Posts mit dem Label CreateSpace Independent Publishing Platform werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label CreateSpace Independent Publishing Platform werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rezension: MondSilberTraum von Marah Woolf


So, dann habe ich jetzt auch den eigentlich letzten Band dieser Reihe in Angriff genommen und möchte euch diesen kurz vorstellen.

MondSilberTraum von Marah Woolf



Taschenbuch: 298 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
Reihe: 3 / 4
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 9,50 €
Erschienen: Juni 2012


Band 1: Mond Silber Licht
Band 2: Mond Silber Zauber
Band 3: Mond Silber Traum
Band 4: Mond Silber Nacht


»Du schickst mich fort?« »Ich schicke dich fort.« »Was, wenn ich nicht gehe?« »Dann werde ich dich eigenhändig zum Auto tragen.« Ich lächelte, während mir die Tränen über die Wangen liefen. »Wir könnten einen Ort ausmachen, an dem wir uns treffen, wenn alles vorbei ist.« Calum verschloss mit seinen Fingern meine Lippen. Sie zitterten. »Nein«, flüsterte er. »Nein. Das werden wir nicht.« Emma und Calum haben für ihre Liebe alles riskiert. Endlich scheint ein gemeinsames Leben möglich. Doch Elin steht zwischen ihnen und einer glücklichen Zukunft und er verbündet sich mit Wesen, die nicht besiegt werden können.


Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und einer Zwergbartagame lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Fortsetzung der MondLichtSaga ist unter dem Titel "MondSilberZauber" erhältlich.


Auch im dritten Band ist die Schreibweise von Marah Woolf wieder sehr angenehm und leicht, sodass man mehr oder weniger durch die Geschichte getragen wird.

Dieses Mal wird alles noch mal etwas gefährlicher, aufgewühlter, stressiger und gleichzeitig wieder gefühlvoller. Ich finde es schön gelöst, wie sich einzelne Pärchen trotz oder gerade wegen der Gesamtsituation gerade finden und gleichzeitig aber nicht die Hauptgeschichte einnehmen.

Auch die Liebe zwischen Emma und Colin wird abermals auf eine harte Probe gestellt, denn durch den vielen Stress und die Gefahren welche bevorstehen ist es nicht leicht die Liebe zu schützen und bestehen zu lassen. Sehr schön ist allerdings, dass genau das die Geschichte noch einmal etwas belebt und vorantreibt.

Emma mochte ich leider in diesem dritten Band am wenigsten von allen anderen. Sie ist teilweise zu wehleidig und jammer bedürftig. Sie versteht einfache Zusammenhänge nur sehr schwer oder spät, was mich leider immer wieder die Augen hat verdrehen lassen. Warum auch immer war sie mir in diesem Band nicht so sympathisch wie sonst, was leider auch das Buch etwas benachteiligt hat.

Ansonsten finde ich die Umsetzung des dritten Teiles am besten, denn als Leser wird man von einer Menge Action, Gefühl und vielen Überraschungen gefangen genommen.


Ein schöner Abschluss, welcher die Geschichte würdig abschließt und gleichzeitig noch Platz für eine Fortsetzung lässt. Auch wenn mich Emma nicht so überzeugen konnte wie in den anderen Bänden, ist es eine Geschichte die man definitiv mal lesen sollte. :)






Rezension: MondSilberZauber von Marah Woolf

Direkt nach dem ersten Teil konnte ich es einfach nicht aushalten und war so froh, dass auch der zweite Band dieser Reihe schon bei mir herumfliegt. So konnte ich nahtlos weiterlesen.

MondSilberZauber von Marah Woolf



Taschenbuch: 285 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 4
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 9,50 €
Erschienen: Juni 2012


Band 1: Mond Silber Licht
Band 2: Mond Silber Zauber
Band 3: Mond Silber Traum
Band 4: Mond Silber Nacht


"Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor. Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt." Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt? Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten? "MondSilberZauber" ist der 2. Teil der MondLichtSaga. Der 1.Teil ist unter dem Titel "MondSilberLicht" erschienen.


Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und einer Zwergbartagame lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Fortsetzung der MondLichtSaga ist unter dem Titel "MondSilberZauber" erhältlich.


Dieser Band schließt nahtlos an den ersten an und so bekommen wir erst einmal Emmas Gefühlslage aufgezeigt.

Gerade auf den ersten Seiten geht es größtenteils natürlich erstmal um Emma, welche versucht mit dem Verlust von Calum umzugehen. Dabei schafft es Marah Woolf aufzuzeigen, wie stark dieses Band doch ist und was das für die Zukunft bedeutet.

Emmas Charakter ist meines Erachtens erwachsener geworden und doch hat sie auch noch ihre junge und sture Art, bei welcher ich manches Mal den Kopf schütteln musste. Trotz allem war sie immer sehr sympathisch und hat versucht zu helfen wo sie kann.

Nachdem die Gefahr zu groß wurde, wird der Entschluss gefasst Emma nach Avalon zu schicken. Eine ganz fabelhafte Idee, denn so erhält der Leser mal einen weiteren Überblick über die einzelnen Wesen und die Gesetze untereinander.

Wir lernen auf Avalon viele neue, bekannte und interessante Charaktere kennen. Alle bekommen ihr ganz eigenes Wesen und auch wenn nicht jeder auf Emmas Seite ist, macht gerade das den Reiz aus. Die aufgezeigte Zeit bringt einen diese Welt ein bisschen näher.

Sehr angenehm empfand ich, dass neben den neuen Geschöpfen auch Emmas Familie nicht zu kurz kommt. Sie spielen dieses Mal keine allzu große Rolle, doch auch sie sind für sie da und stehen immer hinter ihr.

Die Umsetzung hat mich wieder begeistern und mitreisen können. Innerhalb weniger Stunden war ich durch das Buch geschlittert, denn es hatte mich einfach mitgezogen. Viele Wendungen, Entscheidungen oder einfach Situationen haben mich stets neugierig werden lassen und ich habe sehr gerne ergründet ob die Rettung von Callum gelingen konnte oder nicht?!

Das Ende ist auf der einen Seite beängstigend und traurig, aber auf der anderen Seite auch schön und hoffnungsvoll. Ich auf jeden Fall muss mich gleich noch in Band 3 schmeißen, denn ich kann nicht verpassen wie es weitergeht und ob Emma eine Chance hat ihre große Liebe zu retten?


Eine spannende Fortsetzung, die sich meines Erachtens sogar noch mal um einen ticken verbessert hat im Bezug auf Band 1. Wir erhalten hier eine emotionale Geschichte, viele schön geformte Charaktere, einen geheimnisvollen Bösewicht und Wendungen die man nicht mal hätte erahnen können.

Definitiv für mich ein Bücher-Highlight, welches ich mit Band 3 weiter ergründen muss. :)






Rezension: Mond Silber Licht von Marah Woolf

Ich habe zu dieser Reihe schon so unglaublich viel gutes gehört, dass ich gar nicht anders konnte und mir die Bücher besorgen musste. Nein eigentlich falsch, ich habe sie von meiner Schwester zu Weihnachten erhalten und ich war soooo glücklich. :)

Mond Silber Licht von Marah Woolf



Taschenbuch: 297 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 4
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, TB 9,50 €
Erschienen: Juni 2012


Band 1: Mond Silber Licht
Band 2: Mond Silber Zauber
Band 3: Mond Silber Traum
Band 4: Mond Silber Nacht


"Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist."
Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen. Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln...und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf. Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen...


Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und einer Zwergbartagame lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Fortsetzung der MondLichtSaga ist unter dem Titel "MondSilberZauber" erhältlich.


Ich gebe zu, dass ich ein klein wenig Angst vor dieser Reihe hatte denn durch die durchweg positiven Aussagen haben sich meine Erwartungen ins unermessliche gehoben und das ist ja eigentlich immer schlecht wenn man mit einem Buch beginnt. Doch ich kann euch schon jetzt sagen, dass ich zu keinem Zeitpunkt enttäuscht wurde ;)

Die Schreibweise von Marah Woolf ist einfach fantastisch. Sie ist ruhig, flüssig, gefühlvoll und schön bildhaft. Ich konnte mich in die Geschichte fallen lassen und tief eintauchen, sodass ich auch sehr gerne mal die Zeit vergessen habe. Es ist alles passend aufeinander abgestimmt und zu keinem Zeitpunkt war es mal langatmig oder nervig. Marah Woolf hat die perfekte Zusammensetzung gefunden um den Leser an die Geschichte zu fesseln und gefühlsmäßig zu halten.

In diesem Buch gibt es zwar zwei bestimmte Hauptprotagonisten, aber auch alle weiteren sind so greifbar und liebevoll geformt dass man sie einfach ins Herz schließen muss. Natürlich gibt es auch die bösen, welche auch genau diesen Standpunkt in meinen Gefühlen vertreten. Doch auch diese sind greifbar und nachvollziehbar, was ich persönlich sehr wichtig finde.

Emma ist eine starke, freundliche, gefühlvolle und auch irgendwie gezeichnete Persönlichkeit. Vom ersten Moment an mochte ich sie sehr gerne und konnte mich sofort mit ihr identifizieren. Auch wenn sie das ein oder andere mal sehr jung rüberkommt, war sie ein angenehmer und mehr als schöner Charakter. Ich mochte ihre Art und ihr Wesen total gerne, sie kann verzaubern ohne viel zu machen. :)

Calum ist ein ruhiger, zurückhaltender, liebevoller, wenn auch geheimnisvoller Charakter der mich ebenfalls von Beginn an neugierig gemacht hat. Auch mich als Leser konnte er durch seine aufgesetzte Art nicht verscheuchen, sondern hat mit seinen kleinen Taten und Worten genau das richtige getan um zu fesseln und zu begeistern. Ich mochte ihn unheimlich gerne und freue mich auf noch viele weitere Begegnungen.

Die Idee der Geschichte ist einfach toll, wenn auch die Wesen selber schon seit langer Zeit in der Fantasie vieler Bücher existieren. Trotzdem wurde alles sehr schön umgesetzt und ich bin mir sicher, dass wir in den Folgebänden noch so viel mehr erleben und kennen lernen werden. Ich bin schon sehr gespannt darauf, denn bisher konnte ich mehr als überzeugt werden.

Die Umsetzung finde ich für den ersten Band perfekt. Man lernt erstmal die wichtigsten Charaktere kennen und lieben, macht sich ein Bild von der Gesamtsituation und wird trotz allem stets an der Stange gehalten. Es wird nie langweilig, weil man mehr über Calum, Emma und diese gesamte Situation wissen möchte.

Es gibt so vieles zu entdecken und man erhält eine Menge schöne, wie auch grausame Details die begeistern und traurig machen. Doch auf der anderen Seite auch dazu verleiten immer tiefer in die Geschichte eintauchen zu wollen.

Die Liebesgeschichte ist super schön und unglaublich „dramatisch“ aufgebaut worden und ich kann nicht anders als sagen, dass ich den Schluss des ersten Bandes nur hinnehmen konnte weil der zweite Band gleich zum Lesen bereit lag. Ich konnte die Gefühle der beiden sehr schön wahrnehmen und habe selbst ein gutes und verliebtes Gefühl erhalten. Wunderschön umgesetzt, sodass die Vertrautheit dazu von Anfang an vorhanden war.


Ein bombastischer Auftakt einer Reihe, die mich von den ersten Seiten her schon begeistern konnte. Man erhält eine wundervolle Liebesgeschichte, eine fantastische Welt voller Fantasiewesen und eine Umsetzung die unter die Haut geht.





