Rezension: Verbundene Seelen - Jenna & Drystan von Nica Stevens


ACHTUNG:
Erster Band einer Buchreihe, welcher jedoch auf einer anderen Buchreihe basiert!
Trotz allem auch alleinstehend lesbar!

Schon die Debütreihe „Verwandte Seelen“ hat mich total begeistern können, umso erfreuter war ich nun die Geschichte um die Kinder unserer Hauptprotagonisten der ersten Reihe begleiten zu dürfen.

Verbundene Seelen -
Jenna & Drystan von Nica Stevens




Taschenbuch: 333 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 14,90 €
Erschienen: Oktober 2017


 

Vorgängerreihe "Verwandte Seelen":

Band 1: Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit
Band 2: Das Schicksal des Halbblutes
 Band 3: Die Schatten der Erinnerung



Die siebzehnjährige Jenna ist die Tochter eines angesehenen Clanführers und ihr Zuhause ist der Ewige Wald. Als ihr Vater von einer Reise nicht zurückkehrt und ihr Zwillingsbruder Jared sich auf die Suche nach ihm begibt, zerbricht ihre heile Welt. Sie folgt ihm nach Darkona, wo das Volk unter dem Regime eines grausamen Clanführers leidet. Lediglich eine Gruppe geflohener Straftäter leistet Widerstand. Ihr junger Anführer Drystan ist furchtlos und gefährlich, zieht Jenna jedoch auf eine faszinierende Weise in seinen Bann. Um in der Fremde bestehen zu können, schließt sie sich ihm und seinen Gefährten an. Aber kann sie Drystan wirklich vertrauen? Ihn umgibt ein dunkles Geheimnis, das ihr zum Verhängnis werden kann. Und sie ahnt nicht, wie tief sie schon längst mit seinem Schicksal verwoben ist.



Nica Stevens veröffentlichte ihren Debütroman "Verwandte Seelen – Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod" anfänglich nur als Einzelband. Doch aufgrund der großen Nachfrage wuchs die Geschichte letztendlich zu einer Bestseller-Trilogie heran, deren Romantik und Abenteuer die Leser/innen anhaltend begeistert. Nica wurde 1976 geboren. Sie ist Mutter von zwei Söhnen und lebt mit ihrer Familie in Deutschland. Autorin zu sein, bedeutet für sie die Erfüllung eines Traums. Für sie gibt es nichts Schöneres, als Menschen an die Hand zu nehmen und den Alltag vergessen zu lassen.



Die Schreibweise der Autorin ist wieder flüssig, unglaublich gefühlvoll, bildhaft und einfach zu verfolgen. Schon nach kürzester Zeit war ich in der Geschichte verschwunden und konnte einfach nicht mit Lesen aufhören.

Unglaublich schön finde ich, dass dies ja im Grunde eine Weiterführung der ersten Reihe ist nur dieses mal als Hauptprotagonisten bezogen auf die Kinder. Trotz allem finden wir auch altbekannte und liebgewonnene Charaktere wieder, die das Herz sofort wieder erwärmen.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise von Jenna und Drystan, welche uns einen Blick in ihr innerstes liefern und wir sie so einfach nochmal besser greifen können.

Jenna ist eine offene, starke, hilfsbereite und sehr gefühlsbetonte Person. Sie macht sich schnell Sorgen, lässt sich nicht so schnell unterkriegen und kämpft für sich und ihre Familie. Ihr starker Charakter hat mir sehr imponiert und gerade ihre offene und freundliche Art, konnte mich sofort erreichen.

Drystan ist erst mal sehr rau, vorsichtig und ab und an auch mal leicht aggressiv. Doch trotz, dass er kein leichter Zeitgenosse ist, merkt man dass er einfach in einer sehr rauen Welt aufgewachsen ist. Er kann mit Liebe, Geborgenheit, Hoffnung und Freude nicht wirklich viel anfangen. Aber er verschließt sich nicht komplett davor, was ich unglaublich schön aufgebaut fand. Seine gefühlsmäßige Entwicklung war nachvollziehbar und rund.

