Rezension: Iceland Tales - Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach

Das Cover zu diesem Buch hat mich unglaublich neugierig gemacht und da ich Märchen und Sagen wirklich gerne mag, wollte ich diese Geschichte total gerne kennenlernen.

Iceland Tales - Wächterin der geheimen Quellen von Jana Goldbach

Bildrechte Impress


eBook: 316 Seiten
Verlag: Impress
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 /2
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €
Erschienen: September 2017


**Wenn Märchen und Sagen lebendig werden…**
Hannah Johnson liebt die Sonne und das Meer. Doch als ihre Eltern das Haus ihrer Großmutter erben, ist die 17-jährige Schülerin schon bald dazu gezwungen, ihrem geliebten Sonnenschein-Staat Florida Lebewohl zu sagen und in ein Land auszuwandern, das ihr mehr als nur fremd vorkommt: Island. Die Insel der Vulkane, der malerischen Landschaften und des unbeständigen Wetters. Erst durch Kristján, ihren sympathischen Nachbarn, beginnt Hannah, auch die schönen Seiten der Insel kennen und lieben zu lernen. Doch auf Island ist nicht alles so, wie es scheint, und das erfährt sie nicht zuletzt durch Jarek. Der blauhaarige Punk aus ihrer Klasse versucht eindeutig, etwas zu verbergen, von dem Hannah bisher nur in Märchen und Legenden gehört hat…

Gewinnspiel Bloggeburtstag "BIG ROCK"



Weiter geht es mit den Geschenkewochen und ich hoffe ihr habt viel Freude daran, nehmt zahlreich teil und freut euch auf die Bücher ;)

Heute könnt ihr folgendes Buch gewinnen:


So könnt ihr teilnehmen:

  💖schenkt meiner Seite auf Facebook, Google+ oder GFC euer Like
  💖 beantwortet folgende Frage:
Würdet ihr für euren besten Freund ebenfalls alles tun und zur Not auch die Verlobte auf Zeit spielen?


► Das Gewinnspiel endet am 13.10.2017 um 23:59 Uhr ◄


Teilnahmebedingungen:


- Du bist über 18 Jahre alt oder besitzt die Einverständniserklärung deiner Eltern.
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Du bist damit einverstanden, dass dein Name hier auf Facebook veröffentlicht wird
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- ausgelost wird ein oder zwei Tage nach Ende des Gewinnspiels. Der Gewinner wird hier in den Kommentaren bekanntgegeben.





Rezension: Rezension: Coldworth City von Mona Kasten

Nachdem ich die letzte Reihe von Mona Kasten geliebt habe, war es für mich eigentlich schon verpflichtend dass ich ihren neuen Streich im Bereich Fantasy auch unbedingt lesen muss. Wie mir dieser gefallen hat, möchte ich euch heute gerne mitteilen.

Coldworth City von Mona Kasten



Taschenbuch: 318 Seiten
Verlag: KNAUR
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, TB 12,99 €
Erschienen: September 2016


Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.

Gewinnspiel Bloggeburtstag: "Das Mädchen das Geschichten fängt"


Heute starten also meine kleine Geschenkewochen und ich hoffe ihr habt viel Freude daran, nehmt zahlreich teil und freut euch auf die Bücher ;)

Anfangen werden wir heute mit:


So könnt ihr teilnehmen:

  💖schenkt meiner Seite auf Facebook, Google+ oder GFC euer Like
  💖heute ohne große Frage, hinterlasst mir einfach einen
lieben Kommentar
  💖Ihr könnt auch gerne auf meinem Blog teilnehmen!


► Das Gewinnspiel endet am 13.10.2017 um 23:59 Uhr ◄


Teilnahmebedingungen:


- Du bist über 18 Jahre alt oder besitzt die Einverständniserklärung deiner Eltern.
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Du bist damit einverstanden, dass dein Name hier auf Facebook veröffentlicht wird
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- ausgelost wird ein oder zwei Tage nach Ende des Gewinnspiels. Der Gewinner wird hier in den Kommentaren bekanntgegeben.