Rezension: Nebelweiß von Amber Auburn


Diesen vierten Teil der Reihe fand ich im Gesamten wieder sehr angenehm. Wir haben tatsächlich mal eine komplette Folge, in welcher einiges an Action hineingepackt wurde. Von der ersten bis zur letzten Seite wird man mitgezogen.

Nebelweiß von Amber Auburn

Bildrechte Amber Auburn


EBook: 74 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
Reihe: 4 / ?
Kostenpunkt: E-Book 0,99 €, TB 4,98 €
Erschienen: Juni 2016


Episode 1: Fuchsrot
Episode 2: Wolfspack
Episode 3: Pantherherz
Episode 4: Nebelweiß
Episode 5: Kupferfell (Juli 2016)


Die Testspiele im Camp der Raubtiere gehen weiter. Lena ist bestrebt, trotz ihrer Verletzungen, bis zum Ende durchzuhalten und ihrem Rudel zum Sieg zu verhelfen. Dabei ahnt sie bereits, dass sie irgendwann gegen Rajani kämpfen wird, die als Fel zur gegnerischen Mannschaft gehört. Als sie ihr schließlich in der Kampfgrube gegenübersteht, erkennt Lena, dass Rajani ein furchtbares Schicksal erleiden muss, von dem sie nichts geahnt hatte.


"Worte sind Magie, die jene verzaubern, die an sie glauben."

Amber Auburn ist das Pseudonym einer Fantasy-Autorin aus Berlin, die jede freie Minute zum Schreiben nutzt. Sie ist nicht nur leidenschaftliche Serien-Guckerin, sondern auch große Tierliebhaberin. Schon als Kind studierte sie bergeweise Bücher über Tierarten. Nun, mit der Gestaltwandler-Serie, erfüllt sie sich einen kleinen Traum und kann ihr Wissen endlich anwenden.


​Diesen vierten Teil der Reihe fand ich im Gesamten wieder sehr angenehm. Wir haben tatsächlich mal eine komplette Folge, in welcher einiges an Action hineingepackt wurde. Von der ersten bis zur letzten Seite wird man mitgezogen.

Die Schreibweise ist weiterhin sehr angenehm und durchaus bildhaft. Sowohl die Umgebung, das Spiel an sich und auch die Charaktere wurden gut umgesetzt und versetzen die Geschichte durchaus in den Kopf. Trotz allem ich die Geschichte sehr gerne lese, bin ich nicht so gefangen wie ich es gerne sein würde. Es könnte natürlich daran liegen, dass man immer nur kleine Kapitel erhält und dann wieder warten muss. So entsteht schlussendlich einfach nicht die starke Bindung wie in anderen Büchern.

Die Umsetzung dieses Teils hat mir wieder sehr gut gefallen und auch die Spiele waren gut durchdacht und aufgeladen, sodass man mit Freude und Tatendrang weitergelesen hat. Die kleinen Überraschungen was den Pantherjungen und Rajani betrifft macht mich natürlich schon sehr neugierig und ich bin gespannt wie es weitergeht.

Was mich etwas verwirrt ist die Situation zwischen Janis und Lena? Ich dachte es wäre gar nicht so leicht eine Beziehung zwischen ihnen aufzubauen und dennoch scheint es schlussendlich ohne Probleme zu funktionieren. Mich wundert es ein bisschen, dass keiner in der Gruppe seine negativen Sprüche diesbezüglich von sich gibt. Ich dachte, dass eine Beziehung erst zu stande kommt, wenn Lena auch tatsächlich ebenfalls eine Alpha ist. Aber gut, wir werden sehen wie es sich weiter entwickelt.

Von den Charakteren mag ich Lena und Rajani unglaublich gerne. Aber auch Finn und Matteo sind ganz besondere Persönlichkeiten, von denen ich gerne noch mehr hören möchte. Naja und natürlich unseren Pantherjungen, der mich mehr als nur neugierig gemacht hat.
​Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.







