Rezension: Die Stiefmutter von Katharina Gerlach

Ich habe mich mal wieder in eine Märchennacherzählung von Katharina Gerlach gestürzt und kann euch schon jetzt sagen, dass auch dieses neuerzählte Märchen eine Menge Magie, Technik und Gefühl bietet. 

Die Stiefmutter von Katharina Gerlach

Bildrechte Katharina Gerlach


EBoook: 82 Seiten
Verlag: Independent Bookworm
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: E-Book 2,99 €, TB 5,99 €
Erschienen: Februar 2015


Des Königs Mechanikerin – Die Schöne und das Biest
Die Stiefmutter – Brüderchen und Schwesterchen
Der Zwerg und die Zwillinge – Schneeweißchen und Rosenrot
Die Waldhütte – Das Waldhaus
Die Wiege – Der kleine Häwelmann
Hannes & Maggie - Hänsel & Gretel



Es war einmal in einer Welt, in der Magie und Technik mit unerwarteten Konsequenzen aufeinander treffen...

Selbst mit ihren Hexenkräften gelingt es Isabel nicht, die Spur ihrer ausgerissenen Stiefkinder zu entdecken. Verzweifelt wandert sie durch den Alten Wald, der von freundlicher und bösartiger Magie durchzogen ist, um das Land in den Bergen zu erreichen, das sie als junge Frau verließ. Bald stellt sie fest, dass eine gefährliche Kreatur das Bergvolk im Griff hat. Werden ihre Kräfte reichen, um ihre Kinder wiederzufinden und das Königreich zu retten, das sie liebt?

Was wäre, wenn die Brüder Grimm die Stiefmutter in “Brüderchen und Schwesterchen” falsch dargestellt hätten?


Katharina Gerlach wurde 1968 geboren und wuchs mit drei jüngeren Brüdern mitten in einem Wald im Herzen der Lüneburger Heide auf. Schon früh verschwand sie tagelang in magischen Abenteuern, vergangenen Zeiten oder unheimlichen Märchenwäldern, denn auch junge Wilde lernen irgendwann Lesen.

Es blieb nicht beim Lesen. Während einer Lehre zur Landschaftsgärtnerin schrieb sie ihren ersten Roman, ein Buch voller Anfängerfehler. Zum Glück gab es auch Bücher darüber, wie man es richtig macht, und so erschienen bald die ersten Kurzgeschichten.

Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann, drei Kindern und einem Hund in einem Häuschen nicht weit von Hildesheim und - na, was wohl - schreibt an ihrem nächsten Roman. Katharina Gerlach hat diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht, sowie ein E-Book für die Serie "The 33 Worst Mistakes Writers Make About..." der bekannten amerikanischen Fantasy-Autorin Holly Lisle.


In diesem Märchen geht es um die Originalfassung „Brüderchen und Schwesterchen“ und ich finde hier wurde eine wirklich gelungene und spannende Story erzählt.

Auch hier ist die Schreibweise wieder sehr flüssig, märchenhaft und vor allem bildhaft sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte.

In dieser Nacherzählung merkt man auch meines Erachtens von allen Büchern mit die meiste Zusammenführung zwischen Märchen, Magie und Technik/Fortschritt. Es vereint so ziemlich alles was es auch von Anfang an anbietet.

Die Charaktere sind liebevoll, grausam und gleichzeitig total greifbar. Ich konnte mich sehr gut in die Stiefmutter, aber auch die Kinder hineindenken. Dazu konnte mich auch ein Nebencharakter, der eigentlich nur bedingt mit der Story zutun hat vom ersten Moment an begeistern.

Man bekommt in dieser Erzählung eine Menge geboten und wird von der ersten Minute an mitgezogen und hofft, bangt und kämpft mit der Stiefmutter mit. :)

Das Ende ist traurig, unglaublich passend und so schön gefühlvoll, also genau eines Märchens wert, sodass es mich total überzeugen konnte.

Auch die Bonusgeschichte „Sternentaler“ ist sehr schön aufgezeigt und hat mir gleich mal ein bisschen Gänsehaut verpasst. Ich mag schon das Original unglaublich gerne und auch diese Fassung ist traurig und gefühlvoll.


Durch Zufall bin ich auf diese Märchenadaptionen gestoßen und kann nur sagen, dass Katharina Gerlach hier ein paar wunderschöne Kurzerzählungen geschaffen hat die mich persönlich berühren und begeistern können.







Kommentare:

  1. Ich habe schon lange keine Märchen mehr gelesen ;-) Normalerweise ist in Märchen ja die Stiefmutter im die Böse. LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich rieseig über diese Rezension. Es ist ach eines meiner Leibelingsbücher der Serie. Nur den Preis hast du falsch angegeben. Das eBook kostet 2,99€ ;-)

    Übrigens kommt Mitte des Monats Band 6 raus, diesmal geht es um Dornröschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den Hinweis Katharina. Habe ich gleich mal abgeändert ;)

      Liebe Grüße,
      Ruby

      Löschen
  3. Ich finde es doch immer wieder erstaunlich was man aus dem "alten Grimm Stoff" noch so alles rausholen kann. Klingt richtig spannend. LG Romy

    AntwortenLöschen