Posts mit dem Label Hoffnung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Hoffnung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rezension: True North - Du bist alles für immer von Sarina Bowen

ACHTUNG:
Dritter Band einer Reihe mit abgeschlossenen Liebesgeschichten, jedoch aufeinander aufbauenden Freundschaften.

Schon die ersten beiden Bände der Reihe hatten mir unheimlich gut gefallen, doch auf Zach habe ich mich schon nach dem ersten Band unheimlich gefreut. Er ist ein Charakter der mich von Beginn an für sich begeistern konnte. :) 

True North - Du bist alles für immer von Sarina Bowen, 3. Band

LYX by Bastei Lübbe / Taschenbuch: 410 Seiten
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, TB 12,90 €
Erschienen: September 2017


Mehrteiler
Band 1: Wo auch immer du bist
Band 2: Schon immer nur wir
Band 3: Du bist alles für immer
Band 4: Kein für immer ohne dich

 

Immer wenn sie mich berührte, hatte ich das Gefühl, sie mehr zu lieben als alles andere auf der Welt
Lark Wainwright hat Schreckliches erlebt. Um Abstand zu bekommen, verbringt sie den Sommer auf der Farm der Familie Shipley - doch ihre Albträume begleiten sie bis nach Vermont. Ihr einziger Halt ist Farmarbeiter Zach. Völlig abgeschottet von der Außenwelt aufgewachsen fühlt sich der schüchterne Bio-Farmer auch nach vier Jahren auf dem Hof nicht wirklich angekommen. Jeder Tag ist eine Herausforderung, zu vieles ist neu für ihn, was für andere ganz normal ist. Und als Lark und Zach sich in einer Sommernacht näher kommen als geplant, spüren sie augenblicklich, dass sie ihre Vergangenheit nur gemeinsam hinter sich lassen können -


(Quellenangabe: Amazon 04.11.2018)

Rezension: Remember von Izabelle Jardin


Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches sehr ruhig ist aber dennoch fasziniert. Erhalten habe ich dieses freundlicherweiße von Izabelle Jardin, wofür ich mich herzlich bedanken möchte.

Remember von Izabelle Jardin



Daten & Fakten:

Print: 396 Seiten
Verlag: Amazon Publishing
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: Taschenbuch 9,99 €, Ebook 4,99 €
Erschienen: Juli 2015

Der Inhalt:

»Es gar keinen Tag in meinem Leben, an dem Glück und Unglück, Himmel und Hölle, Ende und Anfang jemals dichter beieinandergelegen haben!«

Leah hat eine sehr genaue Vorstellung vom richtigen Mann. Sie will etwas Besonderes! Als Connor Breckwohld, der Juniorchef einer großen Hamburger Reederei, in ihren Laden tritt, ist es um sie geschehen. Ein Blick, ein Date, ein erster Kuss. Und eine Erkenntnis: Er steht kurz vor der Hochzeit mit einer anderen. Leah nimmt Reißaus. Und kann ihn nicht vergessen! Gegen alle Widrigkeiten, gegen ein jahrzehntelang wohlgehütetes Familiengeheimnis, das eine Verbindung zwischen den beiden unmöglich erscheinen lässt, geht Leah den Weg, den das Herz ihr weist. Bis zu jenem Tag. Als sich alles ändert. Und über diesen Tag hinaus!

Eingebettet in die schicksalhafte Geschichte zweier Familien, erzählt Izabelle Jardin den Roman einer großen Liebe: sinnlich, romantisch und voller dramatischer Wendungen bis zum Schluss.

Die Autorin:

Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem "idealen Mann", der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.

Mit dem romantischen SM-Roman "Unter die Haut" gelang ihr ein erster Top30-Titel in den Amazon-Charts.
Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi "Snow Angel" erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb Amazons Top20.
Mit "Remember" startete Izabelle Jardin in den Bücher-Herbst 2014 und gelangte mit dem Titel auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl "Remember" noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im "Deutschen Leserpreis 2014" einen 5. Platz in der Kategorie "Bestes Ebook-only" sichern.

Das Cover:

Die Frau auf dem Bild finde ich einfach nur sehr ansprechend und irgendwie passt sie genau in diese Geschichte hinein. Nachdenklich, ängstlich, hoffnungsvoll und stark. Auch die Wellen im unteren Bereich des Covers zeigen, dass es nicht langweilig hergeht.

