Posts mit dem Label Maya Shepherd werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Maya Shepherd werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rezension: Märchenhaft erblüht von Maya Shepherd

Nach langer Zeit habe ich es nun auch endlich geschafft, den dritten Band der Märchen-Reihe von Maya Shepherd zu lesen und möchte euch natürlich nicht vorenthalten wie er mir gefallen hat.

Märchenhaft erblüht von Maya Shepherd

Bildrechte Maya Shepherd


Ebook: 436 Seiten
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch
Reihe: 3 / 3
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 13,99 €, HC 20,99 €
Erschienen: Juli 2016




Band 1: Märchenhaft erwählt
Band 2: Märchenhaft erlöst
Band 3: Märchenhaft erblüht


Der Tag der Entscheidung rückt immer näher. Aber was, wenn Herz und Kopf gegeneinander arbeiten?
Ein Maskenball soll Prinz Lean Klarheit verschaffen. Doch seine Wahl muss warten, als erneut die schwarze Hexe auftaucht. Sie hat sich geschworen erst zu ruhen, wenn die Liebe im Keim erstickt ist. Das Königreich bangt nicht nur um den Prinzen, sondern auch um seine gesamte Zukunft.
Auch dieses Mal muss der Prinz nicht alleine gegen das Böse kämpfen. Heera steht ihm tapfer zur Seite, doch der Preis für den Sieg ist hoch.


Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren.

Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman "Märchenhaft erwählt" den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch.

Aktionswoche Maya Shepherd mit 50 Tage - Der Sommer meines Lebens


Herzlich Willkommen zur Aktionswoche zu den Büchern rund um Maya Shepherd.

An jedem Tag erwarten euch tolle Büchervorstellungen von Maya, welche sich allesamt lohnen gelesen zu werden. In den letzten Tagen ging es bei Nadine um Schneerose und bei Doreen um die Radioactive Reihe, welche ich auch unbedingt noch lesen muss. :)

Die nächsten Tage erwarten euch dann noch Berichte zur Promise Reihe, der Dear Sister Reihe, der Märchenhaft Reihe und zu den derzeit geplanten Projekten. Ihr dürft also weiterhin gespannt sein.

Heute erwartet euch mein bisheriges Lieblingsbuch von Maya Shepherd, welches ich bisher schon zweimal verschlungen habe und noch immer gerne zumindest reinschnuppere. Es ist gefühlvoll, mitreisend und mehr als überzeugend.


Ankündigung Aktionswoche mit Maya Shepherd



Am Donnerstag startet endlich unsere große Sauße zur Autorin Maya Shepherd.

Ihr haltet in den darauffolgenden 7 Tagen einen Rundumblick über die derzeitig schon verfügbaren Romane der Autorin und bei Monika erfahrt ihr zum Schluss sogar noch etwas über die derzeit anstehenden Projekte.

Es gibt auf alle Fälle eine Menge zu entdecken und es lohnt sich auf alle Fälle vorbeizuschauen. ;)

Gerne möchte ich euch heute einen Überblick über die einzelnen Blogtourstationen geben. 

08.06. Schneerose bei Selection Books
09.06. Radioactive Reihe bei Kunterbunte Bücherkiste
10.06. 50 Tage – Der Sommer meines Lebens bei mir
11.06. Promise Reihe bei Lines Bücherwelt
12.06. Dear Sister Reihe bei Bücher-Newswelt
13.06. Märchenhaft Reihe bei Magische Momente
14.06. Geplante Projekte bei Süchtig nach Büchern


Innerhalb der Aktionswoche habt ihr auch die Möglichkeit ein paar ganz wundervolle Gewinne zu erhalten, in dem ihr einfach eine Frage beanwortet welche von jedem Blogger jeweils unterm Beitrag gestellt wird.

Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß mit unserer tollen Woche und hoffe auf eine rege Teilnahme.




Rezension: 50 Tage - Der Sommer meines Lebens von Maya Shepherd

Ich habe sehr viel gutes zu diesem Buch von Maya Shepherd gehört und war unglaublich neugierig darauf, was mich auf dieser Sommerreise erwarten. Auf das was mich hier erwartet war ich nicht vorbereitet und habe es dennoch voller Freude aufgenommen.


