Rezension: Tales of Chicago - Küss mich wach von Mila Summers


Mit „Küss dich wach“ hat die Autorin einen kleinen aber feinen Roman über die Liebe, das Leben und die Zufälle geschrieben. 

 Tales of Chicago - Küss mich wach von Mila Summers



Taschenbuch: 166 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / ?
Kostenpunkt: E-Book 2,99 €, TB 6,99 €
Erschienen: August 2015

 

Band 1: Küss mich wach
Band 2: vom Glück geküsst
Band 3: Ein Frosch zum küssen
Band 4: Küsse in luftiger Höhe
Band 5: Zum küssen verführt


Eigentlich hielt Stacy es für eine gute Idee, dem lukrativen Stellenangebot Hals über Kopf zu folgen. Die Seifenblase zerplatzt schnell, nachdem sie vor Ort feststellen muss, dass der Job bereits vergeben ist. Ohne einen Penny in der Tasche fasst sie einen folgenschweren Entschluss und reist per Anhalter weiter. Mitch Havisham, Anwalt aus Memphis, nimmt sie mit nach Chicago. Während der Fahrt macht er ihr ein unmoralisches Angebot und lässt nicht locker, ehe sie schließlich einwilligt…



Mila Summers wurde 1984 in Würzburg geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter lebt. Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Öffentliches Recht und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten märchenhaften Kurzromans "Küss mich wach" einen großen Traum. Wenn sie nicht gerade Windeln wechselt, auf Reisen geht oder in den Büchern schmökert, die sich auf ihrem SuB häufen, gilt ihre Leidenschaft dem Schreiben humorvoller und romantischer Geschichten.

  

Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise unserer Hauptprotagonistin, sodass wir hier einen recht guten Einblick in ihr Gefühlsleben erhalten. Die Schreibweise ist einfach, leicht zu verfolgen und insgesamt auch perfekt für den Sommerurlaub geeignet.

Stacy ist eine aufgeweckte, freundliche und dennoch auch irgendwie total verplante Persönlichkeit. Aufgrund verschiedener Ereignisse versucht sie ihr Leben auf einen anderen Ort zu fixieren und trifft auf diesem Wege Mitch, welcher zu Beginn einen sehr matchomäßigen Eindruck hinterlässt. Nach und nach erhält man allerdings einen ganz anderen Eindruck von ihm und erlebt dass er auch ein sehr liebevolle und freundlicher Zeitgenosse ist.

Mitch taucht immer wieder in der Geschichte auf, was daran liegen könnte dass das unmoralische Angebot in direktem Zusammenhang mit ihm steht. Trotz allem konnte ich ihn nur teilweise gut greifen. Seine Stimmungen konnte ich nicht immer ganz nachvollziehen.

Insgesamt haben die einzelnen Charaktere leider nicht ihren großartigen Charme versprühen dürfen. Es hat oft die Tiefe gefehlt, welche einem die einzelnen Protagonisten Haupt wie Neben etwas näher gebracht häten.

Die Umsetzung der Geschichte ist insgesamt sehr süß gemacht und auch wenn die Story an sich sehr vorhersehbar ist konnte ich mich ganz gut fallen lassen. Ich denke als kurze Sommerlektüre ist diese Story ganz gut geeignet.

Dennoch muss ich leider für mich feststellen, dass es innerhalb der Geschichte einfach viel zu viele verzwickte und utope Situationen gab, die ich einfach nicht verstehen konnte. Ich möchte in diesem Moment nicht spoilern, aber ich war wirklich teilweise mehr als irritiert warum man so etwas macht und wieso einem vieles so zufliegen kann. Natürlich sind auch mehr als ein paar einzelne Klischees eingebaut worden, welche in diesem Buch allerdings nicht allzu störend waren.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mich durch das schnelle lesen insgesamt sehr wohlgefühlt habe. Dennoch ist es einfach kein Buch, welches ich jetzt unbedingt nochmal lesen möchte. Für den Sommerurlaub definitiv eine Lektüre, die einem ein paar Stunden ablenken kann und einem eine doch ganz süße Story vermittelt.


Wenn man sich einfach mal eine kleine Sommerlektüre zulegen möchte, welche eine süße wenn auch nicht ganz so emotionale Liebesgeschichte enthält kann man hier auf alle fälle zugreifen ;o)






Kommentare:

  1. Hey Ruby,

    Schöne Rezi :) Werde es mir aber wahrscheinlich eher nicht zulegen, ich brauche Emotionen;)

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna,

      das kann ich sehr gut nachvollziehen ;)

      Liebe Grüße,
      ruby

      Löschen
  2. Hallo Ruby
    Schade das die Emotionen nicht so tiefgreifend packend sind. Es ist aber auch wirklich ein kurzes Buch, da ist es oft schwert. Trotzdem, wie Luna schon sagt, auch bei mir kommt es nicht auf die Liste.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey tanja,

      ja bei kurzen Büchern ist oft das Problem, dass es nicht so überzeugen kann. Manchmal ist kürzer halt doch auch nicht besser. Schade eigentlich. .(

      Liebe Grüße,
      Ruby

      Löschen
  3. Huhu,

    eine wirklich schöne und ehrliche Rezension. Ich werde es mir wohl nicht zulegen, da ich momentan genug für "zwischendurch" gelesen hatte! Brauche nun was mit Tiefgang! :D

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,

      hätte ich das Buch nicht zufällig erhalten, dann wäre es wohl auch nicht bei mir eingezogen. Es ist schade, aber es konnte einfach nicht vollends überzeugen.

      Liebe Grüße,
      Ruby

      Löschen