Mein Fazit:

Die Schreibweise von Izabelle ist sehr angenehm. Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen und mir die Personen und Gegenden sehr gut vorstellen. Allerdings musste ich auch feststellen, dass es keine „einfache“ Geschichte ist. Ich brauchte meine Ruhe um mich herum, damit ich mich voll darauf einlassen konnte. Es ist keine Lektüre, wenn nebenher der Fernseher oder das Radio läuft. Normalerweise lese ich im gleichen Raum wie der Herr fernseh schaut und komme damit super zu Recht, aber es gibt einfach Bücher da funktioniert das nicht richtig.

Die Hauptprotagonistin Leah habe ich zu Beginn als eine selbstständige, willensstarke, freundliche, überzeugende Frau erlebt die einfach weiß was sie möchte. Gerade zum Buchstart hin war ich von ihr sofort begeistert und habe mich gefreut, dass sie solch ein eigenständiger und belebender Charakter ist. Leider ist mir von diesen für mich sehr starken Charakterzügen im Laufe des Buches einiges verloren gegangen. Es wurden Entscheidungen getroffen, die ich mir bei ihrem Charakter so nicht vorgestellt hätte und auch ihre Lebenseinstellung. Sie war im gesamten Buch ein sehr interessanter Charakter, aber dennoch hat sie leider für mich persönlich etwas an Glanz verloren gegenüber dem Anfang.

Connor ist ein Typ Mann, der neugierig macht und auffällt. Aber dennoch bin ich mir nicht sicher, ob er mich wirklich interessieren würde. Er ist sehr eitel, zuvorkommen, bestimmend und eigenwillig. Alles Charaktereigenschaften, die keinesfalls schlecht sind sofern sie einen bestimmten Grad nicht überschreiten. Bei ihm ist das leider manches mal so, aber dennoch mochte ich ihn größtenteils sehr gerne. Man sieht bei ihm auch die ruhigere, sensiblere und liebenswerte Seite und kann sich so gut vorstellen, dass er sowohl eine gute Stütze als auch ein starker Lebenspartner seien kann.

Die komplette Geschichte wird aus der Sicht von Leah erzählt und ich habe es als sehr angenehm empfunden. Man lernt so viel über ihren Charakter, ihre Leidenschaften und Hoffnungen kennen. Allerdings hätten mich auch ab und an mal die Gedanken von Connor interessiert, einfach um Entscheidungen besser einschätzen zu können. Dennoch konnte ich allem gut folgen und konnte mir ein sehr gutes Bild von der Geschichte machen.

Im Vordergrund steht in dieser Geschichte natürlich die Liebesgeschichte von Leah und Connor. Ich persönlich finde die Liebesgeschichte sehr schön aufgebaut, aber teilweise auch etwas zu heftig bzw. schnelllebig. Es funkt relativ schnell und dieser Funken lässt sich einfach nicht mehr vertreiben. Es mag so etwas wie die Liebe auf den ersten Blick geben, aber irgendwie ist es doch auch in gewisserweise Wunschdenken. Kann man so besessen von jemanden sein, denn man nur einmal gesehen hat?! Ich denke darüber lässt sich streiten. Trotz, dass ich die extreme Anziehungskraft zu Beginn etwas zu schnell empfand, muss ich sagen dass die Liebesgeschichte selber sehr schön aufgebaut wurde. Es ging zwar auch hier recht schnell, aber dies war abzusehen. Die Umsetzung hat aber durchaus mehrere Pluspunkte gebracht, denn es gab einige Hürden zu stemmen. Man hat die Liebesbeziehung der beiden in verschiedenen Stadien gesehen und konnte so die weiche, die harte, die geheimnisvolle, die ängstliche und die freudige Seite der Beziehung kennenlernen.

Im Gesamten finde ich, dass diese Geschichte ein sehr ruhiger, mutiger und bleibender Liebesroman ist welcher sich durchaus ins Gedächtnis setzt. Hier wird einem wieder einmal bewusst aufgezeigt, wie schnell sich etwas ändern kann. Man steckt da nicht drinnen und sollte deshalb immer das Hier und Jetzt genießen.

Ein toller Roman, der mit Persönlichkeit, einer guten Geschichte, interessanten Charakteren und einem sehr schönen Ende wirbt. Gerade für eine ruhige und intensive Lesezeit ist dieser Roman sehr gut geeignet.

Meine Bewertung:



Liebe Grüße,

eure Ruby