50 Tage - Der Sommer meines Lebens von Maya Shepherd



Taschenbuch: 388 Seiten
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 12,99 €
Erschienen: Juli 2015


​Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18. Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…​


​Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren.​


Es gibt Liebesgeschichten und es gibt Herzensgeschichten, eigentlich haben sie den gleichen Sinn – nämlich das Herz zu berühren – aber dennoch sind sie anders. Denn es gibt Liebesgeschichten, die man liest, sich wohlfühlt und einfach nur toll findet wie sich alles entwickelt und es gibt Herzensgeschichten, die einen mitten ins Herz treffen und sich darin einpflanzen. Es sind Geschichten, die etwas tief im Herzen berühren und die man so schnell nicht losbekommt. Sie werden ein Teil von einem selber, einfach weil man die Geschichte beim Lesen soweit miterlebt, als wäre man selber involviert.

Die Schreibweise der Autorin ist unglaublich angenehm. Sie ist leicht, flüssig, einfühlsam und mitreisend. Man lernt die beiden Charaktere kennen und ich persönlich konnte sofort einen Draht zu ihnen aufbauen. Sie waren greifbar, gefühlvoll und einfach unheimlich liebenswert. Auch die Umgebungen wurden bildhaft und nachvollziehbar aufgebaut, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Es war mir möglich ein Teil dieser Reise zu sein und alles ganz genau zu verfolgen.

Trotz dass Jade zu Beginn ein bisschen kindisch und zickig wirkt, mochte ich sie von Anfang an. Dazu zeigt sich ihr wahres Wesen schon nach einigen Seiten, denn eigentlich ist sie nur verzweifelt und leicht überfordert. Im Grunde ist sie ein liebevoller, hoffnungsvoller und freundlicher Mensch der einfach gerade das Gefühl hat sich selber finden zu müssen. Sie ist verzweifelt und versucht sich selber zu finden und begegnet auf dieser Reise vielen interessanten Menschen, schwierigen Situationen und der ganz großen Liebe.

Jason ist ein schwieriger, aber dennoch herzlicher und hilfsbereiter Mensch der sich sehr um seine Familie und Menschen sorgt die ihm wichtig sind. Er hatte es bisher nicht leicht in seinem Leben, doch er versucht das beste aus seiner Situation zu machen und vergisst dabei nur manchmal dass in diesem nicht nur er eine Hauptrolle spielt. Durch die Begegnung mit Jade lernt er das Leben auf eine noch intensivere Art und Weise kennen und zweifelt ab und an an seinen Entscheidungen.

Die Autorin hat es geschafft mir die Geschichte dieser beiden Charaktere glaubhaft, nachvollziehbar und gefühlvoll rüberzubringen. Auch wenn man sich natürlich fragt, ob diese Sache so wirklich vollends klappen würde ohne das man auffliegt hat es mich überzeugen können und konnte mich mitten hineinziehen und einnehmen. Ich bin diese Reise zusammen mit diesen beiden angetreten und habe mich als Teil des Ganzen gefühlt.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam aber stetig. Sie hat mir aufgezeigt, wie schnell und einfach sich etwas entwickeln kann ohne sich zu überstürzen. Da finden sich zwei Menschen, ganz ohne Plan, begeben sich auf eine Reise und finden gemeinsam das Glück im jeweils anderen. Es klingt so schwierig, so unmöglich und doch kann es passieren und ist dann auch noch eine richtig schöne Geschichte.

Die einzelnen Stationen der Reise waren sehr schön aufgeführt, wurden ausführlich beschrieben wenn es interessant war, kurz gehalten wenn es nur eine unwichtige Zwischenstation war und gefühlvoll projiziert wenn das Herz ebenfalls vollkommen mit eingebracht werden sollte. Ich habe das Gefühl, dass ich nun ebenfalls mit auf der Route 66 gereist bin und viele tolle Menschen, interessante Orte und verwegene Winkel kennen lernen durfte.


Eine wunderschöne und bleibende Liebesgeschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite begeistert, mitreist und berührt. Hier wird der Leser auf eine gefühlvolle, turbulente, interessante und rasante Reise auf der Route 66 mitgenommen welche ihr Ende in einer Liebesgeschichte findet die einen direkten Weg ins Herz findet und sich dort einnistet.

Definitiv ein Buch für die gefühlvollen Leser, welche gerne Liebesgeschichten lesen die mitten ins Herz gehen und begeistern.







Rezension: Märchenhaft erlöst von Maya Shepherd

Ich war neugierig wie sich der zweite Teil dieser Reihe entwickeln wird und was für Gefahren unsere Auserwählten hinter sich bringen müssen. Aus diesem Grund habe ich nach dem ersten Band gleich mal die Fortsetzung hinterhergeschoben.

Märchenhaft erlöst von Maya Shepherd 

Bildrechte Maya Shepherd


Ebook: 346 Seiten
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 3
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 11,99 €, HC 19,99 €
Erschienen: November 2015


Band 1: Märchenhaft erwählt
Band 2: Märchenhaft erlöst
Band 3: Märchenhaft erblüht


Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall wo sie vorüberkommt Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo.
Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Das Schicksal von Prinz Lean und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist.


Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können.


Die Schreibweise von Maya Shepherd ist noch immer leicht und einfach, wenn auch hier wieder etwas durcheinander wenn es von Person zu Person springt. Es ist für mich irgendwie leicht abgehackt und lässt mich kurzzeitig etwas stehen. Aber für junge Leser ist dies vielleicht weniger auffällig und einfacherer zu übersehen.

Auch in diesem zweiten Teil erhält man wieder viele Einblicke in die verschiedensten Märchen und ich fühle mich da ja durchaus pudelwohl. Wobei ich auch sagen muss, dass mir dieses aneinanderreihen von Märchen schon etwas viel des guten ist. Man stürzt von einem ins andere und irgendwie kommen so ein bisschen die Charaktere zu kurz. Ich persönlich habe in diesem zweiten die Charaktere etwas flacher gesehen, was ich sehr schade finde.

Trotz allem war die Geschichte, wenn auch mit etwas viel Märchenbehang, sehr schön durchdacht und hat den Leser zu jedem Zeitpunkt gut unterhalten können. Man kann der Geschichte sehr gut folgen und erlebt mit den Erwählten eine ganz besondere Rettungsaktion.

Herausgestochen ist in diesem Buch natürlich wieder vorwiegend Heera, welche ich als eine ganz besondere Heldin sehe. Angefangen mit dem Schutz ihrer Schwester und ihrer Familie, kämpft sie nun für die Liebe und das mit allem was sie hat.

Die Geschichte enthält natürlich auch wieder Bösewichte, gefährliche und ausweglose Situationen aber wie in jedem guten Märchen bekommen die Guten Hilfe und es kann eine Lösung schnell gefunden werden. Auf der einen Seite hat es mich gestört, dass fast alles so glatt lief aber auf der anderen Seite ist es ein Märchen und in diesen gewinnt immer das Gute oder nicht. Und so kleine Helferlein gibt es doch auch überall, sonst wäre es ja kein Märchen. :)

Der Schluss dieses zweiten Bandes hat mich sprachlos zurückgelassen. Auf der einen Seite habe ich es geahnt, aber auf der anderen war ich echt schockiert wie solch eine Entscheidung trotz all dieser Bekundungen überhaupt in Erwägung gezogen werden konnte. Nun bleibt mir natürlich nichts anderes übrig, als zu warten und auf den dritten und letzten Band zu hoffen.


Eine schöne Geschichte, die jedoch mehr an Märchen anknüpft und somit das ganze etwas verspielter dastehen lässt. Ich konnte mich beim Lesen wohlfühlen und habe mich auch an der märchenhaften Art nicht gestört, aber ich kann mir vorstellen dass es nicht für jedermann gemacht ist.

Wer allerdings Märchen und deren Umsetzung liebt, der macht mit diesem hier auf alle Fälle keine Fehler.









Rezension: Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd

In der letzten Zeit gibt es ja immer mehr Geschichten über Prinzen, Prinzessinnen und die Aufgabe zueinander zu finden.

Ich gebe zu, dass ich diese Geschichten auch immer mal wieder ganz süß finde wenn ich auch nicht bei jeder hinter herspringe. Irgendwann wird es mir dann doch etwas viel. :D

Da ich nur gutes von der Märchenhaft-Trilogie gehört habe, wollte ich also auch mal wieder ein Glück mit diesen Prinzessinnenbüchern versuchen und habe mich in die Geschichte gestürzt.

Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd

Bildrechte Maya Shepherd


Ebook: 346 Seiten
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 11,99 €, HC 18,99 €
Erschienen: August 2015


Band 1: Märchenhaft erwählt
Band 2: Märchenhaft erlöst
Band 3: Märchenhaft erblüht


Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten.
Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen?


Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können.


Schon als Kind habe ich Märchen unheimlich geliebt. Gerade diese Sorte, wo das Mädchen oder der Junge – je nachdem - eine unlösbare Aufgabe überwinden musste um den Geliebten oder die Geliebte zu befreien waren für mich als Kind das Highlight überhaupt. Es war schön zu verfolgen, was die Liebe doch alles überwinden kann und ich denke die Prinzessinnen in ihren Kleidern hatten es mir auch angetan. :D

Naja auf jedenfall war ich schon immer in Märchen vernarrt und lese auch jetzt noch gerne sehr viele Adaptionen in den unterschiedlichsten Varianten. Ich finde es doch ganz schön eine Geschichte mal aus einer anderen Sichtweise zu sehen und kennenlernen.

Bei Märchenhaft erwählt geht es ja darum, dass ein Prinz seine Herzallerliebste aussuchen soll und das nicht nur aus den Prinzessinnen der anderen Ländern sondern auch unterm eigenen Volk. Eine interessante Idee, welche mich neugierig auf die Umsetzung gemacht hat.

Die Schreibweise von Maya Shepherd konnte mich im großen und ganzen sehr schön durch die Geschichte leiten, sodass ich alles recht gut miterleben konnte. Trotzdem war ich nicht immer ganz eins mit der Schreibweise. Ab und an ging ich verloren oder habe mich an den fehlenden Absätzen gestört, welche mir einen kurzen Blick auf den Perspektivenwechsel zur nächsten Person gegeben hätten.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht eines Erzählers und dieser bringt einen sowohl den Prinzen, als auch seine Erwählten dem Leser näher. Man erfährt von jedem ein bisschen etwas und bekommt einen groben Überblick. Am meisten jedoch werden ganz bestimmte Erwählte in den Vordergrund gezogen, sodass man davon ausgehen konnte dass diese wohl auch bis zum Ende dabei sein werden. Doch mich hat das nicht gestört, denn man konnte gut miterleben wie sie sich alle nach oben und vielleicht auch in das Herz des Prinzen arbeiten.

Lean ist ein aufgeweckter, freundlicher und abenteuerlustiger Prinz der mir den Eindruck gemacht hat dass er sein Volk und das Leben als Prinz liebt, aber gleichzeitig den Drang der Freiheit verspürt. Ich denke er würde so richtig aufblühen, wenn er mal nicht hinter den Mauern gefangen wäre. Aber schauen wir was sich noch alles ergibt.

Heera ist eine aufbrausende, willensstarke und gleichzeitig so unglaublich einfühlsame Persönlichkeit dass man sie einfach nur ins Herz schließen kann. Sie würde für ihre Familie alles geben, auch ihr Leben in Freiheit und genau aus diesem Grund und dem Schutz ihrer Schwester begibt sie sich ins Schloss um dem Prinzen die Hand zu reichen. Doch eigentlich hat sie an diesem Schnösel überhaupt kein Interesse oder??

Auch Elena, Heeras jüngere Schwester, ist eine interessante Persönlichkeit die man jedoch nicht ganz greifen kann. Ich weiß mit ihr nicht so viel anzufangen und bin etwas zwiegespalten. Sie ist mir leider nicht im positiven Sinne im Kopf geblieben und ich bin sehr gespannt wie es mit ihr weitergehen wird. Bisher habe ich eine Hoffnung, in welche sich das ganze richten wird ansonsten schwant mir böses. Aber lassen wir uns überraschen.

Ansonsten sind noch weitere aufbrausende, liebevolle und starke Persönlichkeiten als Erwählte vor Ort welche man nach und nach kennen und teilweise auch mögen lernt. Doch ob diese Freundlichkeit untereinander auch noch anhält, wenn der Kampf um das Herz des Prinzen richtig beginnt?

Die Umsetzung der Geschichte ist wirklich gut gelungen. Man findet einige Märchen in der Geschichte wieder und kann in Erinnerungen schwelgen, bzw. Zusammenhänge im Kopf weben. Die Aufgaben, welche die Erwählten lösen müssen werden gut beschrieben und man bekommt so einen Einblick in was sich diese stürzen müssen und ich denke dies ist erst der Anfang.

Man erlebt in diesem ersten Band schon relativ viel und wird von Seite zu Seite mitgerissen. Ich wollte stets wissen, wie Lean sich entscheidet. Ob die erwarteten Aufgaben geschafft werden konnten und was sich letzten Endes hinter jeder Erwählten steckt. Man bekommt noch nicht zu allem eine Information, aber man kann sich schon ein gutes Bild machen und seine Favoriten herauskristallisieren.

Der Schluss des ersten Bandes lässt einen noch einmal aufbäumen und letzten Endes aber mit einem guten Gefühl zurück. Trotz dass es recht „ruhig“ endet, ist man neugierig auf die Fortsetzung denn immerhin gehört noch eine Entscheidung herausgekitzelt die mit Sicherheit nicht einfach sein wird.


Als Märchenliebhaber bin ich wirklich begeistert von dieser Story, die altbekannten Märchen in einem neuen und angenehmen Gewand widerspiegelt. Als Leser fühlt man sich wohl und kann sehr schön in die Story eintauchen.

Aufgenommen wird man von liebevollen Charakteren, eine schön durchdachte Story und viel Humor, Kampfgeist, Verrat, Intrigen und vielleicht der ganz großen Liebe auf verschiedenen Seiten.

Lassen wir uns überraschen, was uns noch alles erwarten wird.