Auch Jared, der Bruder von Jenna ist ein greifbarer und vielschichtiger Charakter. Er ist rebellisch, hat einen starken Willen und ist ein kleiner Rabauke. Er ist gleichzeitig aber auch liebenswert, sehr offen und liebt seine Familie und Freunde.

Die Umsetzung dieses ersten Bandes hat mir unheimlich gut gefallen. Wir erwarten hierbei Herzschmerz, Kämpfe, Hoffnungen und Verzweiflungen wie wir es von der vorherigen Reihe gewohnt sind.

Auch wenn man eine grobe Ahnung hat wie die Geschichte verlaufen könnte, schafft es die Autorin immer wieder zu überraschen oder ganz andere Wege einzugehen. Es hat mir einfach unheimlichen Spaß gemacht, der Geschichte und vor allem diesen zauberhaften Charakteren zu folgen.

Wir lernen mal eine andere Umgebung als den ewigen Wald kennen und entdecken somit nochmal ganz andere Flecken dieser Welt. Dies hat mich unter anderem auch überrascht und begeistert.

Die eingebaute Liebesgeschichte ist wieder rasant bezüglich der Seelenverwandtschaft geschrieben, dennoch ist es nicht aufgesetzt sondern passend, nachvollziehbar und für mich wunderschön ausgeformt. Ich habe mich glatt ein bisschen mit verliebt. ;)

Ich habe mich beim Lesen unheimlich wohl gefühlt und auch wenn diese Geschichte noch lange nicht zu Ende erzählt wurde, konnte ich das Buch mit einem sehr guten Gefühl abschließen. Es macht neugierig auf das was noch folgt, aber hat mich fürs erste doch zufrieden zurückgelassen.



Mit „Verbundene Seelen – Jenna & Drystan“ hat Nica Stevens einen würdigen Nachfolger ihrer Debütreihe geschaffen. Die Charaktere sind wieder greifbar und liebevoll gestaltet, die Umgebung bildhaft und wunderschön und die Umsetzung überzeugend und gefühlvoll dargestellt.

Es lohnt sich auf alle Fälle wieder zuzugreifen und sich fallen zu lassen.







Kommentare:

  1. Ich bin ja großer Fan der Autorin, daher werde ich diese Reihe sicher auch bald verschlingen. Liebsten Dank für Deine tolle Rezi.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenchen,

      sehr, sehr gerne. Ich liebe die Autorin und ihre Bücher auch, daher konnte ich an dieser aufgebauten Reihe einfach nicht vorbei gehen. :D

      Liebe Grüße, Ruby

      Löschen
  2. Ich darf den Klappentext etc nicht lesen, weil mir der dritte Teil der Reihe noch fehlt bzw auf dem SuB liegt :D

    Ich liebe die Bücher von Nica :)

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe sie auch. Übrigens habe ich den dritten auch eine ganze weile liegen gelassen gehabt, weil ich nicht wollte dass es endet. :D Als ich dann von der fortführenden Reihe gehört habe, konnte er endlich drankommen. *gg*

      Liebe Grüße, Ruby

      Löschen
  3. Huhu Toni,
    hach, die verwandten Seelen fand ich sooooo toll. Ich muss dieses Buch auch unbedingt noch lesen, nach dieser Rezension habe ich noch mehr Lust darauf.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,

      wenn dir Verwandte Seelen schon gefallen hat, wirst du dieses Buch auch mögen. Es war wiedermal wie nach Hause kommen und einfach schön zu lesen. :)

      Liebe Grüße, Toni

      Löschen
  4. Liebe Toni,
    oh das freut mich ja das es dir so gut gefallen hat. Ich liebe dieser Reihe von ganzen Herzen und ich hoffe wirklich das es vielleicht noch weitere Teile geben wird.
    Viele Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Line,

      na nach diesem Ende muss es einfach weitergehen. Das ist auf keinen Fall schon zu Ende erzählt. *g*

      Liebe Grüße, Toni

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die​
Datenschutzerklärung akzeptiert.