Posts mit dem Label Blogtour werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blogtour werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Gewinner zur Blogtour: Again-Reihe von Mona Kasten


Heute gibt es die Gewinner zu unserer Blogtour zur
"Again-Reihe von Mona Kasten".

Wir danken allen für die zahlreiche Teilnahme an unserer Blogtour. Beim Auslosen hat es richtig Spaß gemacht, denn es haben doch soooo viele teilgenommen. 💖
 Leider kann es nur drei Gewinner geben, welche nun ausgelost wurden:

Faya Hanno
Schnuffelchen
Levenyas Buchzeit

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Bitte meldet euch per Mail mit eurer Post-Adresse an ruby.celtic@gmail.com.

Für alle anderen. Seit nicht traurig, auch wenn ihr nicht gewonnen habt. Die nächste Blogtour kommt bestimmt und glücklicherweise kann man diese tollen Bücher auch kaufen. ;)


Blogtour: Again-Reihe von Mona Kasten

Herzlich Willkommen zur Blogtour rund um die Young Adult-Reihe von Mona Kasten.

Ich muss ja zu Beginn gleich mal zugeben, dass mich persönlich die Autorin vom ersten Band an überzeugen konnte. Wobei mit jedem weiteren Band die Gefühlswelt der Charaktere mich noch mehr gefangen nehmen konnte. Es lohnt sich wirklich reinzulesen.


In den letzten Tagen habt ihr ja schon einiges über die Paarkonstallationen in den Büchern erfahren und konntet euch insgesamt schonmal einen Einblick in die Geschichten holen. Ich hoffe, dass meine Blogkolleginnen euch ordentlich neugierig auf die Reihe machen konnten.

Heute ist der letzte Tag unserer tollen Blogtour und ich möchte euch sehr gerne die sympathische Autorin etwas genauer vorstellen.



An dieser Stelle möchte ich mich erst einmal ganz herzlich bei der lieben Mona Kasten bedanken, dass Sie sich die Zeit dafür genommen hat mir meine Fragen zu beantworten. :)



© Mona Kasten

Bitte stelle dich doch meinen Lesern kurz vor.

Hallo! Ich bin Mona Kasten, 24 Jahre alt und schreibe Fantasy- und Liebesromane. Wenn ich nicht gerade schreibe, studiere ich, treffe mich mit meinen Liebsten, verbringe viel Zeit in der Natur oder mache das genaue Gegenteil, indem ich in fremden Welten versinke – seien es Bücher, Serien oder Games.

Beschreibe dich in 3 Worten.

humorvoll, empathisch, wissbegierig



 
Was begeistert dich beim Schreiben am meisten?

Das Schreiben an sich ist für mich das Beste. Wenn ich total in einer Geschichte versinke und so sehr mit den Charakteren mitfühle, dass ich die Zeit völlig vergesse – das ist eines der schönsten Gefühle der Welt.

Hast du Autoren-Vorbilder die dich beeinflusst bzw. eventuell auch zum Schreiben gebracht haben?

Unzählige! Meine Liebe zu Büchern habe ich durch J.K. Rowling, Roald Dahl, Kai Meyer, Cornelia Funke und Wolfgang Hohlbein entdeckt. Das sind die Autoren, deren Bücher ich in meiner Kindheit und Jugend immer und immer wieder gelesen habe.

Ich habe gelesen, dass du neben dem Schreiben auch gerne liest. Was ist dein persönliches liebstes Buch, das jeder mal zur Hand genommen haben sollte?
 
Es gibt zu viele! Die Chroniken der Schattenjäger-Trilogie von Cassandra Clare mochte ich sehr gerne, zu meinen Lieblingsbüchern gehören außerdem Tintenherz, Die fließende Königin, Drachenfeuer und Harry Potter. Im Genre New Adult ist Caroline & West von Ruthie Knox mein Lieblingsbuch.

Weißt du noch, wo du den drei Pärchen deiner Again-Reihe als erstes begegnet bist und ob die Konstellation wie sie jetzt ist auch von Beginn an stand?
 
