Posts mit dem Label Rena Fischer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Rena Fischer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Blogtour-Ankündigung: Chosen - Erwachen von Rena Fischer




Am 21.08.2017 startet unsere Blogtour zu "Chosen - Das Erwachen" von Rena Fischer.
Es gibt ein paar sehr schöne Einblicke in die Geschichte und wir hoffen, dass diese nicht nur uns Spaß gemacht haben auszuarbeiten sondern auch euch beim Ergründen.

Alle unsere Beiträge findet ihr dann auch in unserer Facebook-Veranstaltung *klick*


Unser Gewinnspiel:

 
 


Gewinnt Band eins von sechs Hardcovern ( 3x Band 1 / 3x Band 2)
oder eins von drei Goodie-Sets


Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. 

Blogtour-Fahrplan:


  21.08.2017 - Autorenvorstellung
22.08.17 - Vorstellung der Reihe
23.08.17 - Manipulation und Machtmissbrauch --> bei mir
24.08.17 - Schuld, Rache und Vergebung
25.08.17 - Individualität und Sehnsucht nach Anerkennung


Wir freuen auf eure zahlreiche Teilnahme :)



Rezension: Chosen - Das Erwachen von Rena Fischer

ACHTUNG: Zweiter Band einer Dilogie

Der erste Teil dieser Dilogie hatte mich total überrascht, gerade weil es auch ein Debütroman war umso neugieriger war ich nun auf die Fortsetzung und somit Beendigung der Geschichte.

 Chosen - Das Erwachen von Rena Fischer


Hardcover: 491 Seiten
Verlag: Planet
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 2
Kostenpunkt: E-Book 12,99 €, HC 16,99 €
Erschienen: Juni 2017


Band 1: Die Bestimmte
Band 2: Das Erwachen


Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?

Gewinner zu Blogtour: Chosen - Die Bestimmte von Rena Fischer



Heute gibt es die Gewinner zu unserer Blogtour
"CHOSEN - Die Bestimmte von Rena Fischer".

Angel 1607
Dinchen´s Welt der Bücher
Christiane Petra
Katrin K.
Hörnchens Büchernest
 
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und ganz viel Spaß mit Eurem Gewinn. :)

Bitte schickt eine Mail mit eurer Versandadresse und dem Betreff "BT Chosen" an nalas.blog@gmail.com





Rezension: Chosen - die Bestimmte von Rena Fischer

Als ich von diesem Buch auf der Buchmesse gehört habe, konnte ich gar nicht anders als begeistert sein. Dieses Cover, diese Beschreibung...ich habe es gesehen, die Beschreibung gelesen und war mehr als neugierig wie dieses Debüt der Autorin einschlagen wird.



Chosen - Die Bestimmte von Rena Fischer




Hardcover: 464 Seiten
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 2
Kostenpunkt: E-Book 12,99 €, HC 16,99 €
Erschienen: Januar 2017


Band 1: Die Bestimmte


Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch Sensus Corvi ist kein normales Internat: Emma ist eine Emotionentaucherin und kann die Gefühle anderer Menschen spüren. Auch all ihre Mitschüler verfügen über besondere Gaben, was für Emma etwas gewöhnungsbedürftig ist. Der charismatische Aidan kann beispielsweise die Elemente beeinflussen – vor allem aber bringt er Emmas Gefühlswelt ziemlich durcheinander ... Als plötzlich Jared, ein ehemaliger Schüler, bei Emma auftaucht und sie in das düstere Geheimnis einweiht, das hinter den Mauren des Internats lauert, gerät Emma zwischen die Fronten und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Eine Rebellion bricht los, die mehr ist als ein erbitterter Kampf. Und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod!

 

Rena Fischer, geboren in München, schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten und „Gedankenbücher", die sie mit Fotoschnipseln, Eintrittskarten, Zeitungsausschnitten und allem Möglichen zu Scrapbooks anreicherte. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium beruflich nach Cork (Irland) geschickt, verliebte sie sich in die wildromantische Landschaft. Der Traum vom Wohnen am Meer erfüllte sich ein paar Jahre später jedoch in wärmeren Gefilden, als sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter nach Spanien zog. Nach der Geburt ihrer Zwillingssöhne hängte sie ihren „respektablen" Beruf an den Nagel, ließ ihrer Kreativität freien Lauf und begann mit dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie heute in München.


So, da habe ich das Buch kurz vor dem Schreiben meiner Rezi beendet und ich kann sagen, dass es mich mehr als nur aufgewühlt hat. Dieses Buch hat mich berührt, in sich reingezogen und hat mich zusammen mit Emma und Aidan eine ganz wundervoll rasante Geschichte erleben lassen. Ich bin noch total unter Adrenalin gestellt. :D

Die Schreibweise der Autorin ist einfach herrlich. Sie ist leicht, einfach und dennoch ausführlich und vor allem an den richtigen Stellen gefühlvoll, rasant oder ruhig. Die Autorin versteht es ihre Geschichte die ganze Zeit über mitreisend zu gestalten, sodass der Leser in ihre Welt gezogen wird und im Grunde ein Teil des Ganzen ist. Einfach nur toll, denn ich konnte gar nicht richtig aufhören zu lesen. Ich war so gefangen, dass ich meine eigentliche Umgebung regelrecht ausgeblendet habe. :)

Emma ist eine taffe, freundliche, hilfsbereite und starke Persönlichkeit die mir von Anfang an unheimlich gut gefallen hat. Sie ist ein sehr vorsichtiger Mensch, was unter anderem an der Erziehung ihrer Mutter liegt. Auf der anderen Seite ist sie aber auch unheimlich offen, schließt schnell und gerne Freundschaft, wenn es die Menschen gut mit ihr meinen und sie ein gutes Gefühl dabei hat. Sie selber hat eine sehr starke und seltene Gabe, welche sie jedoch in der Zeit mit ihrer Mutter nicht wirklich kennenlernt. Dies ändert sich jedoch, als ein tragischer Unfall passiert und sie in eine ganz besondere Schule kommt.

