Rezension: Princess of Night and Shadows - Götterglut von Linda Winter

 

Princess of Night and Shadows - Götterglut von Linda Winter, Einzelband

Impress by Carlsen Verlag / EBook: 428 Seiten
Kostenpunkt: ebook 4,99 €, TB 12,99 €
Erschienen: Juni 2021

 


**Fünf Elemente, fünf Königreiche, fünf halbgöttliche Herrscher …**
Bereits seit vielen Jahren kennt Sayeh nur noch die ewige Finsternis ihres Gefängnisses. Die Hoffnung auf Freiheit scheint inzwischen nichts weiter als ein verblasster Traum zu sein. Doch dann geschieht das Unerwartete: Die Prinzessin wird befreit. Aber zu einem hohen Preis. Sechzig Tage hat sie, um die Taten ihrer verstorbenen Mutter, der Königin des Schattenreichs, wiedergutzumachen. Sechzig Tage, um ihre göttlichen Kräfte wiederzuerlangen und Schatten und Nacht in die Welt der Elemente zurückzubringen. Denn nur, wenn sie den Herrschern der anderen Königreiche – denen des Wassers, der Erde, der Winde und des Feuers – behilflich ist, darf sie als Herrscherin zurück in ihr Reich. Ein unmögliches Unterfangen. Wäre da nicht ein Prinz mit wasserblauen Augen …

(Quellenangabe: Amazon 23.06.2021)





 Diese Rezension basiert auf einem kostenlosen Rezensionsexemplar, enthält aber meine eigene und freie Meinung.
Dieser Beitrag ist nach § 6 TMG als Werbung zu kennzeichnen.



Das Cover dieses Buches ist mir in die Augen gefallen und schon war ich hin und weg. Es ist mystisch, düster und wirkte auf mich total einladend und interessant. Dann noch der Klappentext, welcher eine vielversprechende Geschichte verspricht und schon war ich dabei :)

Es wird eine Geschichte über die fünf Elemente erzählt, welche düsterer nicht sein könnte. Sayeh hatte früher mal ein schönes und unbeschwertes Leben, bis etwas passiert ist was sie nicht nachvollziehen konnte. Ihre Mutter hat die anderen Elemente und Königreiche angegriffen und verwüstet, danach wurde Sayeh in den Kerker gesteckt.

Nun Jahre später wird sie aus diesem befreit mit dem Hintergrund, dass sie die Taten ihrer Mutter wieder gutmachen muss. Sie muss lernen wem sie vertrauen kann, ob ihre eigenen Kräfte noch zu ihr gehören und warum sie sich zu den anderen fünf jungen Elementen hingezogen fühlt. Es beginnt eine ganz besondere und faszinierende Reise.

Sayeh ist ein eigentlich starker Charakter mit viel Durchhaltevermögen. Gleichzeitig ist sie jedoch auch geschwächt und vorsichtig. Die Jahre im Kerker haben sie geprägt und das merkt man recht schnell. Wenn sie sich zu Beginn auch ziemlich in alle Richtungen schieben lässt, wächst sie mit der Zeit und ihre wahre Stärke findet nach und nach wieder zu ihr zurück.

Neben Sayeh gibt es natürlich auch noch weitere Charaktere. Alle bekommen durchaus ihr Wesen, wobei der größte Teil eher im Hintergrund bleibt und nur zum Ende der Geschichte tatsächlich in den Fokus gerät. Dennoch war es angenehm, dass neben Sayeh auch noch weitere greifbare Mitspieler dabei waren :)

Eine Liebesgeschichte gibt es ganz unterschwellig auch, welche aber wirklich nur am Rande mitgetragen wird. Finde ich bei dieser Geschichte unheimlich passend, denn alles andere hätte Komplikationen meines Erachtens bereitet.

Die Umsetzung der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie war aufklärend, spannend, interessant und vielschichtig. Dies machten die Charaktere, die Umgebungen und Entwicklung selber aus.

Ab ca Mitte des Buches hatte ich eine Ahnung in welche Richtung diese Geschichte gehen könnte und tatsächlich habe ich ziemlich richtig gelegen. Dennoch hat mich die Autorin immer wieder mitreisen und überraschen können, sodass es eine schöne Lesezeit war.


Mit „Princess of Night and Shadows. Götterglut“ hat Linda Winter einen starken, gefühlvollen und vielschichtigen Einzelband geschaffen, welcher mich als Leser von Beginn an mitreisen konnte. Sie überzeugt mit tollen Charakteren, einer spannenden Welt und einer überzeugenden Umsetzung.



ACHTUNG: Alle Bildrechte liegen bei den Verlagen oder Autoren!
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Impress by Carlsen Verlag