Rezension: Phönixakademie - der schwarze phönix von I. Reen Bow


Ich kenne ja schon die Geschichte um den Nebelring von der gleichen Autorin, welche allerdings unter anderem Pseudonym veröffentlicht wurde. Aus diesem Grund konnte ich für mich schon wissen, dass die Schreibweise genau meins ist und das noch wunderschöne Cover in Verbindung hat mich neugierig werden lassen.

Phönixakademie - der schwarze phönix von I. Reen Bow



Taschenbuch: Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / ?
Kostenpunkt: E-Book 0,99 €, TB 4,79 €
Erschienen: März 2016


Funke 1: Der schwarze Phönix
Funke 2: Funkenspiel


Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit?


Die Welt ist unheimlich schnell geworden, aber auch bunter und magischer. Man hat viele Möglichkeiten, die Schönheit der Welt zu ergründen. Doch weil man die ganze Zeit abgelenkt wird, kommt man kaum noch zum intensiven Lesen. Deswegen hat sich die Autorin I. Reen Bow überlegt, eine Serie zu schreiben, die monatlich in kleinen Häppchen erscheint und sich in die schnelle Welt integrieren lässt.


Eigentlich stehe ich ja nicht so auf die Buchserien, aus dem ganz einfachen Grund das 60 Seiten einfach zu wenig sind. Da bin ich gerade mitten drinnen in der Geschichte und muss dann voller Verzweiflung auf die Fortsetzung warten. Das ist nichts für mein gefühlvolles Herz. :D

Die 60 Seiten der ersten Folge von Phönixakademie hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen. Ich mag die Schreibweise der Autorin einfach unheimlich gerne. Es ist eine lockere, erwachsene, gefühlvolle, bildhafte und sehr einnehmende Schreibweise die einen tatsächlich von Beginn an einsaugt und Bilder vor dem inneren Auge entstehen lässt.

Erzählt wird diese erste Episode aus verschiedenen Sichtweisen was ich unglaublich toll finde. Wir können in verschiedene Charaktere hineinblicken, erhalten somit auch einen sehr übergreifenden Blick und können viele Fäden miteinander verschnüren oder es entwickeln sich noch mehr Fragen. Es ist einfach fantastisch.

Trotz der sehr kurzen Zeit konnte ich die Hauptprotagonistin Robin sofort in mein Herz schließen. Sie ist eine ganz besondere Person, welche es bisher in ihrem Leben nicht einfach hatte. Sie ist ein vorsichtiger, zurückgezogener und einsamer Charakter, der aber trotz allem auch noch eine kindliche und gefühlvolle Seite hat. Ich bin so gespannt mehr von ihr zu erleben.

Auch alle anderen Charaktere konnte ich mir teilweise schon bildlich vorstellen bzw. eine Bindung zu ihnen aufbauen. Die Umgebungen, besonders die Akademie muss gigantisch sein und schon die kurze Einführung konnte mich begeistern. Ich bin so gespannt was wir noch alles erleben und entdecken werden ;)

Die Umsetzung der Geschichte wurde perfekt umgesetzt wie ich finde. Als Leser wird man regelrecht von einer zur nächsten Seite mitgezogen und kann eigentlich gar nicht anders, als sich in die Geschichte zu verlieben. Man möchte wissen wie es weitergeht und ist verzweifelt wenn die ersten 60 Seiten tatsächlich schon vorbei sind.

Ich bin sehr gespannt wie es mit Robin, Lion und allen anderen Charakteren weitergeht. Wie es um die Vergangenheit steht, wie viele schwarze Phönixe es tatsächlich gibt und warum Robins Leben so verlaufen ist.


Ein total beeindruckender, gefühlvoller und mitreisender Start einer Buchserie die mich schon jetzt unglaublich begeistern konnte. Ich hätte so gerne schon ein ganzes dickes Buch, in welchem ich mich verlieren könnte.

Definitiv eine Reihe die süchtig macht und ich werde wohl nicht drum rum kommen und muss die einzelnen Folgen nach und nach lesen um meinen Lesedurst zu stillen.