Rezension: Zweite Chance für die Liebe von Emma S. Rose

Die Inhaltsangabe zum Buch hat mich sehr neugierig werden lassen, denn das Thema Mobbing ist ja doch weitverbreitet. Eine Idee aufzubauen, dass sich etwas romantisches zwischen Opfer und früherem Täter entwickelt klang interessant. Ganz besonders wenn eine Seite die Geschichte dahinter nicht wahrnimmt.

Zweite Chance für die Liebe von Emma S. Rose


Daten & Fakten:

Taschenbuch: Seiten
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €, Broschiert 9,99 €
Erschienen: Oktober 2015

Der Inhalt:

Becca hat sich ein ruhiges Leben aufgebaut. Lange Zeit musste sie erleben, wie grausam Mitmenschen sein können, doch das ist vorbei.
Denkt sie zumindest.
Eines Tages steht Martin vor ihr – er hat sie in der Schule zusammen mit den anderen Jugendlichen gemobbt. Nun erkennt er sie nicht und zeigt Interesse an ihr.
Becca weiß nicht, was sie tun soll. Er löst lange vergessene Unsicherheiten in ihr aus, gleichzeitig scheint er sich jedoch sehr verändert zu haben.
Soll sie ihn an sich heranlassen? Oder wird sie sich gar für all das Leid rächen?

Die Autorin:

Geboren und aufgewachsen ist Emma S. Rose im schönen Ostwestfalen. Im Mai 2014 verwirklichte sie ihren langgehegten Traum und veröffentlichte ihren Debütroman "Lina - Hoffnung auf Leben". Seitdem schreibt sie fleißig an neuen Werken.
Sie hat einen Master in Sozialer Arbeit gemacht und auch in dem Bereich gearbeitet, hat sich mittlerweile aber beruflich umorientiert und studiert Deutschsprachige Literatur und Medienwissenschaften. Neben dem Schreiben ist sie im Korrektorat/Lektorat tätig.
Sie lebt mit ihrem Mann im schönen Paderborn.

Mein Fazit:

Die Schreibweise von Emma S. Rose ist sehr angenehm. Sie schreibt erwachsen, flüssig und fesselnd. Ich konnte mich sofort in unsere Hauptprotagonistin Becca hineinversetzen. Aber auch ihre Arbeitsstätte und Kollegen wurden greifbar und liebevoll aufgezeigt.

Becca ist eine junge, liebenswerte, zurückhaltende und etwas ängstliche Persönlichkeit. Durch viele Mobbereien in ihrer Schulzeit hat ihre Seele einen kleinen Knax bekommen, sodass sie Veränderungen beispielsweise sehr besorgt entgegensieht. Auch fremden Gegenüber verhält sie sich sehr vorsichtig, sofern es um eine intensivere Beziehung geht.

Martin ist ein offener, freundlicher und aufgeweckter Zeitgenosse der schon nach der ersten Begegnung mit Becca ein gewisses Interesse an ihr entwickelt hat. Er möchte sie unbedingt näher kennen lernen und lässt nichts unversucht sie für sich einzunehmen. Dabei ahnt er nicht, was für ein dunkles Geheimnis die beiden verbindet.

Die Geschichte wurde wie ich finde wunderschön und sehr emotional umgesetzt. Wir erleben die Gefühlswelt von Becca sehr intensiv mit und ich konnte mich mehrfach in ihren Zwiespalt hineinversetzen. Ist es möglich jemandem zu verzeihen, welcher einem früher das Leben zur Hölle gemacht hat?!

Die Entwicklung der Gefühle unserer Protagonisten konnte ich durch die Schreibweise sehr gut wahrnehmen. Die Geschichte wird aus der Perspektive eines dritten erzählt, sodass man sowohl bei Becca, aber auch ab und an bei Martin die Gefühlswelt sehr gut wahrnehmen konnte.

Mich hat besonders begeistert, dass die Umsetzung sehr realistisch und gefühlsbetont umgesetzt wurde. Die Situation hätte genau so laufen können und auch wenn man nie weiß ob man auch so hätte reagieren können, ist es schön zu wissen das es funktionieren kann.

Auch wenn man von Anfang sich den Ausgang der Geschichte denken kann finde ich es unglaublich schön umgesetzt. Beccas hoffnungsvolles Vertrauen, wenn es auch immer wieder mit kleinen Zweifeln behangen ist, hat mich immer wieder überrascht und gleichzeitig erfreut. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit, auch wenn sie es selber nicht wahrnimmt.

Mein Gesamtfazit:

Eine wie ich finde wunderschöne, liebevolle und emotionale Liebesgeschichte der ganz besonderen Art. Der Leser wird in den Bann von Becca gezogen und fragt sich selber immer wieder: Ist man selber auch in der Lage jemanden eine solche zweite Chance zu geben??

Ich finde es bemerkenswert und kann nur sagen, dass es sich mehr als lohnt diese Geschichte zu lesen.

Meine Wertung:


@ zur Verfügung gestellt von Emma S. Rose

Kommentare:

  1. Oh die Geschichte hört sich ja sehr toll an! Eine nette Liebesgeschichte. LG

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich auch eine schöne Geschichte .

    Lg Margit

    AntwortenLöschen
  3. Hi, ich bin´s die Livia.
    Ich kann mich da nur anschließen - Super Post ;)
    Vielleicht hast ja Lust bei meiner Verlosung mitzumachen?
    Da gibt’s ein super Buch mit Autogramm und Widmung zu gewinnen…..
    Kannst gerne einfach mal vorbei schauen unter:
    www.livias-life-is-style-blog.blogspot.de/2016/05/livias-gewinnspiel-laura-chaplins-buch.html
    Bis später
    LG Livia.super

    AntwortenLöschen