Ich freue mich auf eine rege Teilnahme :)




Gewinner: Carlsen-Woche


 Zu erst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, die an meiner Carlsen-Woche teilnommen haben. Ich fand es total spannend, auch mal eure Bücher-Highlights kennenzulernen und zu erfahren, wer eventuell schonmal bei Verlagen vorbei hat schauen dürfen. :) 

Es hat mir großen Spaß gemacht und vielleicht wird sich solch eine Woche auch mal wiederholen. Wir werden sehen.
Hättet ihr einen favorierten Verlag? 💖

Heute gibt es auch endlich den Gewinner zu meiner Woche. Es fällt mir wirklich schwer, dass ich nur einem die Freude machen kann um ein Buch aus dem Carlsen-Verlag auszusuchen aber so sind die Spielregeln. ;)
Mein Auslose-Tool hat sich wie folgt entschieden.

 Herzlichen Glückwunsch an...


Romantic Bookfan



Bitte melde dich per Mail mit deiner Versandadresse und dem Wunschbuch bis zu einem Betrag von 20,00 € an ruby.celtic@gmail.com.



Rezension: Almost a Fairy Tale - Verwunschen von Mara Lang

Schon alleine das Cover dieses Buches verleitet regelrecht dazu es unbedingt Lesen zu wollen. Auch der Klappentext macht echt neugierig, aber dieses Cover ist zum niederknien schön geworden. <3

Almost a Fairy Tale - Verwunschen von Mara Lang

Bildrechte Ueberreuter


eBook: 400 Seiten
Verlag: Ueberreuter Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 2
Kostenpunkt: E-Book €, HC 17,95 €
Erschienen: August 2017


Es war einmal ...
Aeromobile, Sicherheitsdrohnen und »Tischlein Deck Dich«-Fastfoodketten:
Die junge Magische Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, die nach höchstem technischen Standard funktioniert. Und auch wenn es Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen – gibt, ist alles Magische festen Regeln unterworfen.
Als Natalie ihr Herz an Prinz Kilian verliert und ihm in einer brenzligen Situation helfen will, benutzt sie verbotenerweise Magie. Damit bringt sie einen Stein ins Rollen, der nicht nur ihr Leben aus den Fugen geraten, sondern auch die Gesellschaft in ihren Grundfesten erschüttern lässt …

Ankündigung: Feiert mit mir meinen Bloggeburtstag :)


Anlässlich meines nun doch schon 5jährigen Blogbestehens möchte ich gerne mit meinen Bloglesern ein bisschen feiern. Hat es anfangs als reiner Testblog begonnen, sind wir nun tatsächlich zu einem Buchblog übergegangen welcher jedoch hin und wieder auch noch ein paar Testberichte beinhaltet. 

Da das Testen von Produkten und Onlineshops allerdings nochmal zeitaufwendiger ist, wird es insgesamt immer weniger. Die Arbeit, das Private und der Blog an sich mit allen Rezensionen und Berichten nimmt einfach zu viel Zeit ein um letztlich auch noch neue und ausgefallene Produkte zu testen. Wobei hingegen oftmals nicht das Testen, sondern das Schreiben und Bebildern der Berichte die mit meiste und aufwendigste Arbeit einnimmt. ;) Aus diesem Grund wird es wohl weiterhin nur eine Nebensparte bleiben, aber ganz darauf verzichten möchte ich auch nicht.

Dafür wird das Rezensieren und die Blogtouren auf meinem Blog immer mehr und es macht mir persönlich unheimlich viel Spaß. Ich hoffe natürlich darauf, dass mein Blog auch weiterhin schön fleißig von euch besucht wird und vielleicht werden ja die Kommentare auch mal etwas mehr werden. :D

Ich bin jedoch schon jetzt glücklich, dass so einige Leser meinem Blog folgen und mir damit zeigen dass meine Berichte durchaus Freude machen beim Lesen.
Vielen, vielen Dank dafür. 💖

Heute möchte ich jedoch einfach mal feiern, dass mein Blog doch schon ein bisschen existiert und er mir noch immer so unheimlich viel Spaß bereitet. Aus diesem Grund wird in den nächsten 3 Wochen immer Dienstags und Donnerstags (19.09.2017) ein neues Gewinnspiel (insgesamt also 6 Gewinne) auf meinem Blog und auf Facebook aufploppen, bei welchem ihr ein Buch gewinnen könnt.

Die Teilnahme läuft bei allen Gewinnspielen bis 13.10.2017 um 23:59 Uhr, sodass genügend Zeit dabei sein dürfte ebenfalls teilzunehmen ;)

Ich freue mich auf alle Fälle auf eine rege Teilnahme eurerseits und wünsche schon jetzt allen viel Glück. 