Allie und Kaden waren tatsächlich die ersten, die mir in den Kopf kamen, dicht gefolgt von Dawn und Spencer. Von Sawyer, der Protagonistin aus Feel Again, wusste ich von Beginn an, dass sie auch eine Geschichte zu erzählen hat – nur kannte ich damals ihren Loveinterest noch nicht. Ich hatte kurz an Brix gedacht, einen Nebencharakter aus den ersten beiden Bänden, der genau wie Sawyer eher missverstanden wird, aber er hat überhaupt nicht zu ihr gepasst. Sawyer brauchte jemanden, der sich heimlich und leise hinter ihre Mauern schleicht, sie versteht und ihr zeigt, dass es schön sein kann, zu fühlen – und eines Nachts hatte ich dann den Gedankenblitz. #sawsaac war geboren.

Welches der Pärchen war dein persönliches Highlight?
 
Es ist immer das Pärchen, das gerade dran ist, also momentan Sawyer und Isaac. Auch wenn sie mich während des Schreibens in den Wahnsinn getrieben haben. Da gingen Dawn und Spencer leichter von der Hand, einfach weil ich beide schon von Anfang an sehr gut kannte. Sawyer versteht sich selbst manchmal nicht, da fiel es mir deutlich schwerer, mich in sie hineinzuversetzen. Aber jetzt im Nachhinein bin ich über den kleinen Kampf, den ich mit ihr geführt habe, sehr glücklich. :)

Hast du eine Liebesgeschichte besonders gern geschrieben?

Ich persönlich schwanke ja zwischen Dawn & Spencer sowie Sawyer & Isaac. Die Charaktere haben mich schon im allerersten Band unglaublich neugierig gemacht. :)
Dawn und Spencer haben besonders viel Spaß gemacht, weil beide sehr humorvolle Charaktere sind.


Dawn studiert und schreibt ja selber auch Geschichten, somit ist sie dir damit gar nicht so unähnlich. Hat sie Charakterzüge von dir erhalten?
 
Ich glaube, unterbewusst haben alle Charaktere eine Prise von mir erhalten, so genau kann ich das gar nicht sagen. Natürlich konnte ich mich mit Dawn besonders gut identifizieren.

Fast alle Charaktere haben eine schwierige Vergangenheit hinter sich. Darunter auch familienbezogene wie bei Spencer. Hast du hier immer nach Gefühl geschrieben oder musstest du dich bezüglich Krankheiten und anderen Dingen bei betroffenen informieren? 
 
Ich recherchiere viel, wenn es um die Hintergründe meiner Charaktere geht, lese Artikel, schaue Reportagen und Dokumentationen an (wie im Fall von Spencers Schwester), oder wende mich bei spezifischen Fragen an Menschen, die mit dem jeweiligen Thema vertraut sind.

Du schreibst unglaublich gefühlvoll, sodass ich mich in die Charaktere richtig hineinversetzen kann. Bist du beim Schreiben auch ein Teil von ihnen oder bewahrst du da immer eher gefühlsmäßigen Abstand?
 
Dass du dich in meine Charaktere hineinversetzen kannst, freut mich sehr! Mir geht es beim Schreiben auch oft so, wenn ich richtig in der Geschichte drin bin. Dann kann es auch mal sein, dass ich weinend (oder im guten Fall laut lachend) vor dem PC sitze.

Sind dir die Geschichten dieser drei Paare leicht gefallen, oder hat dich die ein oder andere Stelle auch mal verzweifeln lassen? Wusstest du stets wie es weitergeht?
 
Alle meine Bücher bringen mich manchmal zur Verzweiflung, Feel Again ganz besonders, weil Sawyer und Isaac sehr gegensätzlich sind. Sie lässt niemanden an sich ran, er auf seine Weise auch nicht, weil er sehr schüchtern und zurückhaltend ist – aber ich hätte ja keine Geschichte schreiben können, in der sie aneinander vorbei leben. Da musste ich beim Schreiben sehr behutsam vorgehen, und das ist mir in der Rohfassung an vielen Stellen nicht sehr gut gelungen, weshalb eine Menge neu geschrieben werden musste. Aber da es die Geschichte so viel besser und herzerwärmender gemacht hat, hat sich die Verzweiflung auf jeden Fall gelohnt. :)

​ Was sind Deine Pläne in Bezug auf das Schreiben und Veröffentlichen für das Jahr 2017/2018? 
 
