Rezension: Secret Elements - Im Spiel der Flammen von Johanna Danninger

Mit diesem vierten Band ist die Reihe um Jay und die Elemente abgeschlossen. Ich war sehr neugierig darauf, was sich die Autorin hier noch alles hat einfallen lassen.

Secret Elements -Im Spiel der Flammen von Johanna Danninger



Ebook: 400 Seiten
Verlag: Impress
Sprache: Deutsch
Reihe: 4 / 4
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €
Erschienen: Juni 2017


Band 4: Im Spiel der Flammen


**Vertraue den Elementen, deren Zauber dich umgibt …**

Jay will alles dafür geben, die Menschenwelt und die Anderswelt von der Dunkelheit zu befreien. Vor allem jetzt, da sie zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt, wie es sich anfühlt, wahre Freunde zu haben. Das Vertrauen und die Unterstützung, die Jay erlebt, überwältigt sie geradezu. Sogar der sonst so verschlossene Lee scheint sich ihr endlich mehr und mehr zu öffnen. Umso schlimmer ist es für Jay, dass sie tief in ihrem Herzen ein Geheimnis vor ihm verborgen halten muss. Und genau das nutzt die Dunkelheit, um Jay zu beeinflussen…



Johanna Danninger, geboren 1985, lebt als Krankenschwester mit ihrem Mann, einem Hund und zwei Katzen, umringt von Wiesen und Feldern im schönen Niederbayern.
Schon als Kind dachte sie sich in ihre eigenen Geschichten hinein. Seit sie 2013 den Schritt in das Autorenleben wagte, kann sie sich ein Leben ohne Tastatur und Textprogramm gar nicht mehr vorstellen.

Und in ihrem Kopf schwirren noch zahlreiche weitere Ideen, die nur darauf warten endlich aufgeschrieben zu werden!


Die Schreibweise der Autorin ist auch in ihrem letzten Band wieder sehr angenehm, ruhig und leicht zu verfolgen. Ich konnte mir die Charaktere und die Umgebung wieder sehr gut vorstellen und konnte direkt an die Folgebände anschließen.

Dieser Band beginnt gleich mal etwas rasanter und man wird sofort in einen Auftrag hineingezogen, was ich persönlich wirklich gut fand. Man startet mit Action in diesen vierten Band und kann sich auch so auf einige Überraschungen und Kehrtwendungen freuen.

Das Verfolgen der Geschichte verlief sehr einfach und trotz, dass ich mir manche Entwicklungen schon gedacht hatte konnte ich beim Lesen gut unterhalten werden.

Insgesamt ist die Umsetzung der Geschichte ganz gut geworden, wobei ich mir gerade für das temperamentvolle Elemente Feuer etwas spektakuläreres erwartet hätte um es zu bekommen. Hier verlief es mir leider etwas zu ruhig, diplomatisch und problemlos.

Die Entwicklung von Jay hat im Bezug zu den vorangegangenen Bänden diesmal richtig herausgestochen. Sie ist selbstbewusster, stärker und hat sich mit den Elementen zusammengetan. Sie traut sich mehr und ist nicht nur das verängstigte und vorsichtige Wesen mehr.

Die Liebesgeschichte zwischen Jay und Lee empfand ich in diesem Band bezüglich der Auflösung etwas zu abrupt aber dennoch ganz schön gewählt. Die Angst und Sorge in diesem Fall als „Auflösung“ zu nehmen passt zur vorherigen Entwicklung doch recht gut.

Insgesamt muss ich sagen, dass dieser Abschluss gut zur kompletten Reihe passt. Er ist etwas rasanter, wenn auch nicht immer unvorhersehbar und kann dem Leser ein paar schöne Lesestunden bescheren.


Mit „Secret Elements 4: Im Spiel der Flammen“ hat Johanna Danninger einen insgesamt sehr schönen Abschluss geschaffen, welcher dem Leser viele Fragen beantwortet. Mit vereinzelten Überraschungen und einer rasanteren Entwicklung hat es die Autorin geschafft mir ein paar schöne Lesestunden zu bescheren.






Kommentare:

  1. Hey Ruby :)

    Ich liebe die Reihe und habe auch den vierten Band verschlungen :) Ich kann dir nur voll und ganz zustimmen - eine sehr schöne Rezension <3

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ruby,

    ich fand die Reihe großartig und fand auch den letzten Band sehr gelungen. Das stimmt allerdings, dass es jetzt mit Lee etwas schnell ging :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen