grund empfand ich es als sehr angenehm, mal eine Version zu lesen in welcher der Zwerg unser Held und Freund ist.

Zwerg, so wird er schon seit Ewigkeiten genannt. Aber eigentlich auch nicht, denn er hat mit den Menschen abgeschlossen bis ihm eine schwangere Frau im Wald über den Weg läuft und er das Gefühl hat ihr helfen zu müssen. Instinktiv weiß er, dass eines ihrer Wunder ihm helfen kann und das sie etwas besonderes sind und er sie daher beschützen muss.

Ein unglaublich einfühlsamer, angenehmer und bildhafter Charakter, der mich sofort mitgezogen hat. Ich habe ihn ins Herz geschlossen und war so gespannt auf die Entwicklung innerhalb der Geschichte. 

Die Schreibweise von Katharina Gerlach ist total angenehm und einfach zu lesen. Man bekommt wirklich das Märchenbild vor Augen und gleichzeitig ist es etwas „moderner“ geschrieben. Trotz allem findet man in diesem Märchen kaum die technischen Sachen dafür aber eine ganze Menge Magie. :)

Die Umsetzung des abgeänderten Märchens ist einfach total schön ausgeführt worden. Ich konnte mir die einzelnen Personen super gut vorstellen, aber auch den Wald und die wohnliche Höhle in welcher gelebt wird. Es ist alles greifbar und zieht einen in eine magische Märchenwelt, die mit altbekannten und völlig neuen und unvorhersehbaren Wendungen überzeugen kann.

Übrigens gibt es neben der Neuerzählung, auch eine interessante Bonusgeschichte, sowie das Originalmärchen sollte man es nicht mehr im Kopf haben. ;o)

Mein Gesamtfazit:

Trotz dass die Autorin sich bei diesem Märchen doch teilweise an das Original gehalten hat, bietet sie eine neue Wendung und Umsetzung dieses und kann mit viel Charme und Gefühl überzeugen. Eine süße Geschichte für zwischendurch um das Märchen-Kinderherz mit viel Freude zu füllen.

Meine Wertung: