Rezension: Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt von Amy Tintera

   
Diese Rezension basiert auf einem kostenlosen Rezensionsexemplar, enthält aber meine eigene und freie Meinung.
Dieser Beitrag ist nach § 6 TMG als Werbung zu kennzeichnen.

 Schon der Klappentext verspricht eine spannende und vielversprechende Geschichte und ich wurde nach Beenden des Buches auf alle Fälle belohnt. Eine düstere und dennoch gefühlvolle Geschichte mit starken Charakteren durfte ich hier erwarten.

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt von Amy Tintera


Hardcover: 349 Seiten
Verlag: Harper Collins
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 12,99 €, HC 16,00 €
Erschienen: Oktober 2017


Band 1: Ungekrönt
Band 2: Vereint → April 2018
Band 3: Allied → Mai 2018 auf Englisch


Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Casimir, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen – auch Casimir. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln …

Rezension: LUNA - Im Zeichen des Mondes von Anne Buchberger

Auch wenn es ein Kinderbuch ist, hat mich sowohl das Cover als auch der Klappentext vom ersten Moment an gefangen genommen und nachdem ich die Geschichte nun beendet habe kann ich nur sagen, es lohnt sich auf alle Fälle zuzugreifen.

LUNA - Im Zeichen des Mondes von Anne Buchberger



Hardcover: 364 Seiten
Verlag: you&ivi by PIPER
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: eBook 9,99 €, HC 12,99 €
Erschienen: Oktober 2017


An ihrem dreizehnten Geburtstag erhält Analina, Kronprinzessin von Arden, eine Nachricht, die ihr bisheriges Leben verändert: Auf Befehl ihrer Mutter soll sie ihrer Heimat den Rücken kehren und Schülerin an der Akademie des Meeres werden, um sich für den kommenden Krieg gegen die mysteriöse Schwarzmagierin Gwenda ausbilden zu lassen, die im Sumpfgebiet Ardens ihre Fäden spinnt. Mit ihren engsten Freunden tritt Analina eine Reise durch das Reich ihrer Vorfahren an, um das zu schützen, was sie in sich trägt – die Seele des Mondvogels, jenes magischen Geschöpfs, das Analinas Erbe retten soll. Doch nicht nur die Königin der Sümpfe hat Geheimnisse, von denen Analina nichts ahnt ...

Blogtour: Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl




Herzlich Willkommen zur Blogtour rund um das Buch „Berühre Mich. Nicht“ von Laura Kneidl.

Bisher hat euch Stefanie das Buch und die Autorin vorgestellt, gestern durftet ihr Luca kennenlernen und heute möchte ich sehr gerne ein bisschen auf Sage eingehen. Sie ist ein sehr vielschichtiger Charakter, der mir während des Lesens ans Herz gewachsen ist.

Heute erfahren wir also, wer ist Sage und was hat sie eigentlich so für Vorlieben bzw. was solltet ihr auf alle Fälle über sie wissen.

Sage Derting 


Eine Frau, dass in ihren jungen 18 Jahren schon eine Menge erlebt hat und dadurch auch geprägt wurde. Sage ist ein durchschnittlich hübsches Mädchen mit braunen Haaren und Augen, insgesamt sehr zierlich gehalten mit weichen, weiblichen Gesichtszügen.

Wenn man sie erstmal genauer kennenlernt, dann merkt man was sie eigentlich für ein besonderer und liebenswürdiger Mensch sie ist.


Bildrechte liegen bei den Photografen auf Shutterstock.com


Ihre Schwächen:

- derzeit leider ihre Angst in Gegenwart von Männern und großen Menschenansammlungen
- hat nur begrenzte Kochfähigkeiten
 
- Sie neigt dazu bei Fremden immer zuerst vom schlechsten Fall auszugehen
- Sie steht sich leider oftmals selber im Weg

Ihre Stärken:

- Sie besitzt eine Kreativität, welche sie bei der Schmuckherstellung einsetzt
- Sie ist ein sehr aufmerksamer Mensch, ein sehr guter Zuhörer
- Sie ist ein ehrgeiziger und anspruchsvoller Mensch, wenn es um Ihre Zukunft geht 
- Sie gibt nicht auf und hebt sich selber immer wieder vom Boden auf


Mit welchen drei Worten würde man Sage beschreiben?

charakterstark, liebenswürdig, hoffnungsvoll


Ihr gewähltes Studienfach:

Auf Grund Ihrer Vergangenheit hat Sage sich dazu entschlossen Psychologie zu studieren, damit sie später Menschen mit ähnlichen Schwierigkeiten wie sie hat zu helfen. Wahrscheinlich ist sie auf Grund ihrer eigenen Probleme nochmal mehr prädestiniert dazu, denn sie kann sich in die Person sehr gut hineinversetzen.


Ihr Nebenjob: 


 
Um Ihr Studium und weitere Ausgaben finanzieren zu können, sucht sich Sage auf dem Campus einen Nebenjob. Letztlich findet sie den perfekten Job für sich, als Aushilfe für die Magazin-Katagolisierung in der Uni-Bibliothek. Sie hat allerdings nicht bedacht, dass es hierbei eventuell auch ein kleines Problem geben könnte. :) 







Des weiteren verkauft sie Schmuck wie Armbänder, Ketten und Ohrringe auf Etsy um damit früher ihr Taschengeld und nun ihr Studiengeld aufzufüllen. Anfangen hat sie schon mit 15 Jahren und hat mit der Zeit den Dreh raus und fühlt sich beim Herstellen neuer Stücke beruhigt und hat Spaß daran.







Ihr Kleidungsstil:

Auf Grund Ihrer derzeitigen Situation ist ihr Kleidungsstil sehr einfach und sportlich gehalten. Sie kauft vorwiegend in Second Hand Läden ein und schaut dort nach günstigen Schnäppchen. Sie hat nur ein paar ausgewählte Stücke, welche sie immer wieder anzieht und sorgfältig pflegt. Vorwiegend trägt sie jedoch Jeans und Pullover bzw. Shirts um nicht ganz so aufzufallen.

Eher selten schminkt sie sich oder trägt auffällige und weibliche Klamotten, denn durch diese fällt man wesentlich schneller in der Menge auf.


Was ist ihr bei Freundschaft wichtig:

Sage ist eigentlich kein Mensch, der schnell Freundschaften schließt. Sie benötigt immer etwas Zeit um sich an Menschen zu gewöhnen, wobei es bei Frauen um einiges einfacher ist. Vor allem ist ihr Vertrauen, Verständnis und Rücksichtnahme wichtig. Um wirklich ihre Freundschaft zu gewinnen benötigt es aber auch durchaus Durchhaltevermögen und einen ticken freundlicher Aufdringlichkeit, welcher sie schlussendlich nicht entgehen kann.

Vor dem Studium hatte sie nur eine beste Freundin Megan, mit welcher sie ihr Leben teilt. Mit ihr geht sie durch dick und dünn, erzählt ihr sogut wie alles und traut sich zu sein so wie sie ist.

Durch April und ihren Bruder lernt sie, dass es noch mehr Menschen gibt denen man vertrauen kann. Man darf die Hoffnung nicht aufgeben und muss auch etwas Vertrauen in die Menschen geben, damit diese sich beweisen können.




Wie lebt sie: 

 Sage lebt derzeit in einem roten VW-Transporter, welcher schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Er ist verkratzt, weist bereits einige Rostflecken auf und sein Motor röhrt wie ein Weltmeister. Trotzallem gibt er ihr Sicherheit und ein Dach über den Kopf. Es ist im inneren gemütlich, soweit sich Sage es einrichten kann. Sie schläft in einem Schlafsack, welcher unterhalb mit Matten ausgepolstert wird.

Ansonsten gibt es in dem Transporter noch eine Ecke für ihren Schmuck und ein paar weiter für sie wertvolle Dinge. Sie hat nicht viel, aber alles was sie unbedingt benötigt. :)


Wie sieht ein perfektes Wochenende aus:

Sage´s schönstes Wochenende sieht wohl entweder so aus, dass sie viel Zeit mit ihrer Freundin verbringt. Am besten ein schöner Tag zu Hause mit einem Serienmarathon und angenehmen Gesprächen. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass Sage keine Filme mit Gewaltpotenzial mag. Daher besteht der Serienmarathon vorwiegend aus Filmen wie Gilmore Girls, Friends, Unbreakable Kimmy Schmidt und andere.
Wobei sie auch einem Besuch außerhalb nicht abgeneigt ist, sofern es keine allzu belebten Gegenden sind.


Ansonsten liebt sie ihre Mutter und ihre Schwester und würde denke ich auch hier gerne mehr Zeit verbringen, auch über das Wochenende hinüber. :) 




Welchen Feiertag liebt Sage am meisten: 
 
 Halloween wird bei Sage und Megan, ihrer besten Freundin, jedes Jahr groß gefeiert. Es gibt viele Süßigkeiten, es werden die verschiedensten Gerichte mit Kürbis gekocht bzw. gebacken, eine zwingende Abhandlung verschiedenster Kinder-Halloweenfilme muss angeschaut werden und selbstverständlich ist es Verpflichtend ein Kostüm an diesem Feiertag zu tragen. Es wird wie ein großes Fest zu zweit aufgezogen. 





Unser Gewinnspiel:




Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln.
Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los.

Meine Frage an Euch:


Nachdem ihr Sage nun etwas kennenlernen durftet.
Was hat euch am meisten neugierig an Ihr gemacht?


Teilnahmebedingungen:


- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 26.10.2017 bis zum 31.10.2017 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden


Blogtour-Fahrplan:




Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei unserer schönen Blogtour und wünsche euch einen schönen Tag.



Frankfurter Buchmesse 2017 – stressig und doch immer wieder wunderschön!!


Da ist die Frankfurter Buchmesse schon wieder vorbei. Jedes Jahr fiebere ich auf den Oktober hin, erlebe dann zwei intensive Tage auf der Messe und finde dass es unglaublich schnell wieder vorbei ist. Man kann eigentlich gar nicht so viel festhalten, wie man eigentlich gerne möchte. 😊 
Da mir das Wochenende insgesamt einfach immer zu voll ist, habe ich mich auch dieses Jahr wieder dazu entschlossen Donnerstag und Freitag die Buchmesse zu besuchen. Wobei ich tatsächlich im Nachhinein sagen muss, dass ich es trotz allem sehr voll fand. *g*

Jedes Jahr gelobe ich mir Besserung und dennoch ist es tatsächlich so, dass ich immer wieder vergesse Bilder zu machen. :D Ich habe viele Autoren/Blogger und Verlagsmitarbeiter getroffen, Spaß gehabt und unendlich viel gequatscht, aber das mir mal einfallen würde auch ein Bild zu machen. Ach Quatsch, wer braucht denn sowas. Natürlich nicht, das fällt mir immer erst hinterher ein. Es ist jedesmal wieder das gleiche. :P

Tatsächlich hatte ich Donnerstag und Freitag eine durch getakteten Plan, welchen ich allerdings nicht immer zu 100% einhalten konnte.

Der Donnerstag fing sehr locker und ruhig an. Punkt 9 Uhr war ich auf der Messe eingetroffen und habe erstmal die einzelnen Messestände angeschaut. [Dabei hätte ich schon grandiose Bilder machen können...man bemerke aber das „hätte“. :D ]


 


Mein erster Termin war dieses Jahr beim Arena Verlag und ich habe mich unheimlich gefreut Verena mal persönlich kennenzulernen. Wir haben ein bisschen über die Messe, die Anfahrt und das neue Programm gesprochen. Es erwarten uns vor allem einige tolle Fortsetzungen. Darunter unter anderem Sonnenfinster von Alana Falk und Diabolic. Dazu ist der diesmalige Pressetitel mit dem Herzdenker von David Arnold ein interessanter Abenteuerroman. Auch TickTackFuck von Tom Lime klang vielversprechend und provokativ. Mit Bloddy Weekend von M. Bennedt erwartet uns ein Thriller. Bisher sind die Titel alle für Januar geplant, wobei man nie weiß ob es sich nicht teilweise eventuell doch noch verschiebt. :)





Schon kurz danach ging es weiter zu Stefanie von DTV. Ich hatte sie letztes Jahr schon kennengelernt und mag sie einfach total gerne. Auch mit ihr kann man über Gott und die Welt sprechen und dazu über Sarah J. Maas Fangirlen. :D Auch von ihr habe ich einen tollen Einblick in das kommende Programm erhalten und kann euch sagen, es erwarten euch tolle Bücher. Allen voran natürlich der dritte Teil von den Höfen, welcher endlich, endlich, endlich im März 2018 erscheint. Ich fiebere schon wie eine verrückte darauf hin. Dazu soll es ja noch eine weitere Reihe nach dieser geben, welche in der gleichen Welt wenn auch mit anderen Charakteren spielt. Ich freue mich sooo dermaßen. <3 
 
Aber natürlich gibt es auch noch ein paar weitere Bücher, darunter der fünfte Band von Throne of Glass, welcher im Juni erscheinen dürfte, dazu der zweite Band von Nalia (ebenfalls im März), dann natürlich wieder ein Buch von Colleen Hoover „Never, Never“ und auch freue ich mich auf eine neue Reihe von vier bekannten Autoren, welche unsere Superhelden mal etwas neu erzählen. Angefangen wird mit WonderWoman, welches im Februar erscheint. Seit gespannt. :)


