Rezension: Stars Over Castle Hill – Schicksalshafte Begegnung von Samantha Young


ACHTUNG: Novelle zu einem Mehrbänder

Hach, wie liebe ich doch die Edinburgh Reihe von Samantha Young. Die Charaktere sind mir alle ans Herz gewachsen und ich habe mich unheimlich gefreut, dass es nun eine neue Novelle geben sollte. Da konnte ich natürlich nicht anders, als sie direkt zu verschlingen. :)

Stars Over Castle Hill - Schicksalshafte Begegnung 
von Samantha Young

Bildrechte Ullstein Verlag


eBook: 153 Seiten
Verlag: Ullstein Verlag
Sprache: Deutsch
Novelle
Kostenpunkt: E-Book 1,99 €
Erschienen: September 2017


Band 1: Dublin Street
Band 2: London Road
Band 3: Jamaica Lane
Band 4: India Place
Band 5: Scotland Street
Band 6: Nightingale Way

ebook-novellen oder Taschenbuch-Novelle: Edinburgh Love Stories
(Fountain Bridge, Castle Hill, Valentine, King´s Way)

eBook-novelle: Stars Over Castle Hill: Schicksalshafte Begegnung


Joss and Braden Carmichael sind glücklich verheiratet - doch was wäre, wenn sich die beiden nicht an jenem schicksalhaften Tag vor über zehn Jahren begegnet wären?

Joss Carmichael ist erfolgreiche Autorin und lebt mit ihrem Mann Braden und ihren drei Kindern in der Dublin Street. Als sie gebeten wird, eine „Wäs-wäre-wenn-Geschichte“ über ihr Leben zu schreiben, muss sie sofort an den Tag denken, an dem sie Braden kennengelernt hat. Wo stünde sie jetzt, wenn sie ihn nie getroffen hätte? Das kann sich Joss kaum vorstellen. Sie ist sich sicher, dass es ihr Schicksal war, Braden früher oder später zu treffen. Aber was, wenn sie bei dieser Begegnung schon 30 und nicht erst 21 Jahre alt gewesen wäre? Vielleicht wäre sie selbst reifer gewesen und hätte vor der großen Liebe nicht solche Angst gehabt. Aber was, wenn Braden bereits von der Liebe enttäuscht worden wäre? Hätte er dann auch mit aller Kraft um sie gekämpft? Oder wäre ihre Liebe zum Scheitern verurteilt gewesen?


Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.


Joss und Braden waren schon in den Hauptbüchern ein geniales Paar, welches man einfach lieben musste. Sie waren und sind locker, offen und einfach positive Menschen welche trotz schwerem Los niemals aufgeben werden.

Die Schreibweise der Autorin ist auch in dieser Kurzgeschichte wieder angenehm locker, spritzig und versprüht neben jeder Menge Charme auch Sexappeal. Wir erleben die Geschichte aus der Gegenwart und der Fiktion von Joss, welche ihre Liebesgeschichte nochmal neu und anders erzählt.

Schon auf Grund des Klappentextes war ich total neugierig darauf, wie sich das Leben der beiden Charaktere hätte verändern können und ich wusste einfach, dass ich auch dieses Mal wieder gefangen genommen werde. Letzten Endes ist auch genau das passiert. Joss und Braden sind noch immer sie selber und haben trotzdem eine komplett neue Vergangenheit und Zukunft.

Hauptsächlich treffen wir in diesem Buch wieder auf die Charaktere Joss und Braden, welche gefühlvoll und greifbar aufgebaut wurden. Doch ich habe mich auch unheimlich gefreut, als ich Ellie wiedergetroffen habe wenn auch nur kurz und sehr stürmisch. Die Autorin konnte sofort wieder dafür sorgen, dass ich mit ihnen fühlen und lieben konnte.

Die Umsetzung dieser Kurzgeschichte, welcher innerhalb kürzester Zeit gesuchtet werden kann hat mich wieder vollkommen überzeugen können. Wundervolle Charaktere, überraschende Wendungen innerhalb der doch sehr kurzen Liebesgeschichte, prickelnde Erotik und altbekannte auflodernde Flammen haben mir ein tolles Lesevergnügen bereiten können.

Es war mir ein großes Vergnügen nochmals zu Joss und Braden zu reisen, ihre Liebesgeschichte nochmal neu und trotzallem gefühlvoll zu erleben und ein paar schöne Lesestunden zu verbringen.


Mit „Stars Over Castle Hill – Schicksalhafte Begegnung“ hat Samantha Young eine spritzige, prickelnde und gefühlvolle Novelle zur Edinburgh Reihe geschrieben. Joss und Braden waren auch hier wieder ganz wundervolle und schlagfertige Charaktere, die das Lesen zu einem ganz bezaubernden Erlebnis bereitet haben. :)

Es lohnt sich einfach immer wieder hier einzutauchen.





Kommentare:

  1. Liebe Ruby :)

    Eine sehr schöne Rezension! Du scheinst ja von der Reihe sehr begeistert zu sein, daher schaue ich sie mir gleich mal genauer an und packe sie auf meine Wunschliste :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      du hast recht. Ich bin regelrecht verliebt in diese Reihe. Es macht einfach immer wieder Spaß und es lohnt sich wirklich reinzulesen. :)

      Liebe Grüße, Ruby

      Löschen