IGLO gerührt und verführt - Tagliatelle con Funghi Porcini

Hey meine Lieben,

heute möchte ich euch mal wieder etwas vorstellen, was in die Kategorie „schnelles Essen“ fällt. Wobei man hierbei bedenken sollte, dass es keineswegs selber gemacht wurde sondern nur gekauft, warmgemacht und verspeist wurde. ;o)

Seit einiger Zeit gibt es ja die neuen von IGLO „gerührt und verführt“. Ich denke mal jeder hat schon von ihnen gehört oder sie sogar schon im Gefrierregal entdeckt. Mir selber sind sie in der Werbung das erste Mal aufgefallen und das nächste Mal im Gefrierregal, wo ich dann gleich mal eine Variante in den Einkaufskorb gepackt habe.

Die Sorten:

Penne con Spinaci e Pomodori
Indisches Curry mit Hühnchen
Rigatoni alla Carbonara
Thai-Hühnchen mit Basmati-Reis
Tortelloni di Ricotta e Spinaci a Formaggio
Pappardelle alla Bolognese
Penne all´Arrabbiata
Tagliatelle con Funghi Porcini

IGLO gerührt und verführt

Tagliatelle con Funghi Porcini
Frische Pasta in einer Champignon-Steinpilzsauce, tiefgefroren


Zubereitung in der Pfanne:

1. Packungsinhalt unaufgetaut mit 5-6 Esslöffeln Wasser in eine kalte, beschichtete Pfanne (ca. 24 cm Durchmesser) geben.
2. Bei starker Hitze unter mehrmaligen Rühren zum Kochen bringen.
3. Bei mäßiger Hitze ca. 4-5 Minuten weiterköcheln, bis die gewünschte Saucenkonsistenz erreicht ist.

Zutaten:

Champignon-Steinpilz-Sauce (42%) (Champignons (26%), Magermilch, Sahne, Zwiebeln, Wasser, natives Olivenöl extra, Sonnenblumenöl, Steinpilze (2,4%), Hartkäse (enthält Ei), Stärke, Knoblauch, Salz, Weizenmehl, Petersilie, Gewürze), frische Tagliatelle Nudeln (41%) (Hartweizengrieß, Wasser, EI, Sonnenblumenöl, Salz), Pilze (12%) (Stockschwämmchen, Champignons), Zwiebeln

Kosten:

Eine Packung erhält man für ca. 2,99 € und enthält 350 g, das genügt für eine Person.

Mein Fazit:

Ich muss ja sagen, dass mich die Verpackung schon angesprochen hat. Sie fällt im Gefrierfach auf und macht einen echt guten Eindruck. Zwar wird bei uns vorwiegend selber gekocht, aber dennoch bin ich immer auch mal an tiefgekühlter Kost interessiert. Wir haben auch fast immer etwas zu Hause, denn es gibt manchmal Tage da bin ich froh etwas „fertiges“ zu Hause zu haben denn die Zeit lässt einfach nichts anderes zu. Aus diesem Grund bin ich dann immer froh, wenn ich auch mal was Neues diesbezüglich kennenlerne.

Schon mal sehr schön finde ich, dass auf den Packungen mitgeteilt wird dass sie für 1 Person ausreicht. Etwas anderes wäre nämlich auch totaler Quatsch. Wie man auch auf meinen Bildern sehen wird, ist der Teller gerade mal so voll das eine Person davon satt wird. Wobei es bei einem großen Hunger auch schon schwierig werden könnte. ^^°


So aber gut, die Zubereitung ist wie oben beschrieben total einfach. Im Grunde nur die Tüte in die Pfanne geben, gegebenenfalls etwas Butter dazu und abwarten bis die Nudeln, die Pilze und die Soße die gewünschte Konsistenz haben. Dies passiert eigentlich relativ schnell und so kann man sein Essen auf schnellstem Wege zubereiten und genießen.

Schon beim Duft kann ich sagen, dass dieses Gericht sehr lecker wirkt. Man nimmt einen angenehmen, nicht zu starken Pilzgeruch mit Kräutern war. Das liegt unter anderem auch daran, dass die Soße wohl auch mit Kräuterbutter verfeinert wurde. Hierzu fallen kleine Kräuterbutterstückchen mit aus der Tüte. Also Duftechnisch durchaus schon mal sehr ansprechend.

Vom Geschmack her muss ich sagen, dass ich auch total angetan war. Die Kombination der Nudeln, der Pilze, der Kräuterbutter und allen weiteren Gewürzen und Soßenanteilen wurde perfekt aufeinander abgestimmt. Ich musste diesbezüglich nicht mal nachwürzen, sondern konnte das Essen tatsächlich nur nach dem Aufwärmen genießen.

Die Soße ist schön cremig und verfängt sich perfekt in den Nudeln, sie umgibt diese zusammen mit den Pilzen dass ein schöner Geschmackskontrast entsteht.


Die Nudeln sind noch leicht fest, was ich persönlich aber als passend empfunden habe und wenn man sie noch weicher möchte muss man sie länger kochen lassen. Ich fand sie so aber klasse, da auch die Pilze nicht matschig sondern noch ganz leicht fest waren. Auch schmeckt man die Pilze sehr intensiv, aber nicht aufdringlich heraus. Perfekt, denn im Grunde soll dieses Gericht ja eine cremig-pilzige Soße sein. Ich persönlich fand die Kombination sehr gelungen. Es hat mir super gut geschmeckt, ich konnte es tatsächlich genießen und war auch erst einmal gesättigt.

Mein Gesamtfazit:

Ich kann zwar nicht für alle Sorten von Iglo gerührt und verführt sprechen, aber für die Variante Tagliatelle con Funghi Porcini und die hat mir sehr gut gemundet. Ich fand sie ansehnlich, angenehm duftend und lecker schmeckend. Sollte ich mal wieder ein schnelles Essen für eine Person benötigen, dann werde ich bestimmt auch wieder dazu oder zu einer anderen Sorte greifen.

Ein für mich ansprechendes Produkt.

Kennt ihr die neuen Produkte von Iglo?

Liebe Grüße,

eure Ruby

Kommentare:

  1. Hi meine Liebe,

    das sieht aber lecker aus =) Selbst probiert habe ich noch nicht. Ich finde diese Packungen für 4 Familienmitglieder immer zu teuer und koche lieber selbst ^^

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    nein diese Produkte von Iglo kenne ich noch gar nicht. Aber gut es gibt ja immer wieder etwas neues. Nun für den Einpersonenhaushalt sicherlich durchaus eine gute Sache, denke ich mir.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Mein Freund konnte die Produkte über TRND testen und diese Sorte war unser Liebling.

    Liebe Grüße,
    Lu

    AntwortenLöschen
  4. Hey Ruby,

    ich durfte auch gerade 'Fertignudeln' testen die aber nicht ansatzweise so gut aussahen wie diese noch geschmeckt haben.
    Danke für den Tipp, diese werden möglichst bald probiert.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen