Rezension: Die rote Königin von Victoria Aveyard


Schon der Klappentext dieses Buches hat mir unglaublich viel versprochen und meine Erwartungen waren riesig. Dann wurde natürlich noch der Wirbel um das Buch seitens des Verlags und auch anderer Blogger gemacht, sodass ich gleich noch neugieriger auf den Inhalt wurde. Es ist schon Wahnsinn, wie schnell ein Buch anhand der Werbung nach oben gepusht werden kann. Dennoch war ich auch vorsichtig, denn beim letzten gepushten Buch, welches ich dann auch unbedingt lesen musste wurde ich leider etwas enttäuscht. Schauen wir mal wie es hier von statten gegangen ist.

Die rote Königin von Victoria Aveyard 
 

Daten & Fakten:

Print: 501 Seiten
Verlag: Carlsen
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 13,99 €, GA 19,99 €
Erschienen: Mai 2015

Der Inhalt:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

Die Autorin:

Victoria Aveyard wuchs im Osten der USA auf, in einer Kleinstadt in Massachusetts. Von dort zog sie an die Westküste, um in Los Angeles an der University of Southern California Drehbuchschreiben zu studieren. Sie hat ein Faible für Geschichte, für Explosionen und für taffe Heldinnen - und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem liebt sie Road Trips, Filmegucken in Endlosschleife und das große Rätselraten, wie es bei der Serie "A Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" weitergeht.

Das Cover:

Ein wunderschönes und super passendes Cover. Es spiegelt perfekt die Zerrissenheit und Zusammengehörigkeit der silbernen und roten wieder. Sehr schön ist, dass Mare darin verwickelt ist und so ihr Zwiespalt aufgezeigt wird! Super umgesetzt und sofort auffallend im Regal. ;)

Mein Fazit:

Die Geschichte um die junge und außergewöhnliche Mare wird in der Ich-Form erzählt, sodass man an die Gefühle von ihr ganz genau herankam. Doch auch alle anderen Protagonisten wurden sehr schön geformt, aufgezeigt und haben so Leben eingehaucht bekommen.

Die Schreibweise ist auch total schön und berauschend. Ich finde es immer wieder angenehm, wenn sich eine Übersetzung so flüssig, einnehmend und mitreisend zeigt. Es ist mit Sicherheit nicht einfach, die englischen Sätze und Wörter so umzusetzen, dass alles einen Sinn gibt und gleichzeitig fesselt. Man darf die Geschichte ja an sich nicht groß ändern. Wirklich super umgesetzt.

Die Charaktere wurden von der Autorin hervorragend gewählt. Sie sind ausführlich geformt worden, haben alle eine Seele bekommen und ich konnte sie mir gut vorstellen. Natürlich gab es auch die Randfiguren, welche nur eine kurze Zeit wichtig waren. Doch auch diese konnte man wahrnehmen und bei dem ein oder anderen habe ich das Gefühl, dass man sie eventuell in den nächsten Büchern noch wiedersehen wird.

Die Hauptprotagonistin ist Mare, welche mir vom ersten Moment an sehr sympathisch rüber gekommen ist. Sie versucht sich in ihrem Leben als Diebin durchzuschlagen. Schon da merkt man, dass sie schlau, flink und eine offene Person ist. Dennoch merkt man mit den Seiten auch ihre Veränderung, ab und an war ich mir allerdings nicht sicher ob zum guten oder schlechten. Sie wird aggressiver, kühler aber auch gefühlvoller, manchmal offener aber auch verschlossener. Ihre Gefühle sind durch verschiedene Vorfälle immer mal wieder durcheinander, sodass ihr Charakter auch springt. Aber im Gesamten ist das unglaublich interessant zu verfolgen, wie Situationen eine Person doch verändern können. Ich mochte ihre Figur unheimlich gerne, da sie super umgesetzt wurde und Ecken und Kanten besitzt.

Cal gehört auch zu einem der wichtigeren Protagonisten und war mir von Anfang an sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen, auch wenn er manche schwere Entscheidung in einer weise trifft die mir nicht gefällt. Aber er wird bald König und da muss man einen gewissen Stand auch beibehalten, daher ist es auf der anderen Seite wieder verständlich.

Sein Charakter ist ebenfalls unheimlich vielfältig. Er strahlt eine Stärke aus, die beängstigend aber auch bewundernd sein kann. Er ist ein standhafter, nachdenklicher, stiller, mächtiger aber auch liebevoller Charakter, dass mir warm ums Herz wird. Man merkt jedes Mal das seine Entscheidung nicht immer von Herzen kommen. :(

Maven ist ebenfalls ein sehr wichtiger Charakter, welcher sich mir zu Beginn nicht ganz erschließen konnte. Er machte mir den Eindruck eines Hundes, der nachläuft sobald es ihm gesagt wird. Ihr merkt, er war nicht sofort mein Freund. Aber er hat sich nach und nach bemerkbar gemacht, gezeigt was er kann und wer er ist. Ich habe ihn auf eine gewisse Weise lieb gewonnen, wenn er mir auch kurzzeitig etwas zu „toll“ vorkam. Aber das hat sich schnell wieder gegeben und ich mochte ihn sehr gerne. Sein Charakter ist allerdings gar nicht so einfach zu greifen, da er doch oft sehr verschlossen wirkt bzw. sich so gibt.

Die Umgebung wird ebenfalls sehr schön beschrieben, wobei ich wirklich hoffe dass man von der ein oder anderen Stadt noch etwas mehr erfährt. Einfach noch ein paar Hintergründe. Doch ich denke, da wird uns noch einiges erwarten in den nächsten Bänden. :)

Die Umsetzung der Geschichte hat mir persönlich unheimlich gut gefallen. Ich stand stets unter Strom, habe jederzeit mitgefiebert und wurde von den verschiedenen Wendungen mitgerissen und überrascht. Ich habe mich unglaublich gut gefühlt beim Lesen und konnte bzw. wollte gar nicht aufhören. Sobald Zeit war kam das Buch heraus und musste weitergelesen werden.

Gerade gegen Ende hin war ich immer besessener :D

Das Buchende ist sehr schön gewählt und hat mich dennoch mit einem aufgewühltem Gefühl zurückgelassen. Wie konnte es überhaupt soweit kommen? Was wird jetzt weiter passieren? Werden alle übriggebliebenen überleben und wird eine weitere Wendung im Königreich stattfinden?

Ich bin auf alle Fälle unglaublich gespannt und freue mich schon jetzt total auf die weiteren Bände und hoffe wir werden nicht so lange auf die Folter gespannt. :)

Mein Gesamtfazit:

Hier wurde eine spannende, liebevolle, rasante, vielfältige und fantastische Geschichte geschaffen die seinen Leser in den Bann zieht und somit 5 Sterne mehr als verdient hat.

Liebe Grüße,

eure Ruby

Kommentare:

  1. Die Story wäre jetzt nicht so nach meinem Geschmack. Aber das Cover sieht sehr geheimnisvoll aus ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Geschichte, bin gespannt auf mehr!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ruby,

    dieses Buch läuft mir einfach immer wieder über den Weg. Ich würde es am liebsten sofort kaufen. Wenn Hartcover nicht immer so teuer wären. Da bleibt nur eins - jede Menge Amazon Gutscheine zum Geburtstag wünschen :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hey Nadine,

    ich verstehe dein Problem vollkommen. Ich habe auch noch einige Bücher (darunter auch Hardcover) die ich unbedingt noch haben muss. Aber das liebe Geld. :D

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, ich wäre schon längst pleite, wenn ich alle Bücher kaufen würde, die mich ansprechen :-)

      Löschen