Dieses Jahr erscheint nach Feel Again noch mein nächster Fantasyroman Coldworth City am 01.09.2017. Auch für 2018 stehen schon die nächsten Romane in den Startlöchern. Diesmal eine New Adult-Reihe, bei der es in drei Bänden um dasselbe Pärchen gehen wird.




Wo findet man Informationen zu dir und deinen Büchern? 
 
Am besten schaut man auf meiner Website monakasten.de nach.

Vielen Dank für die Fragen!

Ich hoffe ihr hattet mit den Antworten der Autorin genauso viel Spaß wie ich und seit nun ganz gespannt auf die Again-Reihe und alle noch folgenden :)

Erfreulicherweise dürfen wir unter allen Teilnehmern bei dieser Tour auch ganz wundervolle Pakete verlosen, für welche ihr ganz einfach mitmachen könnt. Beantwortet einfach die Fragen unter den jeweiligen Beiträgen und schon seit ihr dabei.

Unsere Gewinne:



Meine Frage an Euch:


Welches der drei Bücher der Again-Reihe hat Mona Kasten am meisten zum Verzweifeln gebracht?

Teilnahmebedingungen:

 - Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 5 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn
- Das Gewinnspiel läuft vom 22.05.2017 bis zum 26.05.2017 um 23:59 Uhr
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs und in der Facebook-Veranstaltung
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden


Blogtourfahrplan:

22.05.2017 Kaden & Allie
23.05.2017 Dawn & Spencer
24.05.2017 Sayer & Isaac
25.05.2017 Interview mit Mona Kasten--> bei mir

Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei unserer schönen Blogtour und wünsche euch einen schönen Tag.


Blogtour-Ankündigung: Again-Reihe von Mona Kasten


Am Montag startet endlich unsere Blogtour zur Buchreihe
"Begin Again, Trust Again und Feel Again" von Mona Kasten.

Gerne möchte ich euch heute einen Überblick über die einzelnen Blogtourstationen geben. 

22.05.2017 Kaden & Allie
23.05.2017 Dawn & Spencer
24.05.2017 Sayer & Isaac
25.05.2017 Interview mit Mona Kasten--> bei mir

An der Blogtour habt ihr auch die Möglichkeit ein paar tolle Gewinne zu erhalten, in dem ihr einfach eine Frage beanwortet welche von jedem Blogger jeweils unterm Beitrag gestellt wird.

Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß mit unserer Blogtour und hoffe auf eine rege Teilnahme.



Gewinner zu Blogtour "Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irina Brignull


Heute gibt es die Gewinner zu unserer Blogtour
"Dei Prophezeiung der Hawkweed von Irena Brignull".

Wir danken allen für die Teilnahme an unserer Blogtour. Leider kann es nur drei Gewinner geben. Diese wurden ausgelost:

Prettytigers Bücherregal
Lena R.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.
Bitte meldet euch per Mail mit eurer Post-Adresse an nalas.blog@gmail.com.





Blogtour "Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irina Brignull

Herzlich Willkommen zur Blogtour zu
"Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull.



Wie ihr in den letzten Tagen - jawohl in den letzten Tagen, ich muss mich nämlich ganze 7 Tage meine Zeit mit euch herumschlagen – schon vernehmen durftet, gibt es bei uns in der Hexenwelt eine Prophezeiung welche sich um eine Hexenfamilie bei den Nordhexen dreht. Doch darüber wurde euch ja schon berichtet, genauso über zwei sehr wichtige Personen die in diese Geschichte nicht gerade unwichtig sind.

Aber das wisst ihr ja alles schon, daher halten wir uns bei diesem Punkt gar nicht auf sondern gehen gleich zur Hexenwelt über. Die ist nämlich nochmal wichtiger und vor allem interessanter für Euch unwertes Volk. Ihr hättet ohne mich überhaupt keine Möglichkeit einen Blick in unsere Welt zu werfen, also erwarte ich Respekt und Dankbarkeit von jedem einzelnen von euch!!!



So, dann schauen wir doch mal was uns meine Kristallkugel über die Welt der Nordhexen zeigen kann.

Übrigens waren wir vor Jahrhunderten noch auf solche Kugeln oder Spiegel angewiesen, doch heutzutage sind sie nur noch ein schönes Dekoobjekt was viele aus Rücksicht der Vergangenheit über aufheben. Ich kann also auch ganz ohne Kugel meinen "Blick" schweifen lassen, doch ihr könnt schlecht in meinem Kopf herumschauen. Aus diesem Grund werden wir heute mal die Kristallkugel sprechen lassen.

Unglaublich viel Platz haben wir ja leider nicht in der Welt, ganz besonders weil ihr Unwerten so viel Platz einnehmt. Aus genau diesem Grund ziehen wir uns in die Wälder und an versteckte Orten zurück, welche von euch nicht zu erreichen sind. Warum ist schnell erklärt, wir schützen sie, sodass ihr gar nicht erst die Möglichkeit habt dort hinzukommen.

Aber egal, lasst mich nicht vom Thema abkommen….hier also ein kleiner Einblick in eines unserer Hexendörfer. 



Wir Hexen sind ja so viel bescheidener als ihr Unwerten. Wir leben in der Natur, innerhalb oder bei Wäldern und das nicht nur um unentdeckt zu sein sondern gleichzeitig um der Natur und seinen Tieren nahe zu sein.

Die Hexen des Nord-Zirkels leben, wie ihr sehen könnt, in leicht heruntergekommenen Holzwohnwägen. Es wird zwar immer wieder etwas repariert, aber wie ihr schon seht sind diese nicht so darauf bedacht den größten Luxus zu haben. Es wird das nötigste gemacht, damit man sich wohlfühlen und die Kinder erziehen und unterrichten kann.

Lasst euch zwischenrein sagen, dass wir Osthexen viel schöner leben und auch so haben wir einfach so viel mehr eleganz als diese stümperhaften Nordhexen. Doch das sei nur am Rande gesagt. ;)

Unweit dieser kleinen Siedlung gibt es einen kleinen Fluss, an welchem man sich waschen und säubern kann. Auch alle alltäglichen arbeiten können innerhalb dieses kleinen Dorfes erledigt werden.

Nun wie kleiden sich überhaupt die Nordhexen. Wie beschreibt man das einem Unwerten, der auf sein Äußerstes stundenlange Zeit aufwendet. Sie sind einfach, tragen dunkle, leichte und vor allem einfache Kleidung die nicht bei der Arbeit behindert. Wer bitte braucht diesen Schnick-Schnack von kurzen Röcken und Kleidern. Sie sind unpraktisch. Selbstverständlich sind wir Hexen sauber, wir waschen uns und auch unsere Kleidung, aber deshalb muss man ja keine Stunden in einem Raum voller verschiedenster Gerätschaften stehen und seine Zeit verschwenden.

 Auch hier sei kurz erwähnt, dass wir Osthexen einen viel ausgefalleneren und vor allem auffallenderen Stil betreiben und dennoch sehr naturverbunden sind.

Wenn man früher daran gedacht hat, dass Hexen in ständige Kämpfe verwickelt wurden geht es uns heutzutage so richtig gut. Wir leben unser Leben, lernen unseren jungspunten Hexennachwuchs die verschiedensten Rituale und bringen ihnen alles bei. Wir kämpfen nicht mehr um unser Überleben, sondern leben unser Leben ganz ohne Angst. 

Selbstverständlich sind in einem Clan nur Frauen! Männer sind einfach nicht begabt dazu Hexen zu sein und genau deshalb werden bei uns auch niemals männliche "Hexen" auf die Welt gebracht. Sie sind nicht förderlich, nur die Frauen bringen die Macht und Stabilität!!!

Wobei es nicht immer so harmonisch ist...ganz besonders, wenn die verschiedenen Clans mal aufeinander treffen.
Es gibt nämlich nicht nur verschiedene Hexendörfer, sondern diesbezüglich auch verschiedene Clans welche die Dörfer besiedeln. Auch wenn wir vom Grundsatz die gleichen sind, ist doch jeder Clan für sich und hat seine ganz eigenen Regeln.

  Meine Wenigkeit gehört zum allseits bekannten und gefürchteten Ostclan, welcher so viel besser ist als der Nordclan. 

Prinzipiell lebt allerdings jeder sein Leben und dennoch hat uns diese Prophezeiung auf den Plan gerufen, denn immerhin soll es eine neue Hexenkönigin geben welche angeblich aus dem Ostclan hervortreten soll. Da können wir einfach nicht die Füße still halten!


Nun gut, dann lasst uns doch mal schauen wo sich unsere „nichtsnutzige“ Hexe Ember heute wieder versteckt. Vielleicht kann ich euch noch einen interessanten Hexenplatz vorstellen…lasst uns doch mal schauen.

Ah, Ember hat sich mal wieder aus der Siedlung geschlichen und ist zum See gelaufen. Ein wirklich wunderschöner und magischer Platz, er verzaubert mich immer wieder und es ist eine Schande dass er bei den Nordhexen liegt. Der See selber ist natürlich nicht magisch, aber ihr Unwerten werdet ihn trotz allem niemals betreten dürfen.

Ember geht gerne an diesen See, ich habe sie schon oft dabei erwischt.
Was sie dort tut ist eigentlich sehr einfach zu erklären. Sie entflieht der Gemeinschaft, lässt ihre Seele bei so viel Natur und Ruhe baumeln und stellt nebenher soweit ich weiß noch Seifen her. Eine sehr unnütze Arbeit für eine Hexe, doch ohne wirkliche Kräfte muss sie sich wohl einen anderen Zeitvertreib suchen.

Doch warum dieser Ort tatsächlich magisch ist hat einen ganz einfachen Grund. Nicht nur, dass er einfach wunderschön ist, sondern hier liegt die Grenze zwischen der Hexenwelt des Nordens und der Welt der Unwerten, also eurer. Schaut es euch nur genau an, vielleicht erkennt ihr den Übergang und könnt euer Glück versuchen diesen zu überwinden. Macht euch aber nicht allzu viel Hoffnung!


Wir ihr seht ist die Hexenwelt etwas ganz besonderes, denn wir halten alles sehr minimalistisch und geben der Natur mehr zurück als das wir ihr nehmen. Ihr als Unwertes Volk solltet euch ein Beispiel nehmen, euren Luxus etwas zurückschrauben und wieder mehr mit der Natur zusammen leben!

Aber was rede ich mir überhaupt den Mund fusselig…ihr habt noch nie auf so weise Vorschläge gehört.


Dann erwarte ich nun, dass ich euch auch neugierig auf unsere Welt gemacht habe und ihr in diese beim Lesen eintauchen werdet. Vielleicht begegnen wir uns ja wieder.



Nun, ich hoffe die Hexe aus dem Ostzirkel konnte euch einen kleinen Einblick in die Hexenwelt geben und ihr wollt jetzt diese gerne noch etwas genauer im Buch „Die Prophezeiung der Hawkweed“ näher ergründen und das mal ganz ohne Kristallkugel. ;o)

Dann habt ihr nun die Möglichkeit eines von zwei Print-Exemplaren zu gewinnen, indem ihr einfach täglich die Fragen unter den Beiträgen beantwortet.

Unsere Gewinne:




Meine Frage an Euch:

Worin leben die Hexen des Nordclans?


Teilnahmebedingungen:

- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne nur innerhalb von Deutschland
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 5 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn
- Das Gewinnspiel läuft vom 15.03.2016 bis zum 22.03.2016 um 23:59 Uhr
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs und in der Facebook-Veranstaltung
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an nalas.blog@gmail.com senden


Blogtourfahrplan:

15.03. Die Buchvorstellung
16.03. Die Prophezeiung
17.03. Poppy
18.03. Ember
19.03. Die Hexenwelt --> bei mir
20.02. Zaubersprüche
21.02. Die Hexenkönigin

Alle Beiträge und Infos zum Gewinnspiel findet ihr auch in unserer

Facebook-Veranstaltung

Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei unserer schönen Blogtour und wünsche euch einen schönen Tag.



Blogtour-Ankündigung: Die Prophezeiung der Hawkweed von Irena Brignull



Am Mittwoch startet endlich unsere Blogtour zum Buch 
"Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull.

Gerne möchte ich euch heute einen Überblick über die einzelnen Blogtourstationen geben. 

15.03. Die Buchvorstellung
16.03. Die Prophezeiung
17.03. Poppy
18.03. Ember
19.03. Die Hexenwelt --> bei mir
20.02. Zaubersprüche
21.02. Die Hexenkönigin


Alle Beiträge und Infos zum Gewinnspiel findet ihr auch in unserer

Facebook-Veranstaltung


An der Blogtour habt ihr auch die Möglichkeit ein paar tolle Gewinne zu erhalten, in dem ihr einfach eine Frage beanwortet welche von jedem Blogger jeweils unterm Beitrag gestellt wird.

Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß mit unserer Blogtour und hoffe auf eine rege Teilnahme.



Gewinner zu Blogtour: Melody of Eden von Sabine Schulter



Heute gibt es die Gewinner zu unserer Blogtour
"Melody of Eden - Blutwächter von Sabine Schulter".

Wir danken allen für die Teilnahme an unserer Blogtour. Leider kann es nur drei Gewinner geben. Diese wurden ausgelost:

Ebook nach Wahl: Bettina Hertz
Goodiepack: Nadja Schreiber
Goodiepack: Britta Auderer


Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.
Bitte meldet euch per PN mit eurer Post-Adresse bzw. dem Wunschformat an Sabine Schulter.





Blogtour: Melody of Eden von Sabine Schulter



Herzlich Willkommen zur Blogtour rund um die neue Buchreihe von Sabine Schulter.

 "Melody of Eden" geht in die zweite Runde.

 Ab dem 24.02.2017, zum Ende unserer Blogtour kann er überall erworben werden.
Lasst euch diese Trilogie nicht entgehen. ;o)

 Heute möchte ich euch gerne mehr über die Entstehung dieser Geschichte und den darin vorkommenden Vampirarten erzählen.


 Wie ist Melody of Eden überhaupt entstanden? 
 

 Wenn man ganz genau nimmt, hätte es diese Geschichte niemals gegeben. Denn eigentlich mag Sabine Schulter Vampire nicht sonderlich. Warum ist einfach gesagt. Die meisten Vampire in Filmen, wie in Büchern sind unglaublich klischeebehaftet. Oft sind sie traumhaft gutaussehend, unfassbar gut im Bett und überheblich.

 Wenn man genauer darüber nachdenkt stellt man fest, dass es tatsächlich relativ oft zutrifft. Nun gibt es da aber eine ganz liebe Freundin der Autorin, welche Vampire liebt und Geburtstag hatte. Sabine Schulter entschied sich daraufhin, ihr eine Kurzgeschichte zu schenken.

Nachdem also dieses Geschenk eingeplant war, hat Sabine Schulter eine Geschichte entworfen, die sie so gefangen nahm, dass sie immer weiterschreiben musste. Ihr wurde von ihren Vampiren, die anders, ruhiger, vertrauenserweckender und einfach neu und unbefleckt waren, das Herz geraubt.

 Sie konnte sich mit ihnen identifizieren, sie lieben lernen und nicht mehr loslassen. Aus diesem Grund hat sie aus der Kurzgeschichte kurzerhand eine Trilogie gemacht. ;)

Wie es sich gehört hat Sabine Schulter den allerersten Band ihrer lieben Freundin gewidmet, welche erst dafür gesorgt hat, dass die Vampire zum Leben erweckt werden konnten. Ohne sie gäbe es die Geschichte und ihre gefühlvollen Charaktere nicht und wir Leser würden eine ganz besondere Geschichte einfach nicht erzählt bekommen.

 Übrigens gibt es bei dieser Buchreihe eine entsprechende Songliste, welche beim Schreiben die ganze Zeit im Hintergrund lief. Wenn ihr also beim Lesen in die gleiche Stimmung versetzt werden möchtet, dann könnt ihr euch hier die zugehörige Liste anhören. 


 Es gibt zwei verschiedene Vampirarten im Buch? Wieso und was unterscheidet sie? 

 Melody of Eden beherbergt tatsächlich zwei verschieden Arten von Vampire. Da gibt es auf der einen Seiten die menschlich aussehenden, welche im Grunde nur an ihren spitzen Eckzähnen zu erkennen sind und auf der anderen Seite die wilden Tiere, welchen man nicht alleine begegnen möchte. 

 Beide Vampirarten haben es gemeinsam, dass sie Blut zum Überleben benötigen, übermenschlich stark sind und sich dazu unsagbar schnell fortbewegen können. Ebenfalls können sich beide Arten auch bei Tageslicht fortbewegen, sofern es am Himmel bewölkt und bedeckt ist. Hierbei schmerzen ihnen lediglich die Augen.

menschliche Vampire fallen nicht auf!
 Eden und einige andere in der Geschichte vorkommende Vampire gehören zu der menschlichen Sorte Vampire. Sie leben mitten unter uns, denn äußerlich würde sie niemand als solche Wesen der Nacht enttarnen können. Zumindest solange sie nicht ihre spitzen Eckzähne zeigen.

 Übrigens fallen Klischees wie die Notwendigkeit von menschlichem Blut zum Überleben und Unsterblichkeit nicht unter die Kategorien ihrer Fähigkeiten. Zwar benötigen auch diese Vampire Blut um ihren Durst zu stillen – doch ist hierbei kein Menschenblut von Nöten und auch die Lebensdauer ist nicht von Ewigkeit geprägt.

 Die unmenschlichen Vampire, auch Wilden genannt, fallen hingegen sofort auf. Sie sind blass, haben viel zu lange – wie ausgedehnt aussehende – Glieder und eine sehr raue Haut die keinerlei Haare mehr besitzt. Sie verlassen sich zu meist auf ihre tierischen Instinkte und sind aus diesem Grund unglaublich gefährlich und blutrünstig. Sie haben keine Gefühle, denken nicht nach sondern handeln nach ihrem inneren Instinkten oder Befehlen. Ihr Blutdurst kann im Gegensatz zu dem der "guten" Vampire einzig von Menschenblut gestillt werden, weswegen sie besonders gefährlich sind.


 Was ich hier besonders gelungen finde ist die Variation, wie man zu welcher Vampirrasse wird. Es ist nämlich tatsächlich das Glück, welches einen auf dem Scheideweg zu menschlich oder unmenschlich bringt. 

 Jeder gebissene Mensch, verwandelt sich in einen Vampir. Daran ist auch bei dieser Geschichte nicht zu rütteln. Hierbei entscheidet jedoch ein kleiner Unterschied, ob man zu einer Gefahr wird oder eben nicht. 

Doch wie wird man zu einem guten oder bösen Vampir?
Um das herauszufinden müsst ihr wohl oder übel das Buch lesen ;o)

 Ich persönlich bin ja der Reihe nach dem ersten Band schon verfallen und bin unglaublich gespannt auf die zwei weiteren Bände. Melody und Eden sind zwei vielversprechende Charaktere, die einen durch ihre Art und Weise einfach begeistern können. Aber auch die Nebencharaktere haben ihren Charme, welchen man sich einfach nicht entziehen kann. :)

 Ich konnte sie beim Lesen als Freunde wahrnehmen und war aus diesem Grund richtig in der Geschichte involviert. Es wird mir ein Vergnügen sein im zweiten Band dieser Reihe wieder abtauchen zu dürfen.

Unsere Gewinne:





Meine Frage an Euch:

Welche Vampirart muss sich von menschlichen Blut ernähren?

Teilnahmebedingungen:

- Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
- Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
- Da der Versand deines Gewinnes durch die Autorin erfolgt, wird deine Adresse an sie weitergegeben (anschließend aber – siehe oben – gelöscht).
- Der Versand erfolgt nur nach Deutschland, Schweiz und Österreich.
- Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
- Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
- Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.

- Das Gewinnspiel endet am 05.03. um 23.59 Uhr

Blogtourfahrplan:


18.02.2017 Einführung
20.02.2017 Entstehung der MoE / Vampirarten  --> bei mir
21.02.2017 Die Protagonisten
23.02.2017 kreativ geblogt

Alle Beiträge und Infos zum Gewinnspiel findet ihr auch in unserer

Facebook-Veranstaltung


Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei unserer schönen Blogtour und wünsche euch einen schönen Tag.