Ganz besonders gefreut habe ich mich, dass Jenny von Harper Collins sich noch ein kleines bisschen Zeit für mich freischaufeln konnte. Eigentlich war am Freitag ein Bloggertreffen angesetzt, bei welchem ich leider nicht dabei sein konnte. Ich habe mich soooo geärgert. Aber Jenny hat es möglich gemacht, dass ich einen kurzen Blick in das neue Programm hineinwerfen und mich mit ihr unterhalten konnte. Es ist einfach immer wieder schön, persönlich mit den Bearbeiterin zu sprechen mit denen man sonst immer per Mail Kontakt hat. 😊

Was soll ich sagen, es erwartet uns im Februar der zweite Teil von „Die Rückkehr des Lichts“, einen sehr interessanten Auftakt einer Dilogie mit Namen „Die Schwarze Zauberin“ aus der Feder von Laurie Forest und für mich ebenso ein Highlight eine neue Reihe von Sarah Morgan welche ebenfalls in Manhattan spielt. Ich bin schon soooo gespannt. <3


Ansonsten hatte ich am Donnerstag keine weiteren Termine mehr bei Verlagen, sodass ich so ein bisschen durch die Messe geschlendert bin. Dabei habe ich Nica Stevens und ihren Mann getroffen und mir gleich mal ein Buch signieren lassen. Übrigens zwei ganz liebe Menschen, mit denen man sich auch gut unterhalten kann. *g* 


Dann habe ich erfreulicherweise auch noch Jenny von Seductive Books getroffen und mich riesig gefreut, auch sie mal persönlich kennenzulernen. Da wir doch immer mal wieder bei Blogtouren zusammenarbeiten finde ich es einfach toll, auch mal das Gesicht dahinter persönlich zu kennen. Selbstverständlich haben wir kein Bild gemacht, war klar oder ^^°

Diesen ersten Messetag habe ich dann mit Anna-Sophie Caspar ausklingen lassen. Wir haben uns um 16 Uhr getroffen, haben über alles Mögliche gequatscht und so diesen ersten Messetag mit tollen Eindrücken verlassen. Am meisten habe ich mich darüber gefreut, dass wir beide Zeit hatten und so bis zum Messeschluss einfach nur geredet haben. Hach, solche Treffen sollte es definitiv öfters geben. <3

MESSEFREITAG

Der Messefreitag war insgesamt etwas voller geplant und tatsächlich auch zeitlich etwas knapp, sodass ich leider die liebe Sarah Nisse nicht treffen konnte. Mein Termin bei Bastei Lübbe hatte sich so verlängert, dass ich die Anschlusstermine nicht mehr alle ganz unterbringen konnte. ☹


Begonnen habe ich diesen tollen Tag mit Ute und Ramona beim Carlsen Verlag. Die beiden mag ich ja einfach unheimlich gerne. Sie sind locker, ich habe sie noch nie schlecht gelaunt erlebt und es macht einfach immer wieder totalen Spaß. Da würde ich ja glatt mal eine Woche im Verlag sein, einfach um das Feeling bei ihnen mal miterleben zu können. *g*

Auf jedenfall haben mir die beiden das neue Programm vorgestellt und ich kann euch sagen, dass ich ein paar tolle Bücher entdecken konnte. Dazu wurde mir gleich das ein oder andere ans Herz gelegt und ich bin wirklich sehr gespannt darauf. 😊

Der Spitzentitel ist dieses Mal „Vertrauen & Verrat“ von Erin Beaty, welches im April 2018 erscheinen wird und sich vor allem mit dem Thema Krieg und Spionage beschäftigt. Es klang sehr vielversprechend. Dazu kommt der zweite Teil von Tinte &Gold im Mai 2018 heraus für alle die schon den ersten Teil gelesen und gemocht haben. ;) „Das tiefe Blau der Worte“ kommt im März 2018 heraus und konnte von Ute sehr empfohlen werden. Ein ruhiges, aber dafür intensives Buch. <3

Für alle Fans von These Broken Stars, soll mit „Moon Chosen“ im April 2018 ein neues und interessantes Buch in dieser Sparte erscheinen. Es klang auf alle Fälle vielversprechend.