Gewinnspiel 1:  Das Mädchen das Geschichten fängt
Gewinnspiel 2: BIG ROCK




Carlsen-Woche: Vom Manuskript zum Buch




Am letzten Tag meiner Carlsen-Woche habe ich freundlicherweise ein Interview mit Pia machen dürfen. Anhand einiger Fragen zeigt sie uns heute auf, wie ein Buch überhaupt (bezogen auf Dark Diamonds) im Verlag aufgenommen wird.



Liebe Pia,

erst einmal vielen lieben Dank dafür, dass du dich meinen neugierigen Fragen stellst. Es hat mich ja schon immer interessiert, wie aus einem Manuskript letztendlich ein Buch bzw. ein eBook wird. Es freut mich unheimlich, dass du meinen Lesern und mir hierbei ein bisschen Licht ins Dunkel bringen möchtest. 😊 

Zuerst wäre es super lieb, wenn Du Dich und Deinen Bereich bei Carlsen kurz vorstellen könntest. Dann weiß gleich jeder, wohin man dich stecken darf. *g* 

 Liebe Toni, erst mal freue ich mich, dass du dich für unser digitales Carlsen-Imprint Dark Diamonds interessierst und dazu ein Interview mit mir führst! Ich bin Pia Cailleau und leite seit über vier Jahren das digitale Carlsen-Imprint Impress, welches vor allem für Young Adult Fantasy und Romance steht, und seit nun knapp über einem Jahr auch das neue digitale Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jenes ist quasi die „große Schwester“ von Impress, da es vor allem im Bereich der New Adult Fantasy publiziert, also Protagonisten in den Mittelpunkt setzt, die zwischen 18 und ca. 25 Jahre alt sind – junge Menschen, die ihre Teenagerzeit bereits hinter sich gelassen haben, aber noch nicht ganz im gefestigten Erwachsenenleben angekommen sind und somit ihre eigenen Geschichten zu erzählen haben. Als Programmleitung war ich bei beiden Imprints von vornherein in der eigentlichen Entwicklung dabei, in der wir neben dem Namen und Logo auch die Programmausrichtung und den öffentlichen Auftritt bestimmt haben. Jetzt, wo beide Verlagsprogramme etabliert sind, entscheide ich darüber, was tatsächlich bei uns publiziert wird und wie wir uns auch in Zukunft aufstellen und repräsentieren. 



Die für mich als erstes auftauchende Frage:
Wie viele Manuskript erhaltet ihr so im Monat.
Es wird mit Sicherheit variieren, aber gibt es einen groben Durchschnittswert? 

Das variiert tatsächlich sehr. Über unseren Posteingang darkdiamonds@carlsen.de erreichen uns im Monat zwischen 20 und 40 Manuskripte, daneben erhalten wir aber auch Manuskripte von Agenturen und unseren direkten Autorenkontakten. Zudem suchen wir auch aktiv nach guten Manuskripten, zum Beispiel über Wettbewerbe und Schreibgruppen.

Wer davon träumt, uns seine Idee einmal persönlich vorzustellen, kann sich derzeitig für ein 10-Minuten-Date mit uns auf der Frankfurter Buchmesse bewerben – alles zum Lektoren-Speed-Dating findet man hier:
https://www.facebook.com/events/701352036655953. 

Wird jedes eingereichte Exposé inkl. Leseprobe von euch gelesen oder wird schon beim Einreichen selber anhand verschiedener Aspekte aussortiert? 

Wir treffen auf jeden Fall eine Vorauswahl, da nicht jedes eingeschickte Manuskript zu unserer Programmausrichtung passt. Wenn uns jemand ein Kinderbuchmanuskript oder einen Krimi zuschickt, dann prüfen wir diese Projekte nicht, weil wir sie in unserem Programm ja gar nicht publizieren könnten. Jedoch setzen wir uns bei Dark Diamonds mit jedem Manuskript intensiv auseinander, das uns im Bereich der New Adult Fantasy eingereicht wird. 

Wie viele Personen beschäftigen sich insgesamt mit den eingereichten Manuskripten? Gibt es dafür eine eigene Abteilung? 

