PHILIPS sonicare Healthy White HX6711/22


Schon im letzten Jahr habe ich schon überlegt, ob wir uns wirklich eine elektrische Zahnbürste anschaffen sollen oder nicht doch lieber eine Schallzahnbürste. Preislich konnte uns die elektrische dann doch eher überzeugen.

Doch nun möchte ich euch auch mal eine Schallzahnbürste vorstellen und aufzeigen, ob diese mich mehr begeistern konnte oder genauso gut ist wie die bisherige.



Die Umverpackung:

Die Umverpackung ist genau so groß, dass die Zahnbürste darin verstaut werden konnte, ohne das mehr Abfall entsteht als wirklich nötig ist. Alle Teile hatten in der Box ihren Platz und waren sicherheitshalber nochmals sicher verpackt. So ist ein guter Schutz gewährt.

Auch wurde diese insgesamt ganz schön bedruckt, sodass man viele Informationen auf den ersten Blick oder nach genauerem Hinschauen erkennen konnte. Dazu erkennt man sofort die darin befindliche Zahnbürste als Bild, was mir persönlich auch sehr gut gefällt da man weiß worauf man sich einlässt.

Enthalten waren im Karton folgende Teile:

1 x Sonicare Zahnbürsten
1 x ProResults-Bürstenkopf (Standard)
1 x Ladegerät mit Bürstenkopfhalter
1 x hygienische Reiseschutzkappe

Preis:

Preislich liegt diese elektrische Zahnbürste bei ca. 50,00-80,00 €, je nachdem bei welchem Händler man es erwischt. Hier lohnt sich wiedermal der Vergleich im Internet. :)

Garantieleistung:

Zuerst einmal hat man wie heutzutage oft die Möglichkeit die elektrische Zahnbürste 30 Tage lang zu testen. Sollte man dann nicht 100%ig zufrieden sein, könnte man theoretisch sein Geld zurückverlangen natürlich nur mit einer kurzen Erklärung.

Doch auch so erhält man ab Kaufdatum eine 2-jährige Garantie, mit welcher man bei Schäden die Varianten Reparatur oder Komplettaustausch erhält. Hier muss man sich lediglich mit dem Service in Verbindung setzen.

Beachten sollte man jedoch, dass Schäden durch falsche Aufsteckbürsten nicht übernommen werden.

Technische Daten:

Stufen: Clean und Clean White
Farbe: Türkis
Reinigungsdauer: Bis zu 3 Wochen
Spannung: 110 – 220 Volt
Geschwindigkeit: bis zu 31.000 Bürstenkopfbewegungen/Minute
Leistung: entfernt bis zu 90% Verfärbungen
Vorteil für die Gesundheit. Sorgt für eine gute Gesundheit des Zahnfleischs
Weiße Zähne: hellt Zähne um bis zu 2 Farbtöne aufbereitet
Timer: Smarttimer + Quadpacer
Akku: Wiederaufladbar
Batterietyp: Lithium-Ionen
Betriebsdauer: bis zu 3 Wochen

Design Handteil:

Wir haben seit letztes Jahr eine elektrische Zahnbürste von Braun im Einsatz und sind dort mit der Handhabung eigentlich mehr oder weniger recht zufrieden.

Nun musste ich mich dort schon wegen der Größe des Handteils umorientieren, da eine normale Handzahnbürste natürlich um einiges zierlicher ist. :)

Die neue von PHILIPS ist allerdings nochmal etwas breiter und dicker, sodass ich mich tatsächlich wieder etwas umgewöhnen musste. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es dieses Mal relativ schnell ging. Sie liegt gut in der Hand, die etwas größere Größe fällt kaum ins Gewicht und dazu lässt sie sich perfekt greifen.

Sofort aufgefallen ist mir die Antirutsch-Gummierung am hinteren Handlauf, welche einen sicheren Handgriff ermöglicht auch wenn die Zahnpasta beim Putzen mal nach unten läuft. Hat mir sofort sehr gut gefallen. :)

Design Bürstenkopf:

In der Verpackung war hier ein ProResults-Bürstenkopf enthalten, im Grunde der Standard bei den Zahnbürsten von Philips. Ich muss gestehen, dass mein erster Gedanke war, dass die Bürste irgendwie sehr unpraktisch und zu normal aussieht. Ich dachte, dass ich damit meine Zähne nicht richtig sauber bekomme.

Dies könnte auch durchaus daran liegen, dass bei meiner vorherigen Bürste ein runder Kopf vorhanden war.


Ich war jetzt einfach darauf eingestellt. ;o)

Doch schon beim ersten Einsetzen der Zahnbürste war ich wirklich überzeugt, denn diese Bürste gleitet hervorragend und ohne Komplikationen perfekt von einem Zahn zum anderen. Ich habe mich tatsächlich um einiges wohler gefühlt als mit der runden Variante. Sie hat sich perfekt meinen Zähnen angepasst und ein rundum gutes Gefühl hinterlassen. Ich war wirklich sehr erstaunt und erfreut.

Farblich wurde die Zahnbürste in grün/blau gehalten, schlicht aber dennoch passend zum Handteil. Der Hals ist in weiß gehalten und enthält lediglich den Namen der Zahnbürste. Ich würde sagen, dass ich diese Variante in die „leichte“ Ecke geschoben hätte.

Design Ladestation:

Die Ladestation ist in weiß gehalten und somit sehr dezent. Auf der Ladestation selber gibt es noch kleine Erhebungen auf welchen man die Aufsteckbürste einstecken kann. Super geeignet, wenn man zum einen mehrere Bürsten hat oder aber das Endgerät aufgeladen wird. Nach jedem Benutzen und Reinigen der Bürstenköpfe können die natürlich auch darauf abgestellt werden.


Also wirklich unheimlich praktisch, besonders da das Akkuladegerät noch einmal durch einen Aufsatz perfekten Halt bekommt. :)

Mögliche Aufsteckbürsten-Varianten:

- ProResults Standard-Bürstenkopf
- DiamondClean Standard-Bürstenkopf

Verarbeitung:

Nach genauerem Betrachten und mehrfachem Einsetzen würde ich behaupten dass diese Schallzahnbürste sauber und hochwertig hergestellt wurde. Man findet keine Kanten an denen man sich verletzten könnte und auch so sind alle Rundungen gleichmäßig angesetzt worden.

Auch nach meinem nun 8-wöchigem Einsatz muss ich sagen, dass sie weiterhin gut in der Hand liegt, sich nichts verzieht und die Bürste ebenfalls sicher und gerade aufsteckt.

Die Säuberung mit Wasser funktioniert problemlos und einfach. Den Bürstenkopf abziehen und unter Wasser säubern. Auch den Handlauf kann man jederzeit unters Wasser halten und abwaschen, sodass keine Zahnputzreste hinterlassen werden.

Der Bürstenkopf lässt sich stramm auf das Handteil aufdrücken oder abziehen. Hier wurde sehr genau gearbeitet, sodass es während des Putzens durch das Rotieren nicht herausrutschen kann.

Auch passen der Handlauf, sowie der Bürstenkopf perfekt auf die Ladestation um dort aufgeladen zu werden. Hier ist es ja auch wichtig, dass alles am richtigen Platz sitzt.

Inbetriebnahme:

Wie bei den meisten aufladbaren Zahnbürsten dauert auch bei dieser die Aufladezeit um die 22 – 24 Stunden, bevor sie wieder komplett aufgeladen ist. Natürlich gibt es die Möglichkeit die Zahnbürste immer auf dem Ladegerät zu lassen, aber ehrlich gesagt habe ich da immer meine Bedenken. Unter Umständen kann der Akku kaputt gehen oder aber es gibt mal aus unerfindlichen Gründen einen Kurzschluss.

Ich mach sie da lieber leer und dann geht es zum Aufladen.

Nun die Einzelteile der Zahnbürste sind überschaubar und schnell zusammengesteckt. Den Überzug beim Ladegerät draufdrücken, den Unterbau der Zahnbürste darauf befestigen und schon wird geladen sofern der Stecker eingesteckt wurde. Die Bürste kann nun noch an der Seite befestigt werden und dann heißt es nur noch warten und Tee trinken.

Die Putzanleitung:

Auch bei dieser Zahnbürste wird eine kleine Putzanleitung mitgeliefert, damit man alles richtig macht. Wobei ich zugeben muss, dass ich mich daran nicht immer wirklich halte. *hust*

- Borste befeuchten und Zahnpasta aufgeben
- Borste im leichten Winkel zum Zahnfleischsaum ansetzen
- Einschaltknopf drücken
- Zähne nur mit leichtem Druck putzen
- in langsamen Vor- und Rückwärtsbewegungen über die Zähne gehen, damit auch die Zahnzwischenräume erwischt werden
- in Abschnitten putzen, damit nichts vergessen oder vernachlässigt wird

Mein Praxistest:

Ich habe diese neue Schallzahnbürste nun seit einigen Wochen im Einsatz und würde sagen, meine erste Meinung konnte ich mir auf alle Fälle schon bilden. Aus diesem Grund möchte ich diese gerne mit euch teilen und vielleicht habt ihr ja auch schon Erfahrung mit dieser oder anderen Schallzahnbürsten. ;o)


Das Putzgefühl zur Handzahnbürste ist natürlich ungemein stark, aber auch zur letzten elektrischen Zahnbürste nicht gerade wenig. Hier passt sich die Bürste perfekt den Zähnen an und putzt diese mit einem angenehmen und guten Gefühl, es fühlt sich nicht mehr so ganz als Fremdkörper an. :P

Nach dem Zähneputzen habe ich ein glattes und sauberes Gefühl, allerdings würde ich nicht behaupten dass es besser ist als bei der elektrischen Zahnbürste. Das Ergebnis würde ich hier durchaus als gleich abstempeln.

Ein für mich extrem positiver Effekt ist die Lautstärke der Zahnbürste, denn sie ist echt angenehm. Man nimmt eigentlich nur die Vibration der Zahnbürste wahr. Sie macht also in diesem Sinne keinen wirklichen Krach, sondern bringt die Schwingungen nur als leisen Ton wieder. Ich war total überrascht, denn meine Ohren fühlen sich damit natürlich gleich mal um einiges wohler. :D

Das Putzgefühl mit dem Bürstenkopf ist wirklich angenehm da er sich meiner Meinung nach dem Mund sehr gut anpasst und man diesen nicht als störend empfindet. Ich kann mit diesem Kopf sehr gut im Mund herumfahren ohne diesen weit offen stehen lassen zu müssen. Hier kann ich auch mal – wie bei einer Handzahnbürste – die Zähne mit geschlossenem Mund putzen. Finde ich ab und an mal sehr angenehm. :)

Auch hier findet man einen integrierten Timer, welcher einem hilft die Zeit im Blick zu halte. Im gewissen Takt bemerkt man ein kleines Zeichen, dass ein neuer Bereich im Mund gesäubert werden kann. Nach 2 Minuten Zähne putzen schaltet sich die Zahnbürste von alleine aus. ^^° Prinzipiell finde ich es wirklich gut, dass die Zahnbürste mir sagt wenn die Zeit rum wäre aber ich finde es jetzt nicht ganz so schön, dass sie einfach ausgeht. Eventuell möchte ich noch auf der ein oder anderen Fläche kurz drüber huschen und muss jetzt natürlich das ganze nochmal neu einstellen. Da dann doch lieber nur ein zarter Hinweis, dass die 2 Minuten rum sind. Aber gut, man gewöhnt sich ja an alles. *g*

Mögliche Putzvarianten sind unter anderem der Clean-Modus oder aber der Clean&White-Modus.

Clean-Modus: Standardmodus für überragende Zahnreinigung
Clean&White-Modus: 2-minütiger Clean-Modus plus 30 Sekunden White-Modus für die sichtbaren Voderzähne

Also ich muss zugeben, dass ich vorwiegend den Clean-Modus einsetze und im Grunde den zweiten nur alle paar Abende. Bisher konnte ich jetzt auch noch keine Veränderung der Vorderzähne sehen aber vielleicht braucht das einfach noch etwas mehr Zeit.

Nachdem die Putzeinheit rum ist fühlt sich mein Mund sehr gut gereinigt und frisch an. Es ist ein schönes Gefühl, wenn sich der Mund so wohlfühlt und sich den ganzen Tag auch so gibt.

Die Reinigung: 

Jeden früh und abend nach dem Putzen nehme ich das Handteil sowie die Aufsteckbürste auseinander und spüle sie unter Wasser ab. Hier kommt ab und an auch mal die Seife beim Handstück zur Hand, einfach damit alles schön sauber bleibt und nicht anfängt zu kleben.

Danach wird beides separat an die Seite gelegt oder man setzt es beispielsweise auf das nicht angeschlossene Ladegerät. Hier wäre es natürlich perfekt, wenn man das Kabel irgendwie verstecken könnte damit es einfach sauberer und ordentlicher am Waschtisch aussieht.