Gemeinsam haben wir übrigens während unseres Termins darauf gewartet, dass der DPD oder war es UPS (Hmm, vergessen) Paketdienst kommt und die Bloggerbücher bringt. Tatsächlich habe ich dieses Mal den Glücksbringer gespielt und der gute Mann ist angeschossen gekommen, sodass gleich mal dieses grandiose kleine Büchlein mitnehmen konnte. *freu* 


Mein nächster Termin stand bei Bastei Lübbe an, bei welchem ich zuerst mit Annette gesprochen habe und dann endlich auch mal Anna kennenlernen durfte. Mit Anna schreibe ich ja öfters und habe mich unheimlich gefreut, dass ich sie nun auch mal persönlich kennenlernen durfte. Es war ein ganz toller Termin, der sich tatsächlich etwas extrem verlängert hat. Wir haben über das neue Programm, welches gigantisch und zum niederknien ist gesprochen, aber auch über alles andere. Es hat einfach gepasst und wir haben uns (ich hoffe das sehe nicht nur ich so ^^°) super verstanden, sodass ich mich total gefreut habe wie locker und einfach wir uns unterhalten, lachen und schwärmen konnten. *g*

Aber ich möchte euch natürlich gerne auch noch einen kleinen Einblick in das Programm geben. Ihr dürft euch nämlich auf so viele geniale Bücher freuen. Eva Völlers Roman „Auf ewig Mein“ geht im Februar in die zweite Runde, genauso wie Marthas Widerstand. Schon im Januar kommt der zweite Band von „Wir zwei in neuen Welten“, bei welchem der erste leider noch immer ungelesen in meinem Regal steht. -.- Dazu folgt der Abschlussband von Mary E. Pearsons Reihe, welche ich auch unbedingt bald mit dem dritten weiterführen muss.

Der absolute Spitzentitel bei LYX wird im nächsten Jahr Vicious Love sein, welcher im April 2018 erscheint und sich um reich Bad Boys handelt, welche ihre große Liebe nur mit Schwierigkeiten finden und bekommen.

Habt ihr eigentlich die Reihe um Sarina Bowen gelesen? Denn ab März kommt hier etwas neues mit „The Ivy Years“ startet eine neue Reihe, welche immer in sich abgeschlossen ist. Angefangen wird mit einem Mädchen im Rollstuhl, welches die Liebe sucht.

Besonders freue ich mich auch auf die Fortsetzung „Queen & Blood“ von Amy Harmon, denn damit ist die Dilogie abgeschlossen. Ich muss also bald mit dem ersten Band mal anfangen, damit ich vorbereitet bin. 😊

Mein absolutes Oberhighlight überhaupt und bei welchem ich auch ein kleines bisschen gequiekt habe war die Fortsetzung zu C. L. Wilsons Geschichte über Prinzessin Sommer. Kennt ihr „Der Winter erwacht…wenn der Sommer stirbt“?. Nein, dann müsst ihr sie lesen. Sie sind genial und es geht tatsächlich ab September 2018 weiter. Verdammt, darauf war ich einfach nicht vorbereitet gewesen und ich freue mich wie bolle.

Als nächstes wollte ich unbedingt noch Alana Falk kennenlernen und habe mich gefreut, dass ich sie bei Knaur auch angetroffen habe. Eine sehr liebe und ich bin schon so neugierig auf ihr neues Buch „Träume, die ich uns stehle“, welches unter ihrem zweiten Pseudonym „Lily Oliver“ veröffentlicht wird. Bei diesem Termin sind mir doch gleich auch mal Anja und Dana über den Weg gelaufen, sodass ich die beiden von bambinis-buecherzauber auch endlich mal persönlich kennenlernen durfte.


Ein weiteres tolles Treffen hatte ich mit Sabine Schulter, welche ich am Carlsen-Stand getroffen habe. Eine super liebe Autorin, mit welche man sich auch immer wieder gut unterhalten kann. Auch wenn ich hier nur kurz war, denn wie immer hingen die Termine im Nacken, habe ich mich unheimlich gefreut sie mal wiederzutreffen. Dabei lernte ich auch mal Tina von Mein Buch Meine Welt kennen. 😊

Als nächstes ging es weiter zum Fischer Verlag bei welchem uns die neusten Bücher vorgestellt wurden. Hierbei gibt es immer eine große Runde, in welcher viele Blogger zusammensitzen und man über alles neue informiert wird. Auch wenn es dieses Mal nicht ganz so viele Bücher für mich interessant sind, habe ich mich total gefreut dabei sein zu dürfen. 😊

Übrigens reizt mich dabei vor allem der Titel „Iron Flowers – Die Rebellinnen" von Tracey Banhart. Eine Geschichte über eine Gesellschaft, in denen Frauen keine Rechte haben und es ein Geschwisterpaar gibt welches verwechselt wurde und es dadurch zu Problemen kommt. Vor allem für Fans von „The 100“ soll es geeignet sein. ;)

Als nächstes durfte ich beim Bloggerevent von Oetinger dabei sein. Hier habe ich ja vor allem mit Lea zutun und ich habe mich unheimlich gefreut, sie mal wieder persönlich zu sehen wobei man bei diesem Event nicht ganz so viele Möglichkeiten hatte mit ihr zu sprechen.
Besonders toll fand ich, dass Paul Maar bei dem Event dabei war und ein bisschen etwas über „Das Sams“ erzählt hat. Der gute Mann wird dieses Jahr 80 Jahre alt und sieht noch sooo jung aus und dazu ist er einfach total cool. Den hätte wahrscheinlich jeder gerne als Opa *g*

Dazu haben wir das neue Programm des Verlages aufgezeigt bekommen, bei welchem ich 2-3 Bücher auch für mich entdecken konnte. 😉

Interessant hierbei ist auf alle Fälle, dass der dritte Teil von Marah Woolfs Götterfunken bald erscheint und auch der zweite Teil von Stormheart folgt Ende Juli 2018. Hierauf freue ich mich ja schon unheimlich. Dazu hat mich der Titel „Fuchs und Feuer“ von Heather Fawcett sehr neugierig gemacht. 😊

Danach habe ich mich noch mit Ina von inas-little-bakery getroffen und habe mich wirklich gefreut, auch hier mal ein Gesicht dahinter zu bekommen. :)

Als letztes Pflichtprogramm stand dann die „Happy Hour Party“ von Random House an, welches aber nicht wirklich mit großem Programm aufgewartet hatte. Es ginge wohl tatsächlich nur darum, dass man was zu Essen in Form von Häppchen und Getränke bekommt. 😉


 

Mein absolutes Highlight war, dass ich gleich zum Start Desiree von Romantic Bookfan getroffen habe. Es war soooo schön sie endlich mal persönlich zu treffen. Dazu habe ich noch Uwe, Ally und Cindy kennenlernen dürfen. Alle super lieb und wir haben uns den ganzen Abend über gut unterhalten können. Wir haben uns unser Programm sozusagen selber gemacht, in dem wir über alles mögliche geredet haben. Es war ein wirklich toller Abend und ich hoffe, alle vier auch im nächsten Jahr wiederzutreffen.






Rezension: Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl

Bisher konnte mich die Autorin mit jedem Buch, welches ich von ihr gelesen habe überzeugen und daher war ich unglaublich gespannt darauf wie mir diese Liebesgeschichte gefallen würde.

Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl




Taschenbuch: 459 Seiten
Verlag: LYX by Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 2
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, TB 12,90 €
Erschienen: Oktober 2017


Band 1: Berühre mich. Nicht.
Band 2: Verliere mich. Nicht. → 26.01.2018


Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Rezension: Lichterzauber in Manhattan von Sarah Morgan

Die Bücher von Sarah Morgan sind bei mir eigentlich schon Pflichtprogramm. Immer wieder begeistert sie mit einer wundervoll gefühlvollen Geschichte und mit starken Charakteren. So war es für mich auch eigentlich klar, dass ich bei diesem "letzten" Band der Manhattan-Reihe nicht nein sagen konnte. *g*

Lichterzauber in Manhattan von Sarah Morgan



Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch by Harper Collins 
Sprache: Deutsch
Reihe: 3 / 3
Kostenpunkt: E-Book 8,99 €, TB 9,99 €
Erschienen: Oktober 2017


Band 1: Schlaflos in Manhattan
Band 2: Ein Sommergarten in Manhattan
Band 3: Lichterzauber in Manhattan



Eva ist eine hoffnungslose Romantikerin und sieht nur die guten Seiten des Lebens. Kein Wunder, dass sie Weihnachten in New York liebt wie kein anderes Fest im Jahr. Um ihr Konto aufzustocken, tritt die New Yorker Food-Bloggerin eine Stelle bei dem erfolgreichen Horror-Autor Lucas Bale an. Womit sie nicht gerechnet hat: Der grimmige Brite kann die Feiertage nicht ausstehen. Mit Tannenschmuck und Plätzchenduft will Eva ein kleines Weihnachtswunder an ihm wirken - mit mehr als frostigem Ergebnis. Warum nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten?

Rezension: Die Rabenkönigin von Michelle N. Weber

Nachdem ich das neuste Buch der Autorin verschlungen hatte, ging es eigentlich nicht anders als das ich auch dieses Werk von meinem SuB befreien musste. Eine ganz wundervolle Geschichte, die mich ebenso begeistern konnte.

Die Rabenkönigin von Michelle N. Weber



Taschenbuch: 369 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: eBook €, TB 14,90 €
Erschienen: Oktober 2016


Eine Königin, in deren Brust kein Herz schlägt.
Ein Prinz, gefangen hinter Spiegeln.
Das Spiel des Feenkönigs, das keine Sieger kennt.

Ein mächtiger Fluch lastet auf der königlichen Familie, so munkelt man in Sorieska. Seit Generationen hat niemand ein Mitglied des uralten Geschlechtes zu Gesicht bekommen. Und wer das Schloss auf dem Hügel erblickt, auf dessen Türmen Schwärme von Raben sitzen wie eine unheilvolle Wolke, möchte nur allzu gern glauben, dass es der Wahrheit entspricht.

Ein Jahr ist vergangen, seitdem Majas liebster Freund Elejas durch die Tore des Schlosses getreten und nicht wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Und ebenso lange wispert das Blut der Feen in ihren Adern, dass ihm etwas geschehen sein muss.

Gegen den Willen ihres Vaters macht sie sich auf, Elejas‘ Schicksal zu ergründen. Begleitet von einem sprechenden Raben entschlüsselt Maja nach und nach die Geheimnisse des alten Gemäuers und seiner sonderbaren Bewohner. Doch zugleich gerät sie immer tiefer in den Sog der Gefahr, die hinter den Spiegeln lauert.

Rezension: Für immer auf den ersten Blick von Hanna Linzee

Heute möchte ich euch gerne ein Buch vorstellen, welches schon von dem Klappentext her total süß klang und ich einfach nicht daran vorbeigehen konnte. :)

Für immer auf den ersten Blick von Hanna Linzee



Taschenbuch: 299 Seiten
Verlag: Piper
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: eBook 8,99 €, TB 10,00 €
Erschienen: Oktober 2017


Als Anna sieben ist, macht sich ihre Gabe zum ersten Mal bemerkbar. Sie kann sehen, welche Menschen zusammengehören. Um möglichst viele Herzen zu vereinen, gründet sie in Berlin eine Schicksalsagentur. Manchmal dauert es, bis sich der Richtige zeigt, doch bisher konnte sie jeden Klienten zu seinem Glück führen. Anna selbst ist fünf Jahre nach ihrer gescheiterten Beziehung mit Gregor einsamer denn je. Denn ausgerechnet bei ihr versagt die Gabe. Doch eines Tages stolpert sie einem ehemals sehr guten Freund in die Arme. Ein Wink des Schicksals?

Ankündigung zu Blogtour: Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl


Am 26.10.2017 startet unsere Blogtour zu "Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl.

Eine berührende, gefühlvolle und unglaublich süße Geschichte welche innerhalb einer Dilogie erzählt wird. Mir hat sie unglaublich viel Spaß gemacht und kann sie nur jeden ans Herz legen.

Unser Gewinnspiel:



 
Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln.
Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. 

Blogtour-Fahrplan:




Wir freuen uns auf eure zahlreiche Teilnahme :)




[Dark Diamonds-Tag] - Ein Jahr Dark Diamonds



Da ist es doch tatsächlich schon wieder ein Jahr her, seit Dark Diamonds das Licht der Bücherwelt erblickt hat. Das Imprint aus dem Carlsen Verlag ging letztes Jahr im Oktober mit den ersten sechs Diamanten an den Bücherstart und konnte definitiv überzeugen. Seit dem erwarten den Leser jeden Monat ein paar neue Diamanten, welche abwechselnd, fesselnd und einfach glitzerend sind. ;)

Um den Geburtstag von Dark Diamonds gebührend zu feiern hat sich die liebe Jay von Jay's Mixtape diesen tollen Dark Diamonds Tag ausgedacht. 
Und da auch ich immer wieder gerne in die Bücher von DD eintauche, mache ich doch sehr gerne dabei mit und gehe nochmal meine bisher gelesenen Bücher durch.

  #1: Der erste Diamant, den ich gelesen habe?

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2016/11/seday-academy-gejagte-der-schatten-von-Karin-Kratt.html

Leider konnte mich die zugehörige Geschichte hierzu nicht vollends überzeugen, aber trotz allem hat mir schonmal die Grundidee sehr gut gefallen gehabt. :)


#2: Das schönste Cover


http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2016/11/witches-of-norway-nordlichtzauber-von-jennifer-alice-jaeger.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/01/witches-of-norway-polarschattenmagie-von-jennifer-alice-jager.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/03/witches-of-norway-monddunkelzeit-von-jennifer-alice-jager.html

Ich finde jedes einzelne Cover dieser Reihe wirklich toll gemacht. Es verspricht eine geheimnisvolle Geschichte in Norwegen und ich kann euch sagen, dass es sich definitiv lohnt dort mit hinzureisen. :) 

Schon alleine auf Grund des Cover hatte ich mich dazu entschieden zur Story zu greifen. *g* 


#3: Der beste Titel

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2016/11/melody-of-eden-blutgefaehrten-von-sabine-schulter.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/03/melody-of-eden-blutwaechter-von-Sabine-schulter.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/05/melody-of-eden-blutrache-von-sabine-schulter.html

Ich finde die Idee dieses Buch "Melody of Eden" zu nennen, einfach genial. Ich gebe auch gerne zu, dass ich dieses Wortspiel trotz Klappentext erst beim Lesen wirklich wahrgenommen habe. :D

Übrigens auch eine ganz wundervolle Geschichte, zu welcher ihr dringend greifen solltet wenn ihr es noch nicht getan habt. *g*



#4: Dieser Schreibstil hat mich verzaubert

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2016/11/melody-of-eden-blutgefaehrten-von-sabine-schulter.html  http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/06/love-revenge-zirkel-der-verbannung-von-annie-j.-dean.html  http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2016/11/witches-of-norway-nordlichtzauber-von-jennifer-alice-jaeger.html  http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/04/von-der-dunkelheit-geliebt-von-natalie-luca.html

Okay, ich muss zugeben dass ich hier etwas schummeln muss. Denn mal ganz ehrlich, ich kann mich hier nicht auf eine Story beziehen. Gerade diese vier Geschichten haben mich definitiv mit ihrem Schreibstil verzaubert und mir eine grandiose und schöne Welt aufgezeigt, welche mich von der ersten Seite an gefangen genommen hatten.


#5: Hat mich nachhaltig bewegt

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/06/love-revenge-zirkel-der-verbannung-von-annie-j.-dean.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/09/love-revenge-pakt-des-schicksals-von-annie-j.dean.html

Ich habe die Geschichte gelesen und war direkt darin versunken. Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, wollte ich unbedingt weiterlesen und war wirklich sehr froh, dass nicht allzu viel Zeit bis zum zweiten und letzten Band vergehen sollte. Es hat mich in diesem Fall bewegt, dass ich es nicht so wirklich aus dem Kopf bekommen hatte. ;)


#6: Der beste Humor

Das ist gar nicht so einfach wie gedacht. Jedes Buch hat definitiv seinen Humorfaktor, aber ich könnte tatsächlich von meinen gelesenen keines heraussuchen, welches mich überragend damit überzeugen hat. ^^°


#7: Lies mich den Atem anhalten


http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2016/11/seelenhauch-von-annie-j-dean.html

 
Mit diesem Buch hat mich die Autorin tatsächlich eiskalt erwischt. Ich hatte nicht erwartet, dass es letztlich doch eine gruselige Angelegenheit wird die Geschichte zu lesen. Eine wirklich schöne und schaurige Umsetzung, die mich überzeugen konnte.


#8: Bester Bookboyfriend
 
http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2016/11/melody-of-eden-blutgefaehrten-von-sabine-schulter.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/03/melody-of-eden-blutwaechter-von-Sabine-schulter.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2017/05/melody-of-eden-blutrache-von-sabine-schulter.html

Eigentlich möchte ich gar keine Namen nennen, denn in dieser Geschichte gibt es so viele tolle Bookboyfriends. Neben Eden haben es auch viele weitere männliche Protagonisten geschafft mich weich zu klopfen, sodass ich sie gerne als Freunde hier hätte. 💖



So schnell vergeht ein Jahr. Auf der einen Seite beängstigend und auf der anderen wieder spannend, was man doch innerhalb dieses Jahres alles erreichen kann. Dark Diamonds hat es definitiv geschafft sich auf dem Markt zu etablieren und zu begeistern. Ich bin auf viele weitere tolle Geschichten gespannt!


Was waren eure bisherigen Highlights und welche Bücher hättet ihr eingesetzt?