Dark Diamonds verfügt über ein eigenes Lektoratsteam, das aus vier Personen besteht. Davon beschäftigt sich mindestens eine Person mit einer eingeschickten Manuskriptidee (also der Leseprobe und dem Exposé). Meistens liest dann eine weitere Person gegen, damit wir über mehr als eine Meinung verfügen. Im Anschluss diskutieren wir jede passende Manuskriptidee in unseren wöchentlichen Lektoratsrunden. Wenn das Projekt überzeugt und ich es mir bis dahin noch nicht persönlich angeschaut habe, komme ich am Ende als Prüferin hinzu. 

Welche Voraussetzungen muss ein Exposés erfüllen, damit es von euch überhaupt in die engere Auswahl zur näheren Betrachtung genommen wird? 
 
Wir entscheiden nie nur anhand eines Exposés, sondern brauchen mindestens eine Leseprobe von 50 Seiten. Dann schauen wir erst mal, ob die Idee vom Genre her zu uns passt und ob sie unsere Leser vom Alter her anspricht. Danach evaluieren wir den Stil, den Plot und die Handlungs- sowie Figurenführung. Dabei ist uns neben dem Aspekt, dass die Idee in unser Programm passen muss, vor allem wichtig, dass unser Herz dafür schlägt. Am Stil und auch am Plot kann man noch im Lektorat arbeiten (auch wenn eine gewisse Qualität natürlich bereits erreicht werden muss), aber eine Leseprobe muss vor allem den gewissen Sog haben, um uns dafür brennen zu lassen. 

Nachdem das Exposé inkl. Leseprobe überzeugen konnte, erhaltet ihr ein fertiges Manuskript. Dieses wird von einer Person ja komplett gelesen. Auch hier kann ein Skript noch abgelehnt werden nehme ich zumindest an. Woran scheitert es meistens, dass es letztlich trotz des überzeugenden Exposés nicht aufgenommen werden konnte? 

Es ist nicht immer so, dass wir nur ein Exposé und eine Leseprobe erhalten, oft wird uns gleich das ganze Manuskript zugeschickt. Es kann aber sein, dass es nur eine Leseprobe gibt, die uns bezüglich der oben genannten Kriterien so sehr überzeugt, dass wir das Projekt auch ohne ein ganzes Manuskript unter Vertrag nehmen. Es kann jedoch auch sein, dass die Leseprobe noch nicht aussagekräftig genug ist und wir daher um mehr Seiten oder das ganze Manuskript bitten. Auch dann entscheiden wir nach den oben genannten Kriterien. 

Nachdem ein Manuskript überzeugen und mit dem Autor sich über alles Weitere geeinigt wurde. Wie geht es danach weiter?
Covergestaltung, Überarbeitung des Skripts und Marketing?! 

Nachdem wir uns bezüglich des Vertrags, der Erscheinungstermine und der Manuskriptabgabe geeinigt haben, geht der das Projekt betreuende Lektor in sich und überlegt sich in der Regel mögliche Titel und Covergestaltungen. Das bespricht er dann innerhalb einer Lektoratsrunde mit dem ganzen Team und im Anschluss mit dem Autor. Manchmal (das hängt von seiner Zeit ab) lektoriert er das Manuskript dann selbst, häufiger kommt es jedoch vor, dass einer unserer eng mit uns zusammenarbeitenden freiberuflichen Lektoren die Textbearbeitung übernimmt. Dabei wird jedoch der Autor bei jedem Schritt herangezogen und nach seiner Meinung gefragt. Wir entscheiden nichts über den Kopf des Autors hinweg, das ist uns ganz wichtig. 

Das Cover zum Buch kommt oftmals vom Verlag glaube ich zu wissen. ^^°
Ist es tatsächlich so oder geben hier auch die Autoren ihre Wünsche bzw. ein komplett selbst erstelltes Cover mit ab? 