Ist bei diesem Modell leider nicht möglich, aber ich habe in der Anleitung entdeckt dass es schon Sonicares mit dieser Möglichkeit gibt. :)

Die Akkulaufzeit:

Der Akku meines Gerätes soll insgesamt bei einer Nutzung von 2 x Täglich 2 x Minuten ungefähr 3 Wochen aushalten. Wir haben bisher immer diese Zeit hinbekommen.


Um einen Überblick zu erhalten, wie voll oder leer die Zahnbürste ist gibt es verschiedene Modi der Akkustandsanzeige:

- kontinuierlich grün leichtendes Licht: 50 – 100 %
- blinkendes grünes Licht: weniger als 50 %
- bei fast leerem Akku: 3 Signaltöne nach Ablauf des Putzzyklus

Unser Gesamtfazit:

Nach den ersten Wochen bin ich wirklich sehr zufrieden mit der Schallzahnbürste von PHILIPS. Mein endgültiges Mundgefühl ist hervorragend und der Geräuschpegel ist unheimlich angenehm. Ansonsten hat man mich in der ganzen Wohnung Zähne putzen gehört (wenn auch nur sehr leise), doch nun hört mich keiner mehr auch wenn die Tür auf ist wird es nur sehr gering bis gar nicht wahrzunehmen. *freu*

Es ist schon Wahnsinn wie schnell man sich an solch einen Luxus gewöhnen kann. Das Gefühl einer Handzahnbürste ist schon etwas ganz anderes und ich bin froh, dass ich diese Zeit hinter mir habe. Mit einer elektrischen oder in diesem Fall Schallzahnbürste ist das Zähne putzen einfacher, sauberer und hygienischer wie ich finde. Das Endergebnis spricht für sich und auch die Lust aufs Putzen wird verbessert. Man muss ja nicht mehr so viel machen, einfach nur die Bürste halten und im Mund herum schieben. Das großartige Aufdrücken ist nicht nötig, denn die Zahnbürste regelt das alles. :)


Das Aufstecken der Bürste auf den Handlauf ist sehr einfach, allerdings muss man hier wissen dass es einen kleinen Luftspalt gibt. Die Bürste hört sozusagen nicht direkt am Handteil auf. Hier habe ich anfangs echt gedacht, ich mache was falsch. Aber das ist so gewollt, also alles gut wenn man es weiß. :)

Schön ist auch hier, dass man den Ring mit verschiedenen Farben versehen kann und es somit im Bad zu keinen Verwechslungen kommen kann. Finde ich schon sehr praktisch.

Sehr schade ist, dass es auch bei dieser Schallzahnbürste kein Urlaubstäschchen dabei ist. So hat man in seiner Reisetasche doch wieder ein klobriges Teil liegen. Wobei mir hier unheimlich gefällt, dass ein Schutz für die Bürste dabei war. So kann hier kaum Dreck dran kommen und gequetscht wird es auch nicht, also sehr gut geregelt.

Insgesamt würde ich diese Schallzahnbürste weiterempfehlen, denn sie bringt ein gutes Gefühl, hält die Zähne schön sauber und ist angenehm für die Ohren. Eine tolle Zahnbürste, die für empfindliche als auch unempfindliche einzusetzen sein dürfte.

Nun bin ich noch mit der Haltbarkeit neugierig. In einigen Berichten habe ich gelesen, dass die Zahnbürste nach 2 Jahren kaputt geht. Bis dahin habe ich noch einige Zeit, doch ich werde auf alle Fälle genauer darauf achten ob das auch hier der Fall sein wird!

Habt ihr Erfahrungen mit Schallzahnbürsten?

Liebe Grüße,

eure Ruby

Kommentare:

  1. Hi Ruby, toller, ausführlicher Review! Wow! Wir haben ein älteres Modell dieser Schallzahnbürste und sind damit sehr zufrieden. Ich habe nur das Feedback, dass man wirklich leicht putzen sollen, am besten die Zahnbürste nur in 2 Finger nehmen, das ist völlig ausreichend, ansonsten putzt man schnell zu fest ;) LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Da meine elektrische Zahnbürste wahrscheinlich bald ersetzt werden muss, schaue ich gerade nach einer Alternative um. Herzlichen Dank also für's Vorstellen.

    AntwortenLöschen