Rezension: Wolfspack von Amber Auburn


Schon nach kürzester Zeit geht es weiter mit dem nächsten Teil, wie es so mit Serien ist und ich war sehr gespannt wie mich die Fortsetzung überzeugen kann.

Wolfspack von Amber Auburn



Taschenbuch: 85 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / ?
Kostenpunkt: E-Book 0,99 €, TB 4,98 €
Erschienen: Mai 2016


Folge 1: Fuchsrot
Folge 2: Wolfspack



Nachdem Lena endlich im Camp angekommen ist, warten weitere harte Prüfungen auf sie. Zum Rudel der Can zugehörig entstehen erste Zwistigkeiten zwischen ihr und einigen Fel. Doch selbst in ihren eigenen Reihen erfährt sie nicht nur Freundlichkeit. Um Janis näher zu kommen, muss sie Zofias Zorn in Kauf nehmen, die mit ihrer Wahl ganz und gar nicht einverstanden ist. Hinzu kommt, dass Rajani von ihr verlangt, für die Fel zu spionieren. Lena fühlt sich zwischen den Fronten nicht wohl und sucht nach einem Ausweg.
Als einige Lehrer immer häufiger das Camp verlassen, anstatt zu unterrichten, fällt auch dem letzten Schüler auf, dass etwas ganz und gar nicht stimmt ...



"Worte sind Magie, die jene verzaubern, die an sie glauben."

Amber Auburn ist das Pseudonym einer Fantasy-Autorin aus Berlin, die jede freie Minute zum Schreiben nutzt. Sie ist nicht nur leidenschaftliche Serien-Guckerin, sondern auch große Tierliebhaberin. Schon als Kind studierte sie bergeweise Bücher über Tierarten. Nun, mit der Gestaltwandler-Serie, erfüllt sie sich einen kleinen Traum und kann ihr Wissen endlich anwenden.


In diesem Band erfahren wir gleich mal etwas mehr über die Can, zu welchen unsere liebe Lena ja nun gehört. Ich finde es von der Autorin sehr schön aufgebaut, denn wir erfahren viel über das Verhalten und auch über unsere Lena. Es ist schon erstaunlich wie man in so wenigen Seiten doch ein richtiges Gefühl für die einzelnen Charaktere erhalten kann.

Die Schreibweise ist noch immer sehr flüssig und wir erleben durch Lena doch einen sehr guten Einblick in alles. Sie ist neugierig und eine unglaublich gute Beobachterin, sodass wir viele Hintergrunde schneller und einfacher verstehen werden.

Der Inhalt dieser zweiten Episode dreht sich größtenteils um das Verständnis der Can. Es passiert im Grunde nicht allzu viel, sondern wir erhalten mit Lena erstmal einen Überblick um uns orientieren zu können. Notwendig, wenn auch etwas wie ich finde zu ruhig. Aber auf der anderen Seite benötigen wir auch diese Teile um gerade später alles überblicken zu können.

Der Schluss dieser zweiten Episode endet auf alle Fälle sehr energisch und beängstigend, denn wir kommen mit Lena in eine gefährliche Situation. Als Leser möchte ich natürlich sofort wissen was passiert ist und wie es nun weitergeht. Wird Lena ihren Platz im Rudel finden?



Eine schöne Fortsetzung, die dem Leser eine groben Überblick über die Can, ihr Leben und Verhalten bringt. Wir lernen mit Lena so langsam das Rudelleben kennen und müssen schauen, wie sie sich selber darin integrieren kann.

Ich bin gespannt wie es weitergeht.






1 Kommentar:

  1. Nicht so mein Geschmack. Aber der weiße Wolf sieht auf dem Cover toll aus ;-) LG

    AntwortenLöschen