Aidan ist ein Casanova und dennoch war er mir von Beginn an total sympathisch. Er ist liebevoll, ruhig und frisst genauso wie die Leser relativ schnell einen narren an Emma. Sein Wesen ist vielschichtig, er ist ein Kämpfer und gleichzeitig ein Gefühlsmensch. Wenn er einmal jemanden auserkoren hat sein Freund zu sein, dann kämpft er wie ein Löwe für ihn. Sein Charakter habe ich bewundert und ich bin unglaublich gespannt was wir von ihm noch alles wahrnehmen werden im zweiten Band.

Jared ist der geheimnisvolle Typ in der Geschichte, welcher jedoch ebenfalls seinen Charme verbreitet und mich auf alle Fälle an der Angel hat. Er hat viele Geheimnisse und dennoch lässt er auch immer wieder sein Wesen hervorspitzen. Er hat in seinem Leben viele Abzweigungen falsch gewählt und dennoch habe ich ihm als Leser verziehen und ihn regelrecht ins Herz geschlossen.

Eigentlich hat die Autorin so unglaublich viele wundervolle Charaktere in diesem Buch ins Leben gerufen, dass es eigentlich jedem gebührt hier erwähnt zu werden. Allerdings würde das dann wohl meine längste Rezension aller Zeiten werden und die will wohl auch keiner Lesen. Aber es sei gesagt, dass jeder einzelne Charakter (ganz egal ob es Emmas Vater oder Freundin, der Schuldirektor oder jeder andere ist) wundervoll, greifbar und gefühlvoll gestaltet ist. Ich konnte mir tatsächlich sogut wie jeden einzelnen sehr gut vorstellen. Beim Lesen stand ich daneben und habe jeden Charakter formen und ersehen können, sodass ich ein Teil von ihnen wurde. Sie wurden genau wie für Emma meine Freunde und Feinde.

Die Umsetzung dieser grandiosen Grundidee ist einfach perfekt gestaltet wurden. Die Autorin hat es geschafft mich von der ersten bis zur letzten Seite mitzunehmen, mir ständige Spannungskurven zu liefern die in gewissen Abständen auf ihrem doch schon hochliegendem Kurs noch mal ansteigen und mein Herz schneller schlagen liesen. Sie hat es verstanden mich an das Buch zu binden, mir mit immer wieder auftauchenden Steinen oder Kehrtwendungen neue Richtungen aufzuzeigen, die ich so niemals erwartet hätte. Ich wusste zusammen mit Emma nicht wem ich eigentlich trauen kann, wer der Böse im Spiel ist und auf wen ich mich tatsächlich verlassen kann.

Ich wurde ebenso eingelullt und war zum Schluss schockiert, begeistert und verzweifelt.

Die eingebaute Liebesgeschichte, beginnt als eine Dreiecksgeschichte die glücklicherweise relativ schnell ihr Ende findet und man sich so tatsächlich auf alles andere Konzentrieren kann. Schön finde ich in diesem Bereich auch, dass die Liebesgeschichte vorhanden ist aber nicht in den Vordergrund projiziert wird. Sie taucht immer wieder auf, wird gefühlvoll und realistisch dargestellt und nimmt dennoch nicht den kompletten Platz ein. :)

Eigentlich kann man sagen, dass diese ganze Geschichte rasant geschrieben wurde. Es ist Wahnsinn, dass ich nach Beendigung des Buches noch immer so gefühlsmäßig drinnen stecke. Das Ende ist irgendwie passend und gleichzeitig so unglaublich beängstigend, mit dem ich so auch irgendwie nicht gerechnet habe und dann doch irgendwie gerade zum Schluss. Aber auch da hat die Autorin nochmal eine Schippe draufgelegt und mich regelrecht schockiert.

Der eingebaute Cliffhänger zum Schluss lässt mich nach dem zweiten Band lechzen, welcher im Herbst 2017 rauskommen soll. Hoffentlich geht die Zeit bis dorthin schnell vorbei.


Chosen von Rena Fischer ist ein Debütroman der Extraklasse, welcher mich ehrlich gesagt total geflashed und überrascht hat. Die Beschreibung hat mich ja schon neugierig gemacht, auch das Cover war vielversprechend und dennoch hätte ich niemals mit solch einer magischen, gefühlvollen und rasanten Umsetzung gerechnet. 

Die Autorin hat definitiv Ahnung davon, wie man Leser an ein Buch bindet und sie regelrecht in eine Geschichte hineinzieht.

Chosen ist definitiv ein Highlight-Buch, welches man gelesen haben sollte. Es ist etwas ganz besonderes und sollte man sich nicht entgehen lassen!!

Ich bin schon sehr gespannt auf die bald folgende Fortsetzung dieser Dilogie.