Wenn sich ein Autor entscheidet, sein Manuskript in einem bestimmten Verlagsprogramm zu veröffentlichen, tut er das in der Regel, weil ihm die Gestaltung und Ausrichtung des Programms gefällt. Die Zusammenarbeit zwischen einem Verlag und einem Autor basiert ja sehr stark auf gegenseitigem Vertrauen. Der Autor vertraut dem Verlag seiner Wahl, sonst hätte er sich nicht für ihn entschieden. Der Verlag übernimmt sämtliche Kosten und somit auch das Risiko, weil er darauf vertraut, dass die Geschichte seine Leser überzeugen wird. Dass er dabei die Gestaltung des Covers und des Romanauftritts übernimmt, ist selbstverständlich und von den Autoren auch so gewollt – warum sollten sie sonst bei dem Verlag veröffentlichen wollen? In Ausnahmefällen kann es aber tatsächlich sein, dass der Autor bereits einen Coverentwurf parat hat, den wir bei Dark Diamonds im Vorfeld gesehen haben und übernehmen möchten. Dann würde unser Grafikerteam das Cover nur noch qualitativ ins Reine bringen. Auch sind wir offen für Gestaltungs- und Motivvorschläge des Autors und diskutieren jene gerne mit ihm. Die letzte Entscheidungsinstanz ist aber stets der Verlag. 

Wird die Überarbeitung des Skripts, sei es nun Rechtschreibfehler, Logikfehler oder Satzverwirrungen immer in Zusammenarbeit mit dem Verlag geleistet oder dürfen die Autoren auch mit externen Lektoren arbeiten?

Pia findet ihr als zweite von Links ;)


Das Lektorat des Manuskripts wird bei Dark Diamonds immer vom Verlag übernommen. Uns ist es wichtig, dass jedes Manuskript von einem professionellen Lektor bearbeitet wird, dem wir vertrauen und der für diese Aufgabe genügend Erfahrung und Können mitbringt. Dabei gehört das Korrektorat (die Rechtschreib- und Kommafehler) nicht zum Lektorat, sondern wird danach von einem extra Korrektor übernommen. Zum Lektorat selbst gehört neben der stilistischen Redaktion auch die inhaltliche Ebene. Die Geschichte wird darauf geprüft, ob der Spannungsbogen sauber ist, die Figuren stimmig eingeführt werden, die Authentizität gegeben ist und alles in sich rund und logisch ist.

Gibt es einen bestimmten Marketingweg, welcher bei Euch immer gegangen wird oder ist der individuell auf die Autoren abgestimmt?

Es gibt bestimmte Marketingaktivitäten, die jedes Manuskript bei uns erhält und die ihm die größtmögliche Sichtbarkeit auf den Weg geben soll. Ansonsten kommen oftmals auch weitere individuell abgestimmte Marketing- oder Vertriebsaktionen hinzu (von Kindle Deals oder Plattform-Banner bei iBooks bis zu größeren Aktionen bei anderen Plattformen wie Google oder den Tolino-Partnern, wie Thalia).

Wie entscheidet ihr, ob das entsprechende Manuskript letztlich in die Sparte Impress oder Dark Diamonds fällt?

Das entscheiden wir nach den bereits oben genannten Kriterien.


Zum Abschluss hätte ich noch ein paar allgemeine Fragen die mich einfach auch sehr interessieren. 

Wie kann ich mir einen normalen Arbeitstag in einem Verlag vorstellen, mal bezogen auf deinen Bereich?

Auf diese Frage könnte man seitenlang antworten, da unser Alltag sehr vielfältig ist und sich je nach Abteilung anders gestaltet. Wer einen detaillierten Einblick erhalten möchte, kann sich unsere kostenlosen Impress-Magazine herunterladen. In jedem beschreibt eine andere Person aus unserem Verlagsteam seinen individuellen Arbeitsalltag. Ein Blick lohnt sich bestimmt!

Wie viele Autoren arbeiten derzeit für Dark Diamonds? Gibt es da eine grobe Anzahl die man sagen darf.

Bei Dark Diamonds stehen derzeitig über dreißig Autoren unter Vertrag.

Auch sehr interessant zu wissen wäre durch wie viele Hände ein Manuskript so ungefähr geht bis es in den Händen der Leser landet?

Natürlich durch sehr viele, da auch der Vertrieb und das Marketing mitlesen möchten! Den Weg im Lektorat selbst habe ich weiter oben aufgezeichnet. 😊 

Woran entscheidet sich, ob ein Dark Diamonds-Titel auch als Taschenbuch veröffentlicht wird?

Da wir als digitales Imprint nicht jeden Roman drucken können, beobachten wir bei jedem Titel sehr aufmerksam die Zahlen und Entwicklung des Titels. Die erfolgreichsten erscheinen dann als Taschenbuch, so wie es im September 2017 mit unseren Spitzenreitern passieren wird. Darunter befinden sich die jeweils ersten Bände von Karin Kratts „Seday Academy“, Sabine Schulters „Melody of Eden“ und Cat Dylans „Call it magic“. Wir haben aber auf jeden Fall vor, in Zukunft noch mehr Titel als gedrucktes Buch herauszubringen und freuen uns bereits darauf!


Mein Gewinnspiel:



Bitte beantwortet meine Frage um ein Los für den heutigen Tag zu ergattern. 

Auch wenn ich im Grunde wusste was für Arbeit dahinter steckt, war ich doch sehr überrascht als ich Pias Einblick gelesen habe. 

Konntet ihr schonmal hinter die Kulissen eines Verlages schauen?


Teilnahmebedingungen:

 
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 11.09.2017 bis zum 16.09.2017 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden


Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei der Carlsen-Woche und wünsche euch einen schönen Tag.



Rezension: Road to Salvation von Martina Riemer

Auch wenn es der dritte Band einer Reihe ist, konnte ich einfach nicht widerstehen. Es klang einfach nach einer zu süßen Story. Dazu kann man jeden Band unabhängig voneinander lesen, wenn die Charaktere auch eine Verbindung zueinander haben was mir die Entscheidung gleich nochmal abgenommen hat. ;)

Road to Salvation von Martina Riemer

Bildrechte Impress

eBook: 300 Seiten
Verlag: Impress
Sprache: Deutsch
Reihe: 3 / 3
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €
Erschienen: September 2017


Band 1: Road to Hallelujah
Band 2: Road to Forgiveness
Band 3: Road to Salvation


**Loopingküsse und Achterbahngefühle auf einem Road-Trip durch Amerika**
Seit Bianca von ihrer großen Liebe zurückgewiesen wurde, hat sie den romantischen Gefühlen abgeschworen und sucht nur noch nach Spaß. Genau den findet sie während einer Achterbahnfahrt in Orlando, bei der sie unverhofft neben dem gut aussehenden Schlagzeuger Cassio sitzt. Plötzlich sind es nicht mehr die Loopings, die das Bauchkribbeln in ihr auslösen, sondern der Fremde, für den nur der nächste Adrenalin-Kick zu zählen scheint. Dann lädt Cassio sie auf einen Road-Trip durch die USA ein und Bianca kann gar nicht anders als zuzustimmen. Unter einer Bedingung: Nach ihrem gemeinsamen Abenteuer geht jeder wieder seiner Wege. Doch während Cassio Bianca beibringt, das Leben in vollen Zügen zu genießen, ohne an ein Morgen zu denken, weckt sie in ihm den Wunsch nach mehr als nur dem Hier und Jetzt…

Carlsen-Woche: Meine persönlichen Lieblingsbücher



Da sind wir also schon am vierten Tag unserer Carlsen-Woche angekommen und heute möchte ich euch gerne meine Lieblingsbücher bzw. -reihen aus dem Verlag vorstellen.

Es war ehrlich gesagt gar nicht so einfach Bücher herauszusuchen, denn es gibt soooooo unglaublich viele tolle Bücher die mich begeistert, überwältigt und gefangen genommen haben.

Ich spalte meine Lieblingsbücher mal in die Sparten „Jugendbuch“, „“Impress“ und „Dark Diamonds“.


Top 6 meiner gelesenen Jugendbücher

1. Harry Potter

2. Obsidian Reihe von Jennifer L. Armentrout

3. Die rote Königin von Victoria Aveyard

4. Der goldene Kompass-Reihe von Philip Pullmann

5. These Broken Stars von Amie Kaufmann

6. Seelen von Stephanie Meyer



Top 5 meiner gelesenen Impress-Bücher:

1. Vier Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf

2. Forbidden Touch von Kerstin Ruhkieck

3. Winteraugen und Sommerkälte von Rebecca Wild

4. Essenz der Götter von Martina Riemer

5. 1001 Kuss von Rebecca Wild 


Top 5 meiner gelesenen Dark Diamonds-Bücher:

1. Melody of Eden von Sabine Schulter

2. Love & Revange von Annie J. Dean

3. Witches of Norway von Jennifer Alice Jager

4. Seelenhauch von Annie J. Dean

5. Von der Dunkelheit geliebt von Natalie Luca



Oh man war das schwer und eigentlich gibt es noch so viele andere tolle Bücher in der Sparte, dass ich noch soooo unglaublich viele anbringen könnte. Aber wenn ich alle aufführen würde, dann wäre mein Bericht ja Seitenlang und das will ja keiner Lesen :D

Mein Gewinnspiel:



Bitte beantwortet meine Frage um ein Los für den heutigen Tag zu ergattern. 

