Rezension: Dunkelherz – Nacht aus Schatten von Sarah Nisse

Nach dem Auftakt von Dunkelherz blieb mir eigentlich nichts anders übrig, als gleich auch den zweiten Teil dieser einzigartigen Reise ins Herz zu verfolgen. Die Charakter, die Umgebungen und die Schreibweise von Sarah Nisse haben mich mehr als nur überzeugen und neugierig machen können.

Dunkelherz – Nacht aus Schatten von Sarah Nisse

Bildrechte Drachenmond Verlag



Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 2
Kostenpunkt: E-Book 4,99 €, TB 14,90 €
Erschienen: Mai 2016


Band 1: Dunkelherz- Welt in Scherben
Band 2: Dunkelherz – Nacht aus Schatten


Nichts ist mehr wie früher, der Neidwald hat alles verändert.

Die Herrschaft des Rates über das Herz gerät zunehmend außer Kontrolle. Während Ava verzweifelt versucht, den Kristall der Macht zu zerstören, kämpft Karim um ihre verloren geglaubte Liebe. Im Kessel erhebt sich derweil ein dunkler Widerstand, der nur ein einziges Ziel verfolgt: das Herz und die Vielfalt der Gefühle zu zerstören. Ava und ihre Freunde stellen sich diesem entgegen, doch sie ahnen nicht, dass das Spiel gerade erst beginnt …


Sarah Nisse wurde 1987 als Deutsch-Französin im Mittelrheintal geboren und pendelte somit schon immer zwischen zwei Welten. Eine Kindheit zwischen alten Burgen, magischen Rheinsagen und einem Zimmer voller Bücher verliehen ihr eine blühende Fantasie und so stürzte sie sich schon bald in das Erfinden von Geschichten. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin und angehende Lehrerin mit ihrem Mann im Rhein-Main Gebiet. "Dunkelherz" ist ihr Debütroman und der erste Band einer Fantasydilogie für Jugendliche und Junggebliebene. Band zwei folgt im Frühjahr 2016.


In die Geschichte kommen wir relativ schnell wieder rein und werden teilweise auch darüber aufgeklärt, was wir gegebenenfalls vom ersten Band vergessen haben. Wobei ich schon jetzt sagen kann, dass sich alles sehr schnell wieder lichtet und man als Leser wieder einen sehr guten Überblick erhält.

Die Schreibweise von Sarah Nisse ist noch immer blumig, fesselnd und unglaublich bildhaft. Ich habe mich richtig in diesem Herz gesehen beim Lesen. Ich konnte mir vorstellen, wie solch kleine Wesen in meinem Herzen herumspazieren und ihre ganz eigene Geschichte erleben. Auch die Beschreibungen der Autorin haben mich persönlich begeistert. Ich konnte fühlen und schmecken, was unsere Protagonisten erleben und schon alleine die einzelnen Ideen bzgl. Gerüche, Geschmäcker und Gefühlen empfand ich als sensationell. :)

Mit Ava, Karim und den beiden Menschenjungen begeben wir uns auf eine weitere gefährliche, aber auch nervenzerreisende Reise. Noch immer möchten sie das Herz schützen und treffen dabei auf viele Gefahren, hoffnungslose Aussichten und auf tapfere Verbündete. Auch wenn es gerade zu Beginn nicht gerade rosig für unsere Freunde aussieht, merkt man sehr schnell das alles einen Sinn ergibt. Nur gemeinsam können sie alles schaffen und ich war wirklich begeistert wie Sarah Nisse die Geschichte letzten Endes umsetzte.

Alle Charaktere, ganz egal von welcher Seite haben ein greifbares Wesen erhalten. Sie wurden liebevoll ins Leben gerufen und haben sich in mein Herz geschlichen. Selbst die gegnerische Seite hat ihre Reize deren man sich einfach nicht entziehen kann. J

Die Umsetzung dieser kompletten Dilogie ist einfach bezaubernd. Sie lädt ein, die Geschichte des Herzens zu entdecken. Einen Teil im Inneren, welcher so von mir selber noch nicht gesehen wurde aber sich mit dieser Idee wunderbar anfühlt.

In der gesamten Geschichte konnte ich immer nur leichte Vorahnungen tätigen und diese sind auch ehrlich gesagt nicht alle eingetroffen. Die Autorin versteht es zu verzaubern, die Leser auf einen Weg zu führen nur um sie später davon wieder wegzubringen und einen ganz neuen und besseren einzuschlagen. Die Umsetzung ist meines Erachtens rundum gelungen und ich persönlich muss mich bei der Autorin für diese tolle und ergreifende Welt bedanken. Ich werde nicht das letzte Mal ins Herz gereist sein. :)


Sarah Nisse versteht es einfach mit Worten umzugehen. Ihre Geschichte wirkt lebhaft, vertraut und einfach rund. Man kann sich in die Geschichte fallen lassen, Abenteuer erleben und zwischen den Zeilen liebevolle kleine Details ergründen die bei Verständnis gleich nochmal mehr Freude bringen.

Ich finde es total toll wie die Autorin mit den Worten spielen kann, um die Leser noch Tiefer in diese Welt hineinzuziehen und sie zu fesseln.

Wer diese Dilogie noch nicht gelesen hat, sollte definitiv bald damit anfangen. :)







Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    ich liebe dieses Buch! Es ist ein absolutes Highlight 2016. Sarah Nisses Schreibstil ist einfach zauberhaft und die Geschichte richtig spannend und rasant!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ruby,

    ich fand Band 1 schon super-interessant. Und Band 2 scheint auch super zu sein, wenn ich deine Rezi so lese :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen