Posts mit dem Label 4. Band werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 4. Band werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rezension: Secret Elements - Im Spiel der Flammen von Johanna Danninger

Mit diesem vierten Band ist die Reihe um Jay und die Elemente abgeschlossen. Ich war sehr neugierig darauf, was sich die Autorin hier noch alles hat einfallen lassen.

Secret Elements -Im Spiel der Flammen von Johanna Danninger



Ebook: 400 Seiten
Verlag: Impress
Sprache: Deutsch
Reihe: 4 / 4
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €
Erschienen: Juni 2017


Band 4: Im Spiel der Flammen


**Vertraue den Elementen, deren Zauber dich umgibt …**

Jay will alles dafür geben, die Menschenwelt und die Anderswelt von der Dunkelheit zu befreien. Vor allem jetzt, da sie zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt, wie es sich anfühlt, wahre Freunde zu haben. Das Vertrauen und die Unterstützung, die Jay erlebt, überwältigt sie geradezu. Sogar der sonst so verschlossene Lee scheint sich ihr endlich mehr und mehr zu öffnen. Umso schlimmer ist es für Jay, dass sie tief in ihrem Herzen ein Geheimnis vor ihm verborgen halten muss. Und genau das nutzt die Dunkelheit, um Jay zu beeinflussen…

Rezension: Mea Suna – Seelentod von Any Cherubim

Endlich habe ich es also geschafft den letzten Band der Reihe in Angriff zu nehmen und kann schon jetzt sagen, dass es sich durchaus gelohnt hat die Geschichte weiterzuführen.

Mea Suna – Seelentod von Any Cherubim

Bildrechte Any Cherubim


Ebook: 436 Seiten
Verlag: BookRix
Sprache: Deutsch
Reihe: 4 / 4
Kostenpunkt: E-Book 2,99 €, TB 11,99 €
Erschienen: April 2016


Band 1: Seelensturm
Band 2: Seelenfeuer
Band 3: Seelenschmerz
Band 4: Seelentod


"Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod."

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles was Jade liebte und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade wäre eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint die einzige Verbündete zu sein. Kann Jade, gemeinsam mit ihr, die Menschen, die sie liebt, retten?


Any Cherubim ist kein Pseudonym, sondern der tatsächliche Name der Autorin.
Mit ihren drei Söhnen und ihrem Mann lebt sie am Stadtrand von Freiburg.


Die Schreibweise der Autorin ist weiterhin sehr angenehm, flüssig und leicht verfolgbar. Erzählt wird die Geschichte vorwiegend aus der Sicht von Jade, wobei wir auch einen kleinen Einblick in Luca erhalten.

Alle Charakter haben noch immer ihren Reiz, erhalten ihr einiges Wesen und lassen den Leser Teil der Geschichte sein. Man fühlt sich ihnen verbunden und hofft und bangt mit, möchte dass sie es schaffen und irgendwann vielleicht tatsächlich doch noch etwas Glück erhalten.

Die Liebesgeschichte um Jade und Luca empfand ich sehr angenehm. Sie war intensiv, aber nicht einnehmend und hat die Geschichte nicht überlagert.

Die Umsetzung dieses letzten Bandes empfand ich als unglaublich angenehm. Wir erhalten viele Antworten, überblicken diese gesamte Hintergrundgeschichte etwas besser und werden durch viele Höhen und Tiefen, sowie unvorhersehbaren Wendungen mitgerissen. Die Autorin hat mich mehrfach geschockt und überrascht. Auch wenn es teilweise für mich etwas zu leicht war einzelne Probleme zu lösen, habe ich mich beim Lesen wohlgefühlt und bin dieser gerne gefolgt.

Wir verlieren leider wieder liebgewordene Charakter, erhalten dafür aber auch neue Verbündete sowie Gegner dazu. Es wird in diesem Fall zu keiner Zeit langweilig.

Zum Ende hin wird es nochmal rasanter und gefährlicher, sodass man regelrecht über die Seiten fliegt. Schön hierbei finde ich, dass die Autorin in einem kleinen Abspann jedem Charakter noch einmal das Wort übergibt und wir so viele spätere Entwicklungen noch anreisen und übersehen können.


Ein würdiger Abschluss einer interessanten Geschichte um Macht, Verderben, aber auch um Hoffnung, Liebe und Zusammenhalt.







Rezension: Das Geheimnis der Liebe von Pia Hepke

Nachdem mir der dritte Band der Reihe wirklich gut gefallen hat, war ich sehr neugierig auf den letzten und damit finalen Band.

Das Geheimnis der Liebe von Pia Hepke

Bildrechte Pia Hepke

Daten & Fakten:

Ebook: 411 Seiten
Verlag: Burg Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 4 / 4
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, Broschiert 12,50 €
Erschienen: Januar 2016

Reihe:

Band 1: Das Geheimnis des Nebels
Band 2: Das Geheimnis des Feuers
Band 3: Das Geheimnis des Wissens
Band 4: Das Geheimnis der Liebe

Der Inhalt:

Auf welcher Seite steht Luca? Kann man ihm nach seinem Verschwinden noch trauen?

Diana will an ihn glauben, doch die Zweifel sind allgegenwärtig. Als Luca beim ersten Aufeinandertreffen von Drachen und Jägern einen tödlichen Schuss abgibt, scheint seine Wahl eindeutig.

Sobald Diana und die Drachenbrüder zum Hort aufbrechen, ist ein Kampf unvermeidlich und mit diesem wird sich alles entscheiden.

Die Autorin:

Pia Hepke wurde 1992 in Oldenburg i.O. geboren.

Schon immer haben sie Büchern begeistert. Nicht selten kommt es vor, dass sie zu einem wahren Lesemarathon aufbricht. Dann wird bis spät in die Nacht gelesen und die Bücher werden regelrecht verschlungen.

Ansonsten verbringt Pia ihre Zeit gerne mit ihren beiden Pferden und ihrem Hund. Diese müssen öfters als Foto- oder Malobjekte herhalten. Da es ihr an Fantasie nicht mangelt, liegt es nahe die vielen Ideen auch in schriftlicher Form aufs Papier zu bringen. Was sie als 15-jährige erstmals verfasste, wurde in den folgenden Jahren mehrmals überarbeitet, bis es zu ihrem ersten Roman herangewachsen ist.

Mein Fazit:

Wir knüpfen direkt am letzten Band an und zieht sich auch gerade am Anfang mit einigen Höhepunkten durch. Unsere Drachen versuchen alles sich und Diana zu schützen und suchen nach einem Plan die drohende Gefahr abzuwehren. Leider ist dies nicht einfach und dann kommen auch ihre Verfolger immer Näher, treiben sie in die Enge sodass schlussendlich eine Entscheidung gefällt werden muss.

Dieser Band ist gerade zu Beginn etwas rasanter, damit der Leser erkennt wie gefährlich die Lage doch tatsächlich ist. Im Laufe der Geschichte verlieren wir Verbündete, genauso wie wir welche Gewinnen. Im Gesamten auch sehr schön umgesetzt, aber es fehlten mir oft einfach die einfacheren Zusammenhänge.

Auch in diesem letzten Band kamen wieder viele Längen vor, die einfach meines Erachtens nicht hätten sein müssen. Vieles wurde zum wiederholten Male auf den Tisch gebracht, was man einfach ruhiger bzw. nicht so ausführlich hätte ausbauen müssen.

Die Umsetzung der Geschichte an sich mit allen Ideen hat mir durchaus gefallen, allerdings hatte ich ein paar Probleme mit den eingebauten langen Reden und Längen. Der eigentliche angekündigte Kampf war gefährlich und ganz gut ausgeführt, wobei ich manche Gedankengänge von Diana einfach nicht nachvollziehen konnte. Sie war mir manches mal einfach sehr naiv und ich hätte sie mehr als einmal wegen ihren Gedanken schütteln können.

Leider muss ich sagen, dass mir dieser letzte Teil nicht ganz so gut gefallen hat. Auch wenn vieles aufgeklärt wurde, wir ein insgesamt abschließendes Ende erhalten haben konnte ich mich wieder nicht richtig einfinden. Der erste Teil des Buches war noch sehr angenehm, hat mich mitgezogen und neugierig gemacht. Doch schon nach kurzer Zeit wurde ich zurückgelassen, sodass ich nicht die Möglichkeit hatte wieder vollends mit meinen Gedanken einzusteigen.

Mein Gesamtfazit:

Die Idee dieser Reihe gefällt mir unheimlich gut, leider konnte mich die Umsetzung nicht immer vollends begeistern. Ich denke es ist schwer ein Buch zu schreiben, was wirklich jedem gefällt daher lohnt es sich immer in Geschichten hineinzulesen.

Insgesamt eine schön geformte Geschichte, die vielleicht die ein oder andere Länge zu viel für mich beinhaltet hat.

Meine Wertung:


@ zur Verfügung gestellt von Pia Hepke