Was sind eure absoluten Highlight-Bücher aus dem Carlsen-Verlag?
(Ganz egal welche Sparte ;))



Teilnahmebedingungen:

 
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 11.09.2017 bis zum 16.09.2017 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden


Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei der Carlsen-Woche und wünsche euch einen schönen Tag.




Rezension: Die Luna-Chroniken - Wie Monde so silbern von Marissa Meyer

Auf diese Reihe habe ich mich ja so unheimlich gefreut, denn eigentlich habe ich fast rundum nur unglaublich gutes gehört und war mir sicher dass ich auch gefangen genommen werde. Immerhin geht es hier indirekt um Märchen ;)

Die Luna-Chroniken - Wie Monde so silbern von Marissa Meyer



Hardcover: 381 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 4
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, TB 9,99 €, HC 18,99 €
Erschienen: Juni 2015


Band 1: Wie Monde so silbern
Band 2: Wie Blut so rot
Band 3: Wie Sterne so golden
Band 4: Wie Schnee so weiß


Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Carlsen-Woche: Vorstellung Carlsen-Verlag + seine Sparten




Herzlich Willkommen bei meiner Carlsen-Woche, in welcher ich euch ein bisschen was über den Verlag und seine Bücher zeigen möchte. In den nächsten 5 Tagen werdet ihr jeden Tag einen neuen Bericht von mir vorfinden, bei welchem ich euch mit neuen Themen einen groben Überblick geben möchte.

Beginnen möchte ich heute mit der Vorstellung des Verlages selber, auch wenn ich mir sicher bin dass ihn wirklich alle kennen dürften. Denn hinter diesem Verlag stecken noch so viele Untersparten, dass ich mir gut vorstellen kann das jeder in irgendeiner Weise schon mal mit in Verbindung gekommen ist. ;)

Begonnen hat alles im Jahr 1953, denn hier wurde der deutsche Carlsen-Verlag von Per Hjald-Carlsen als Tochtergesellschaft des dänischen Illustrationsforlaget/PIB gegründet. Ich fand es übrigens sehr interessant, dass der Gründer „Carlsen“ hieß und daher auch der Verlagsname entstand. Ich dachte tatsächlich die ganze Zeit, dass dies eine andere besondere Bedeutung haben könnte :D

Wie den meisten schon aufgefallen sein dürfte hat der Carlsen Verlag ein mega-vielfältiges Programm und kann somit eine Menge Leser abdecken. Darunter gehören Kinderbücher, Jugendbücher, Comics, Mangas, Graphic Novelen und Cartoons.

Laut der Internetseite des Verlags ist Carlsen auch einer der führenden deutschen Verlage in diesen Themengebieten und das kann ich durchaus verstehen. 💖


Die Bücher von Carlsen werden in den unterschiedlichsten Formaten gedruckt, je nachdem für welche Leser und Sparten es angedacht ist. Dazu gibt es viele Bücher sowohl in der digitalen als auch gedruckten Version.



Wie ihr an meiner kleinen Übersicht erkennen könnt gibt es doch ein paar Sparten bei Carlsen.

Ich persönlich habe bisher erst mit 5 Sparten genauer zu tun gehabt und habe bei meiner Recherche jetzt tatsächlich auch noch die anderen entdeckt bzw. herausgefunden, in welchen Bereich diese überhaupt fallen. ;) 


Ich denke mit dem Kinderbuchprogramm ist jeder schon mal irgendwie in Verbindung getreten. Ganz egal ob die Eltern früher Bücher aus diesem vorgelesen haben, man den eigenen Kindern vorliest oder ob man es nicht lassen kann und beispielsweise selber diese teilweise wirklich zuckersüßen Bücher für Kinder genießt. :)


Nun, das Programm für Jugendliche und junge Erwachsene ist heute genau mein Lesebereich wo ich mich wohlfühle und immer wieder stöbern gehe. Hier hat der Carlsen-Verlag immer wieder unglaublich gefühlvolle, fantasievolle und ausgefallene Bücher zu bieten sodass man eigentlich immer wieder etwas neues entdecken kann.

Wenn ich an das Jugendprogramm von Carlsen denke fällt mir immer zu erst Harry Potter ein, dann noch die Biss-Reihe welche ich zwar nicht gelesen habe aber man trotz allem nicht an ihr vorbeikommt, sowie noch viele, viele weitere.

Bei Carlsen Comics könnte ich jetzt gar nicht sagen, ob ich jemals bewusst dazu gegriffen habe. Ich denke, dass ich hier eher zufällig immer mal den ein oder anderen Comic in der Hand hatte und es könnten durchaus auch von Carlsen welche dabei gewesen sein.

Früher fand ich Comics als Kind schon immer ganz lustig, vor allem Tim & Struppi waren ja mein Highlight überhaupt.

Den Bereich Graphic Novel habe ich bisher glaube ich noch niemals betreten. Ich weiß nicht mal genau wieso, aber diese Sparte hat mich noch nie so wirklich gereizt wobei ich es prinzipiell echt cool finde. *g*

In meiner Jugendzeit (als ob ich schon uralt wäre :D) habe ich Mangas verschlungen. Die verschiedensten Serien habe ich angefangen, war ihnen verfallen und habe regelrecht danach gesuchtet. Ich hatte auch hunderte Euronen dafür ausgegeben und war fast etwas traurig, als diese Phase vorbei war. Auch bei Carlsen Manga habe ich da oft zugegriffen und mich in die ein oder andere Serie verliebt.

Serien an die ich mich im Schnelldurchlauf noch erinnern kann aus diesem Verlag wären:  Missile Happy, Fruits basket, Vampire Knight und Skip Beat.

Auch Cartoon & Humor habe ich mehr oder weniger links liegen lassen. Zwar ist mir bestimmt immer mal einer in die Hand gefallen, doch letztlich großartig beachtet eher weniger. Ich bin kein humorloser Mensch, aber irgendwie haben mich diese Cartoons nie so richtig interessiert. ^^°

Nun, mit den Imprints (Nelson, Xenos, Chicken House, Terzio und Königskinder) habe ich tatsächlich ebenfalls nicht allzu viel am Hut. Ab und an lese ich ein Buch aus dem Chicken House-Bereich und auch der Bereich Königskinder bringt interessante und vor allem nachdenkliche Bücher heraus. Trotz allem bin ich wohl doch eher für die fantasiebelastenden und liebestaumelnden Bücher gemacht. :D

Den Bereich LeYo! habe ich erst jetzt beim Stöbern kennengelernt und finde diesen wirklich toll gemacht für Kinder. Spielerisches lernen leicht gemacht sozusagen. :) 

Wer kennt diese Sparte auch nicht. Carlsen Digital begeistert mit den beiden Imprints Impress & Dark Diamonds vor allem die digitale Leserschaft. Viele tolle, leicht lesbare und fantasiereiche Geschichten werden hier ins Leben gerufen. Jeden Monat zwischen 3-5 neue Bücher die das Leserherz höher schlagen lassen. Toll finde ich, dass es zwar mit einem reinen digitalen Label angefangen hat und nun trotz allem ab und an auch eine gedruckte Version der Bücher erscheinen.

Wie ihr seht ist der Carlsen-Verlag wirklich gut aufgestellt. Für jeden Leser dürfte definitiv etwas dabei sein und ich persönlich hab gleich noch ein paar neue Sparten entdecken können. Insgesamt greift der Verlag viele interessante Bereiche auf, sodass er die Jugend heutzutage mehr oder weniger komplett abdecken kann, sofern diese nicht Thriller und Krimis lesen. ;)

Übrigens habe ich mir gedacht, dass ich nicht nur eine Carlsen-Woche ins Leben rufe die informiert sondern bei welcher ihr gleichzeitig auch etwas gewinnen könnt. Also seit fleißig bei der Tour dabei ;)


Mein Gewinnspiel:



Bitte beantwortet meine Frage um ein Los für den heutigen Tag zu ergattern. 

Bei welcher Sparte von Carlsen seit ihr am ehesten aufgehoben?


Teilnahmebedingungen:

 
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 11.09.2017 bis zum 16.09.2017 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden

Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei der Carlsen-Woche und wünsche euch einen schönen Tag.